Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Jupiter Sousaphon
Ichener-Dudler
Ganz neu hier
*
ID # 3583


  Erstellt am 29. Juni 2011 13:28 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo ihr Lieben,
Hat hier jemand Erfahrung mit Jupiter Sousaphonen? Was haltet ihr von denen? Taugen die was?
Gruß Ichener Dudler

Beiträge: 9 | Mitglied seit: Januar 2011 | IP-Adresse: gespeichert
Grisu01
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1059


  Erstellt am 30. Juni 2011 22:52 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich würde dir ein King oder ein Conn ans Herz legen wenn du Spass haben willst :D
aber wenn nur reintröten willst dann hol dir ein Jupiter :meinung:
hier hab ich mein King gekauft. :D :D :D :D :D :D
http://www.usa-vintage-saxophon.de/instrumente/sousaphone[edit]

[ Beitrag am 30. Juni 2011 23:53 bearbeitet von Grisu01 ][/edit]

-----------------------
Gruß de Goldi

Alle Menschen sind klug...
...die einen vorher, die anderen nachher
.

Beiträge: 378 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Albgoischd
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 539


  Erstellt am 01. Juli 2011 08:10 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Naja,das kann man sehen wie man will.

Ich spiel seit 4 Jahren ein Jupi,bin voll zufrieden,hab keine Probleme damit und behaupte mal daß ich nicht nur "rein tröte".

Hab auch schon von nem Kollegen ein Yamaha gespielt und konnte nicht wirklich einen großen Unterschied feststellen.

Aber auch bei diesem Thema scheiden sich,wie bei fast allem, die Geister ;-)[edit]

[ Beitrag am 01. Juli 2011 09:13 bearbeitet von Albgoischd ][/edit]

-----------------------
------------------------------------------------
Übrigens,...von hinten BASS`ts besser !!!

Beiträge: 846 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Seeyouoli
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 2029


  Erstellt am 01. Juli 2011 15:05 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
egal was du dir kaufst ....kauf nichts aus Indien oder China .


Am besten Anspielen und gut is ;)

-----------------------
Guggemusik is e ernst sach.

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Grisu01
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1059


  Erstellt am 01. Juli 2011 17:28 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich hab Jupi + auch King gespielt da sin schon Unterschiede un jetzt wo mein King auch noch ein Blechtrichter hat kling´s noch mal viel Geiler :meinung:

-----------------------
Gruß de Goldi

Alle Menschen sind klug...
...die einen vorher, die anderen nachher
.

Beiträge: 378 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
yehudi
Kennt sich schon aus
**
ID # 764


  Erstellt am 02. Juli 2011 08:39 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich spiele nun das fünfte Jahr Jupiter und bin damit zufrieden, auch wenn ich vor zwei Jahren ein neues kaufen musste, da mir das alte geklaut wurde.

Wenn Du "nur" reintrötest bist Du genau richtig, denn das ist ja Guggenmusik. Perfekten Sound findest du im Musikverein.
Wie auch schon erwähnt, obwohl ich zu der Spezies der Sousaphonisten gehöre, so ist es nun mal Tatsache dass genau diese Spezies ihr Können oftmals zu hoch einschätzt.

Sousaphonisten haben zwar das grösste Blasinstrument, aber ob sie musikalisch die Grössten sind?

Das Sousaphon ist ein Bass Begleitinstrument und optisch ein Hinkucker das einfach ein bisschen mehr Luft braucht als eine Trompete oder Posaune. Hauptsache die Lippen sind nicht mehr so aufgeschwollen!

Schau es einfach so an, ein Jupiter Sousi ist ein VW Golf. Wenn Du etwas besonders willst, kauf Dir ein Conn oder einen genialen Sound haben auch Besson Sousaphone.

In der Gugge ändert sich nichts daran, es ist halt immer noch ein Begleitinstrument.[edit]

[ Beitrag am 02. Juli 2011 09:42 bearbeitet von yehudi ][/edit]

-----------------------
Wer mehr als zwei Töne hintereinander richtig spielt ist ein Verräter und hat geübt.

Beiträge: 50 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Miulsa
Stammgugger
**
ID # 1462


  Erstellt am 02. Juli 2011 10:43 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Die frage ist: Was man gerne möchte. Ich besitze ein Jupiter und hab auch schon Yamaha King Conn und sogar Bigbores von Conn glaub ich anspielen dürfen. Yamaha spielt sich recht leicht an, intoniert ab c2 meiner Meinung nach am besten bis e3 (höher komm ich nicht). Conn und King liegen da nahe dran sind aber nicht so sauber. Das Jupiter punktet dafür im unteren Bereich, da mir es leichter fällt auch unter c1 zu kommen. Yamaha King und Conn schäbbern dafür bei höherer Lautstärke nicht so. Maschine fand ich jetzt bei Yamaha bislang am besten. Conn King und Jupiter sind da gleich auf. Jetzt zum Bigbore, untenrum recht gut für Druck obenrum nicht sauber intoniert. Hält den klang auch recht lange sauber so wie das Yamaha, wobei das Yamaha ergonomischer ist. Wenn man es aber auch mal schäbbern lassen will, was ja in der Guggenmusik auch mal gewollt sein kann, finde ich das Jupiter echt ausreichend. Wenn dir was günstiges Gebrauchtes Kaufen willst und nicht nur würde ich eher zum Bigbore tendieren als Yamaha (doch noch einiges billiger) Ab 1000€ findest gute gebrauchte Amis ist echt eine alternative zum Jupiter, da du davon nur selten günstige gebrauchte findest.

Ich würde im nachhinein ein Gebrauchtes conn (find ich noch einen ticken besser als King) kaufen mir die 1000€ differenz sparen, dies dann in eine gescheite Tasche, einen ständer und ein gutes Mundstück investieren, denn nur wegen der Garantie ein Jupiter kaufen... meistens halten sie die ersten 2 Jahre immer und dann ist die Garantie auch vorbei. Also spricht des auch nicht unbedingt fürs Jupiter.

Am Schluss möchte ich noch sagen... ich bin der Meinung, dass bei den genannten der unterschied recht gering ausfällt und bevor ich mir ein Yamaha für 4500€ hole würde ich das Geld lieber in einen Privatlehrer investieren, den es kommt gerade beim Sousa, musste ich feststellen, enorm auf den Spieler an.

Sorry für die Fehler hab vom Handy geschrieben und hab es eilig. :rolleyes:

Beiträge: 171 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts