Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Kohle ,Knete ,Gage ,Flocken
Diktator
Stammgugger
**
ID # 31


  Erstellt am 12. Februar 2004 11:11 (#21)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@pleitegeier
ich muss dir da voll und ganz zustimmen. :cool1:

@all
wie macht ihr das dann mit den buskosten. ich kann doch von meinen spielern nicht erwarten, dass sie an einem abend bis zu 100 km für nen auftritt fahren und irgendwie muß der bus ja bezahlt werden.
meine meinung dazu ist, dass die gagen der gesamten kampagne die buskosten der kampagne auch decken sollten.
natürlich spielen wir auch mal für ein bier und ne wurst aber irgendwie müssen wir ja auch überleben. :meinung:

-----------------------
Bück dich du Miststück, heut ist nicht Dein Glückstag

Beiträge: 229 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 12. Februar 2004 11:41 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Als wir fahren mit privaten PKW oder Kleinbussle (privat). das hat immer funktioniert und wird vermutlich auch noch ne Weile so gehen.
Klar, in die Schweiz fahren wir auch mit dem Bus, den zahlt aber z.B. die Kasse komplett. Auch die Verpflegung bei uns im Ohr-In (tägl treffpunkt) mit Getränken und täglich warmem Essen wird aus der Kasse gezahlt. Dafür fahren wir privat und jeder kenn heim wann er/sie will. Klar, einer muß halt Sprudel trinken!

Wir finanzieren uns ausschließlich durch ein Festle im Herbst, unser 17 3/4 Stunden Langstrecken Mofarennen. www.ohrwuermer.info/mofa.html

Klar haben wir auch schon Geld genommen, aber irgendwie ist das nicht das Richtige. Mensch, wir sind doch keine Profis.

Wie hoch sind eigentlich die Gagen, die Ihr verlangt? Jetzt nicht tiefstapeln bitte, sondern mal frei von der Leber. Wir sind ja unter uns!

Gruß vom Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Koli
Stammgugger
**
ID # 141


  Erstellt am 12. Februar 2004 13:41 (#23)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Auch wir kommen in der näheren Umgebung an fasnacht ohne Gage. Meist sind das je eh Gegenbesuche.

Für weitere Fahrten muss einfach der Bus bezahlt werden, ansonsten ist das für uns nicht machbar.

Wir selbst organisieren eines der gösseren Guggentreffen und bezahlen dafür grundsützlich nichts - an keine Gruppe und die meisten kommen trotzdem (Beispiel Näbelhüüler, Seegusler, Arvi Hyler, Kultpur, Oktave-Chratzer, Heavy-Blechis). Jeder Gugger erhält 2 Gutscheine zum Trinken und Essen und die Gruppe ein Gastgeschenk.

-----------------------
Koli

Beiträge: 270 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
DocMorpheus
Lernt noch alles kennen
*
ID # 402


  Erstellt am 12. Februar 2004 14:26 (#24)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo!

Wir fahren zu den meisten Auftritten mit dem Bus. Schon allein deswegen versuchen wir immer möglichst viel über die Gage herein zu holen. Allerdings begnügn wir uns auch des öfteren mit einer Kiste Bier oder Karton Sekt. Schließlich dienen die Auftritte ja auch der Promotion. Unser negatives Konto gleichen wir dann durch verschiedene Aktionen wie GuMu-Treffen, eigener Umzug, stand auf dem Weihnachtsmarkt, usw. wieder aus. Bisher hat das immer recht gut funktioniert.

@Fuchtler: Großes Respect, daß das mit den privaten PKWs funktioniert. Wenn ich da an uns denke... :gelage:

Grütz!

Niki

-----------------------
BläachGuggaFätzzer Altenstadt e.V.

jetzt 4. Posaune von rechts

Gugga muasch!


Beiträge: 17 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 59


  Erstellt am 12. Februar 2004 17:34 (#25)  |  Zitat Zitat
hmm - freut mich zu lesen, daß es außer uns noch guggen gibt die auch mal für n Bier spielen :P

sonst wäre für unseren Verein (wir gehören ja zum FVBurgstetten) der eigene Umzug nicht mehr finanzierbar - wir haben zum Umzug immer einige Guggen usw. aus der direkten Umgebung zu Besuch - und auf deren Veranstaltungen spielen wir natürlich auch ohne Gage.

Die meisten Auftritte organisieren wir wegen fehlender Finanzmittel mit PKW - Fahrgemeinschaften. Sicher würden wir auch lieber mit dem Bus fahren, aber das ist einfach nicht drin.

Für Auftritte außerhalb der Vereine / Zünfte - zu Geburtstagen oder Sportvereinfasching oder so - verlangen wir natürlich ne Gage.

Wir finden es auch wichtig, daß die Brauchtumsfasnet durch die Guggenmusik unterstützt wird; wo würden denn die ganzen Gruppen spielen wenn die Zünfte / Narrenvereine usw. keine Veranstaltungen mehr machen würden ??? (Einfach weils Geld nicht reicht !!!)

Und vorhin hat jemand von einer Veranstaltung geschrieben, wo der Veranstalter 10.000 € GEWINN erzielt hätte ???

die meisten Veranstaltungen in der Fasnet sind gerade mal eben kostendeckend zu bewältigen - wenn da ein paar € übrig sind kann man sich schon freuen.

IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 12. Februar 2004 18:17 (#26)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@Doc: naja den "Respect" werd ich weiterleiten. Ich denke halt wenn bei 7 Tagen jeder einmal fahren muß je Kleinbus, dann geht das schon. Die Mitfahrer sind dann meistens eine große Plage für den Kutscher, weil sie :gelage: nicht mehr ganz nüchtern sind, aber es geht.

Aber nochmal die Frage: was verlangt Ihr denn so???


Gruß vom Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
DocMorpheus
Lernt noch alles kennen
*
ID # 402


  Erstellt am 13. Februar 2004 09:20 (#27)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo nochmal!

@ Fuchtler: Von verlangen ist bei uns zumeist gar nie die Rede. Wir sind h***n unserer Sucht und nehmen (fast) alles, was wir bekommen. Aber ein Freigetränk sollte schon immer drin sein. :bb:

Niki

-----------------------
BläachGuggaFätzzer Altenstadt e.V.

jetzt 4. Posaune von rechts

Gugga muasch!


Beiträge: 17 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
RhythmChief
Kennt sich schon aus
**
ID # 618


  Erstellt am 13. Februar 2004 11:58 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
hi@all,
da ich nicht nur in der Guggenmusik spiele, sondern auch noch in anderen Musikvereinen, kann ich euch sagen, daß es auf jeden fall üblich ist, daß man als Musiker ein Essen und Getränke bekommt.Diese Regelung gibt es schon seid ich denken kann.
Außerdem muß man denke ich doch abwägen: zu der Veranstaltung im Nachbarort braucht man sicher keinen Bus kann diesen also für den Auftritt sparen, für die Veranstaltung im 60km entfernten Ort wäre ein Bus sicher von Vorteil. Also für jeden Auftritt mit dem Bus zu fahren finde ich nicht sinnvoll.
Was anderes- bei uns gibt es die Möglichkeit, ein GMT und einen Stand beim Dorffest zu haben und Geld einzunehmen.
Ist doch auch mal ne Überlegung wert, ob sich das für uns als GM nicht lohnen würde im eigenen Ort so was zu mahen und sich bei den Festen (Dorffest, Weihnachtsmarkt, Bewirtungen von Festen anderer Vereine etc...)
Für alles Geld zu verlangen find eich sicher nicht in Ordnung aber es gibt denke ich schon ein paar dinge auf die man auch als Verein schauen muß.

-----------------------
es muß grooven!!!

Beiträge: 119 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Schnudelpupp
Stammgugger
**
ID # 454


  Erstellt am 13. Februar 2004 12:59 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hi Gugger ,
das große Problem ist allerdings noch : wo fang ich an mit dem Bus zu fahren-und wo hör ich auf ? Ich kann nicht heute zum Veranstalter mit Privatauto fahren und keine Buskosten verlangen und morgen 10 Km weiter auf einmal mit dem Bus anrollen .Der kann dann die Kosten für den Bus übernehmen (die immens sind )Hier finde ich es schwierig die Grenze zu finden .Deshalb fahr ich mit dem Bus ! Soviel Luxus muß ich mir und meinem Hobby wert sein.
Gruß SP

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 59


  Erstellt am 13. Februar 2004 14:03 (#30)  |  Zitat Zitat
@ Schnudel: dann wäre es ja am fairsten, wenn beide Veranstalter dasselbe an Euch bezahlen würden - ihr spielt ja auf beiden Terminen gleich gut - ob ihr nun mit bus oder PKW anreist.

dadurch könnte Euch der eine noch bezahlen und für den anderen wäre es nicht wirklich ein nachteil

IP-Adresse: gespeichert
Schnudelpupp
Stammgugger
**
ID # 454


  Erstellt am 13. Februar 2004 17:11 (#31)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@ schmacko
so isses ,deswegen fahren wir mit Bus ,und nur ganz kleine Wegstrecken privat.
Gruß SP

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 356


  Erstellt am 12. Januar 2005 08:19 (#32)  |  Zitat Zitat
jetzt muss ich einfach diesen Beitrag nochmals aufgreifen. Zum Schluß hin hat sich alles um das Thema Busfahrt gedreht.

Als erstes: Wir bezahlen unseren Bus selber. Als neue Gugge steht das für mich auch völlig außer Frage (nicht gejammert!) Ich glaube/glaubte auch bisher dass das so üblich ist.
An alle anderen, die ihre Buskosten selber bestreiten:
1. Wie handhabt ihr das mit den Buskosten?
macht ihr Pauschalpreise ( z.B.5 Fahrten für Betrag X), habt ihr einen eigenen Bus? Wie legt ihr die Fahrtkosten um?
Wir hatten vergangenes WE unsere erste Busfahrt und haben dafür fast 400€ abgedrückt( 80km/ 1:30 min - einfache Strecke) und mussten die Veranstaltung schon vor 23 Uhr verlassen, da sonst ein Nachtzuschlag gegriffen hätte.... so haben wir aber auch die halbe Veranstaltung verpasst, was wirklich ärgerlich war.

´s Küken

IP-Adresse: gespeichert
Mutz
Stammgugger
**
ID # 585


  Erstellt am 12. Januar 2005 10:20 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Buskosten,...ein leidiges Thema.
Wir fahren kürzere Strecken privat und die jeweiligen Mitfahrer im Auto geben dem Fahrer ein paar Euro für den Spritt (das ist Absprachesache und endet häufig mit Sprittgeld für die Bar beim nächsten Ausritt)
Außerdem sind wir dazu übergegangen uns eher zwei Kleinbusse von einem Autohaus zu mieten (drei haben wir privat im Verein)statt einen Bus zu nehmen, die sind immer noch billiger.
Einziger Nachteil, man braucht immer Fahrer.Da wir aber viele Auswärtige in der Gugge haben, die ohnehin noch heimfahren müssen, wenn wir früh morgens in Kreuzwertheim einlaufen,haben wir damit kein Problem.

Grüßle Mutz

Beiträge: 196 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Freddes
Ist öfters hier
**
ID # 650


  Erstellt am 12. Januar 2005 10:34 (#34)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wir fahren eigentlich immer mit dem Bus.
Von SchmuDo bis Fasnachtsdienstag haben wir eigentlich komplett nen Bus, das löst dann oft ein gewisses Kopfschütteln bei anderen Vereinen aus wenn wir die 3Km in den Nachbarort zum Umzug mit dem Bus fahren.

Wir haben eine grosse Veranstaltung durch die wir die Buskosten finanzieren. Allerdings haben wir in diesem Jahr von jedem Mitglied einen kleinen Betrag verlangt von dem insbesondere die Getränke (Bier) im Bus bezahlt werden.

Ach ja wir verlangen keine Gage auch wenn wir 150Km fahren, sondern sind mit nem Kasten Bier zufrieden!!![edit]

[ Beitrag am 12. Januar 2005 10:36 bearbeitet von Freddes ][/edit]

Beiträge: 25 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
rumpler
Kennt sich schon aus
**
ID # 827


  Erstellt am 12. Januar 2005 12:30 (#35)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ja, Ja die leidigen Buskosten oder die Diskussion Bus oder privat PKW.

Wir Fahren seit unserer Gründung mit einem Bus – und das ist auch gut so. :D
Anfänglich wurde bei uns auch diskutiert ob wir mit privat Pkws oder einem gecharterten Bus zu den Auftritten fahren sollen. Wir kamen zu der Übereinkunft, dass die Buskosten geringer sind wie die evtl. entstehen Kosten wenn einem der Lappen abgenommen wird. - Bleibt ja meistens doch nicht nur bei einem Bier. :D

Was noch für einen Bus spricht ist die Gefahr dass ein Mitglied od. mehrere Mitglieder auf dem Weg von oder zu einem Auftritt verunfallen. – Nicht gerade toll diese Vorstellung. Diese Erfahrung musste leider eine Gugge aus unserer Nachbarschaft vor einigen Jahren machen.
(Natürlich kann man auch mit dem Bus verunglücken die Wahrscheinlichkeit ist jedoch geringer wie wenn jedes Mitglied mit eigenem PKW unterwegs ist.)

Die Kosten werden zur Hälfte von der Kasse und zur Hälfte von den Mitgliedern bestritten. Meistens bekommen wir noch von unserem Narrenverein einen Zuschuss an die Buskosten, da wir dem Narrenverein ab und zu eine Mitfahrgelegenheit zu Veranstaltungen anbieten.


@Küken
400,-€ für 80 KM + Nachtzuschlag? Habt Ihr schon mal ein Vergleichsangebot eingeholt bzw. über eine Pauschale für die komplette Saison verhandelt. Den Preis find ich jedenfalls HEAVY :confused:

http://www.rumplerpage.de

-----------------------
GUGGE - LEB ES ODER LASS ES



Beiträge: 52 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 356


  Erstellt am 12. Januar 2005 17:42 (#36)  |  Zitat Zitat
danke Rumpler

genau deswegen habe ich hier nochmal nachgefragt. mir erscheint das auch ziemlich heftig, aber die anderen Angebote sind wirklich nur minimal abgewichen und von dem Nachtzuschlag haben wir erst kurz vorher erfahren. Nunja, nur aus Schaden wird man klug.

Ich habe einfach null ahnung was für Buskosten denn so üblicherweise anfällt, bzw. wie hoch bzw. wie ihr die Pauschale handhabt.

´s Küken

IP-Adresse: gespeichert
Freddes
Ist öfters hier
**
ID # 650


  Erstellt am 12. Januar 2005 18:10 (#37)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@ Küken

Wenn wir ein Angebot machen lassen geben wir immer die Abfahrtszeit und die Rückankunftszeit an.
Als Beispiel Abfahrt 19:00 Uhr, Rückankunft 03:00 Uhr.

So viel ich weiss bewegen sich die Kosten ungefähr zwischen 400-500 Euro für ca. 100km einfache Strecke und Zeiten wie oben genannt.

Beiträge: 25 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Diktator
Stammgugger
**
ID # 31


  Erstellt am 12. Januar 2005 18:19 (#38)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also wir fahren nur zu den etwas entfernteren Auftritten mit dem Bus. Die gesamten Kosten werden von den gesamten Gagen die es übers Jahr gibt bezahlt. Sollte am Ende der Fasnet nicht genügend Geld vorhanden sein werden die Restkosten auf die Mitglieder umgelegt.

Also 400€ für läppische 80 km find ich ja mal total übertrieben, denn wir bezahlen dieses Jahr für 180 km "nur" 550€ und unsere Busfahr nach Köln kostete letztes Jahr 800€.

-----------------------
Bück dich du Miststück, heut ist nicht Dein Glückstag

Beiträge: 229 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 12. Januar 2005 19:22 (#39)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Wir fahren zu ALLEN unseren Auftritten aus o.g. Gründen (Alkohol u.ä.) mit dem Bus. Und da wir meist mehrere Auftritte an einem Abend haben, werden die Kosten bei uns auf alle Vereine, die uns an diesem Abend engagiert haben, umgelegt.

@ Küken: Also, ich war ja der Meinung, daß UNSER Busunternehmen schon satte Preise hat, aber Eures setzt ja allem die Krone auf!!! :eek:

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Daggi
Kennt sich schon aus
**
ID # 624


  Erstellt am 13. Januar 2005 18:23 (#40)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Morsche!

Wir fahren im Februar erstmals mit dem Bus zu nem Auftritt. Sonst immer privat.

Die Fahrt geht nach Straßburg. Hierfür zahlen wir 870,00 EUR plus die Übernachtung des Busfahrers. Dafür steht uns der Bus aber auch von Samstagfrüh 9 Uhr bis Sonntagabend irgendwann zur Verfügung.

Ich empfehle grundsätzlich das Einholen diverser Angebote. Die Bandbreite der Angebote für unsere Fahrt lag zwischen 990,00 Euro und eben den erwähnten 870,00 Euro. Da lohnt sich der Vergleich allemal...

Die Buskosten werden bei uns teilweise vom Veranstalter übernommen. Aktive sind mit nem geringen Fahrtkostenanteil dabei, passive zahlen mehr. Den Rest übernimmt der Verein. Ist für alle ne gute Lösung und wird dankend angenommen.

PS: Wir wären in dem Fall aber auch für "lau" hingefahren. Hätte eben der Verein mehr blechen müssen... :D

-----------------------
Markus
BEMBELJEESCHER
DIE GUGGEMUSIK AUS RÜSSELSHEIM

Beiträge: 77 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts