Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: arrangieren mit Capella / Fragen über Fragen ???
BABBE
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1225



-215-637-200
  Erstellt am 27. Februar 2013 11:15 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Gemeinde,

ich habe kürzlich etwas tiefgründiger begonnen mit Capella zu arrangieren. Meine Arrangements, welche überwiegend auf Midis basieren (teilweise mit eigenen ergänzten Läufen z.B. bei Euphi etc.) klingen am PC super, allerdings wenn es in die Probe geht, stellt man ziemlich schnell fest, dass es von der Harmonie her nicht sonderlich passt.

Nun die Frage ... mit welchen Grundeinstellungen arrangiert ihr, welche Einstellungen nehmt Ihr vor, wenn Ihr von Bass- in Violinschlüssel transponiert?

Vorab ... wir spielen alle Stimmen im Violinschlüssel und ich habe alle Instrumente (wie bereits hier im Forum nachzulesen) eine Sekunde, also zwei Halbtonschritte runtergesetzt vom Klang her ... Posaunen zusätzlich 1 Oktave und Sousi zusätzlich 2 Oktaven ... somit hören sich eigentlich meine Instrumente auch "typisch" an. Nach Transposition von Bass zu Violin wurden Posaunen von den Noten her um 1 Oktave bzw. Sousi um 2 Oktaven erhöht und liegen somit auch im Notensystem im "normalen" Bereich ...

Wer weiß was? Denke ich mache irgendwas falsch ... :con1:

-----------------------
www.nodepirade.de

Beiträge: 446 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert
haraldundandrea
Kennt sich schon aus
**
ID # 2892


  Erstellt am 27. Februar 2013 12:32 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Babbe,

grundsätzlich sind Ferndiagnosen immer schwer und es könnte an vielem liegen, aber eine Idee, woran es liegen könnte, habe ich trotzdem.

Du hast nirgends geschrieben, daß Du beim Wechseln vom Bass- in den Violinschlüssel zusätzlich noch um 1 Ganzton/2 Halbtöne nach oben transponiert hast.

Dazu muß man wissen, daß die Stimmen im Bass-Schlüssel klingend also in C notiert werden, während man sie im Violinschlüssel transponiert notiert, also in B. Das führt dann gegebenenfalls dazu, daß die tiefen Instrumente im Violinschlüssel alle einen Ton zu tief notiert sind und somit natürlich keine Harmonie mehr stimmt.

Ob das im Notensatzprogramm beim Abspielen stimmt oder nicht, hängt unter anderem davon ab, wie es abgespielt wird, also ob die notierten Töne abgespielt werden oder schon die transponierten.

Leider kenne ich Capella nicht, ich arbeite mit Forte. Da kann man z.B. einstellen, daß B-Stimmen 2 Halbtöne tiefer abgespielt werden sollen, als notiert. Damit stimmt das Abgespielte dann mit dem überein, wie z.B. die Trompete tatsächlich klingt.

Ich hoffe Du kannst einigermaßen verstehen, was ich geschrieben habe. :eek: :D ;)

Viele Grüße - Harald[edit]

[ Beitrag am 27. Februar 2013 12:35 bearbeitet von haraldundandrea ][/edit]

-----------------------
Jede(r) ist anders bzw. einzigartig... ;)

Beiträge: 97 | Mitglied seit: November 2008 | IP-Adresse: gespeichert
BABBE
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1225



-215-637-200
  Erstellt am 27. Februar 2013 13:13 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
genau das hört sich nach meinem Problem an ... werde ich direkt mal testen ... also nach dem Transponieren von Bass in Violin die Posaunen eine Oktave höher + 1 Ganzton ???

-----------------------
www.nodepirade.de

Beiträge: 446 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert
haraldundandrea
Kennt sich schon aus
**
ID # 2892


  Erstellt am 27. Februar 2013 22:59 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von BABBE:
also nach dem Transponieren von Bass in Violin die Posaunen eine Oktave höher + 1 Ganzton ???



Genau! Die Notation in B bedeutet, daß die Noten um 1 Ganzton höher notiert werden, als sie dann wirklich klingen (Die Notation in B heißt so, weil bei einem notierten C ein B erklingt/erklingen soll). Das wird bei den Blasinstrumenten üblicherweise aber eben nur im Violinschlüssel gemacht. Im Bass-Schlüssel wird klingend notiert, die Noten werden also genau so notiert, wie sie dann auch klingen, also eben den 1 Ganzton tiefer als die Notation in B bzw. im Violinschlüssel.

Wenn sich Capella eben daran hält (z.B. für das jeweilige Instrument einen Bass-Schlüssel und klingende Notation voreinstellt) und Du die Instrumente nachträglich in den Violinschlüssel setzt ohne das zu korrigieren, dann sind die tiefen Instrumente alle einen Ganzton zu tief notiert. Das kann dann nicht passen... ;)[edit]

[ Beitrag am 27. Februar 2013 23:03 bearbeitet von haraldundandrea ][/edit]

-----------------------
Jede(r) ist anders bzw. einzigartig... ;)

Beiträge: 97 | Mitglied seit: November 2008 | IP-Adresse: gespeichert
BABBE
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1225



-215-637-200
  Erstellt am 28. Februar 2013 09:37 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Bingo !!!

... das wird mein Problem sein. Werde es austesten und berichten ...

Danke nochmal für die Hilfe :D

-----------------------
www.nodepirade.de

Beiträge: 446 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts