Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Eintrag ins Vereinsregister => Satzung
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 14. Dezember 2009 17:20 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
wir haben uns 21 Jahre erfolgreich um das "e. V." gedrückt, aber es scheint, als ob das nicht länger geht.
Die Unabhängigkeit, die uns immer so heilig war, wird halt auch immer schwerer, zumal der Fiskus unerbittlich ist.

Wir streben also nun einen Eintrag ins Vereisnregister an und suchen Hilfe. Da wir aber nirgens angehörig sind, liegt es ja nahe, hier im Forum mal anzufragen.

Hat jemand von euch ne Mustersatzung?
Am besten noch mit Gemeinnützigkeit?
Geht das überhaupt, dass eine Guggge gemeinnützig ist?
Wenn ja mit welcher Begründung?

Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe, in welcher Form auch immer.

Gruß vom Ex-Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Marc
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 15


  Erstellt am 14. Dezember 2009 17:41 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Servus ..
also zu Thema 1 Satzung :

Schau mal hier :

http://www.vereinsknowhow.de/muster.htm
Wir haben auch aus ner Mustersatzung unsere Satzung gestrickt ..

Die Gemeinnützigkeit erhälst du vom Finanzamt soweit ich weiss , nach Prüfung euere Satzung ..

Hier mal nen ganz guter Bericht zum Thema Gemeinnützig:

http://www.akademie.de/arbeit-leben/verein-gruenden-verwalten/tipps/vereine/anerkennung-gemeinnuetzigkeit-vereine-finanzamt.html

Wenn du nähere Infos haben möchtest gib mal bescheid ..

Wir haben die ganze Themathik erst hinter uns gebracht ..

Gruß Marc[edit]

[ Beitrag am 14. Dezember 2009 17:52 bearbeitet von Marc ][/edit]

Beiträge: 1547 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Flohlaus
Stammgugger
**
ID # 1945


  Erstellt am 14. Dezember 2009 19:23 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Das mit der Gemeinnützigkeit war bei uns absolut kein Problem.
und wir sind nicht mal e. V. ...
Wir haben halt ne Gründungsversammlung gemacht, über ne saubere Satzung abgestimmt, mit Kultur, und Jugendförderung, und Auftritte für die Gemeinheit, usw.... und dann war das gebongt...

Grüßle, Floh

-----------------------
Sunshine-Gugge Heudorf/Rohrdorf e.V.

Beiträge: 295 | Mitglied seit: Oktober 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Seeyouoli
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 2029


  Erstellt am 14. Dezember 2009 22:02 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wir haben uns auch (sagen wir mal ) formatiert und das hier benutzt.


http://www.akademie.de/fuehrung-organisation/recht-und-finanzen/tipps/recht/e-v-leitfaden-verein-gruenden.html?page=4

Hinzu kommt das wir bei offenen fragen unsere Nachbargugge gefragt haben die uns sehr gut geholfen haben .

-----------------------
Guggemusik is e ernst sach.

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 15. Dezember 2009 15:10 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wenn Ihr jugendarbeit macht werdet ihr als Gemeinnützig eingestuft.

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
ponscho
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 514


  Erstellt am 15. Dezember 2009 15:55 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
"brauchtums pflege" steht bei uns in der satzung an erster stelle.... somit gemeinnützigkeit.
Deswegen tun wir uns ja auch schwerer mit Sommer-guggen-gedöns

So schwer ist es nicht als gemeinützig anerkannt zu werden du darfst halt in ertser linie keine wirtschaftliche zwecke verfolgen...sprich geld verdienen auf teufel komm raus. Du darfst aber auch rüchlagen haben... zb. für ein neues Häs!

-----------------------
Noten sind die Kondome der Gugger! Mit sicherer ohne ists schöner!

M*****gabeln sind Artverwandte der Mistgabeln!!!

M*****gabeln... das jederzeit auffindbare EPO für Guggenmusiker!



Beiträge: 737 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 15. Dezember 2009 17:37 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
THX@all für die Antworten schon einmal.

meine große Angst bzgl. der Gemeinnützigkeit scheint ja recht unbegründet zu sein. Wenn ich also mal zusammenfasse:

- Ausbildung
- Jugendausbildung
- Brauchtumsdpflege
- nicht in erster Linie wirtschaftliche Interessen

wenns in die Richtung geht sollte es klappen?

Was ich aber immer noch nicht schnall ist, dass man gemeinnützig ohne e. V. sein kann. Wie geht denn das? Oder anders rum gefragt, geht das wirklich?
Und wo ist der Unterschied zw. einem e. V. und einem nicht e. V. mit Vorstandschaft usw?

Gruß vom Ex-Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Flohlaus
Stammgugger
**
ID # 1945


  Erstellt am 15. Dezember 2009 18:34 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
e. V. und Gemeinnützigkeit sind zwei verschiedene paar Stiefel.
Um einen Verein zu gründen, braucht man ein paar Leute, eine Gründungsversammlung und eine Satzung.
Aber erst mit dem Eintrag ins Vereinsregister wird der Verein zur "juristischen Person".
Das heißt, er ist rechtsfähig, kann Verträge machen, kann Klagen, aber auch angeklagt werden. (Darum ist für einen e.V. eine Versicherung sehr ratsam...)

Gemeinnützigkeit hat damit direkt nichts zu tun und betrifft quasi nur das Finanzamt...

-----------------------
Sunshine-Gugge Heudorf/Rohrdorf e.V.

Beiträge: 295 | Mitglied seit: Oktober 2006 | IP-Adresse: gespeichert
ponscho
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 514


  Erstellt am 15. Dezember 2009 22:39 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von wikipedia:
Eingetragene Vereine sind juristische Personen. Sie sind vollrechtsfähig, das heißt sie können als Rechtssubjekte selbst Träger von Rechten und Pflichten sein. Sie können vor Gericht klagen und verklagt werden. Der Vorstand vertritt den Verein nach außen.



Kannst alles
hier nachlesen.

Flohlaus hat das aber schon gut beschrieben.

Bis auf die Sache mit der Versicherung: Eine "Vereinshaftpflicht" ist PFLICHT. Ne Rechtsschutz eher fakultativ.

-----------------------
Noten sind die Kondome der Gugger! Mit sicherer ohne ists schöner!

M*****gabeln sind Artverwandte der Mistgabeln!!!

M*****gabeln... das jederzeit auffindbare EPO für Guggenmusiker!



Beiträge: 737 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 16. Dezember 2009 19:21 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Danke für die Tipps!!!!!

@ponscho: schön wärs wenn ne Vereinshaftpflich auch wirklich Pflicht wäre...! Das ist sie aber leider nicht. Wäre das so, hätte ein hier ansässiger MV ein großes Problem weniger. (dafür hatten sie aber ne Gruppenunfallversicherung :rolleyes: )
Aber ich stimme dir zu, dass eine HV PLICHT sein sollte! Vereinsrechtsschutz halte ich eher für unnötig, da die meisten Angelegenheiten entweder von der Haftpflicht bezahlt werden, oder, sofern unberechtigt, auch von der Haftpflicht abgewehrt werden.

das mit der juristischen Person ist mir jetzt klarer. Muss ich ja auch sein als Gruppierung, um steuerlich eigenständig betrachtet zu werden und nicht meinen privaten Krempel mit rein zu ziehen.

ergo:
-um also steuerlich eigenständig abrechnen zu können MUSS ich ein e. V. sein.
ABER
-um gemeinnützig sein zu wollen, kann ich auch einfach eine Gemeinschaft mit Vorstandschaft sein und aufs e. V. verzichten.

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
BABBE
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1225



-215-637-200
  Erstellt am 17. Dezember 2009 16:20 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also wir haben erst kürzlich ein Seminar zum Thema Vereinsrecht besucht.

Dabei ist mir zumindest aufgefallen, dass es zwar einige rechtliche Erfordernisse für e.V. und "Gemeinnützigkeit" gibt, die jedoch von den Rechtspflegern beim Amtsgericht oftmals in eigenem Ermessen anerkannt oder eben nicht anerkannt werden ...

Uns wurde z.B. gesagt, dass es nicht ausreicht in der Satzung zu schreiben, weshalb der Verein gemeinnützig ist, sondern dies auch genau beschrieben werden muss, also quasi IN WELCHER FORM die einzelnen Gründe der Gemeinnützigkeit (Brauchtumspflege, Jugendarbeit) betrieben werden. Dabei denke ich jedoch, dass dies auch bei einigen Satzungen ohne solche genaue Detailbeschreibung durchgeht.

Die Gemeinnützigkeit wird zudem nicht vom Amtsgericht sondern vom Finanzamt (auf vorherigen Antrag und Vorlage von Satzung und Protokollen) anerkannt. Es reicht also nicht, dies in der Satzung zu erwähnen, sondern der Gang zum Finanzamt ist ebenfalls erforderlich.

-----------------------
www.nodepirade.de

Beiträge: 446 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts