Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Noten beim Auftritt
Guggemaster
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 152



-172-232-283
  Erstellt am 16. Mai 2003 11:42 (#21)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Du sagst es!!!!!!!!!!

-----------------------
[blink]Gruß, Michael[/blink]

Schickt mir eine PM

[shadow]Du darst die Guggenmusik nicht einfach nur leben! Du musst sie fühlen![/shadow]

Beiträge: 823 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
MadPat
Stammgugger
**
ID # 151


  Erstellt am 16. Mai 2003 12:24 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich tus dem Guggemaster gleich!

-----------------------
Gruzz Pat

Guggemusig Murglaatschä Sirnach

www.murglaatschae.ch

Beiträge: 202 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 306


  Erstellt am 16. Mai 2003 12:42 (#23)  |  Zitat Zitat
Hallo erstmal,sehe hier doch gerade das mein Posting hier für ziemlichen Wirbel sorgt.Kann natürlich verstehn das sich hier einige Leser angesprochen fühlen (oder auch nicht ) und hier die beleidigte Leberwurst heraushängen.
Ich persönlich habe hier noch keinen persönlich angegriffen und werde es auch jetzt nicht tun.Was soll das Geschrei
hier ?Natürlich können es manche nicht verstehn ,das es vieleicht doof aussieht auf der Bühne mit Noten ,jeder gafft auf sein kleines Marschbüchlein auf der Marschgabel ,steht wie ein Baumstamm regungslos da ,kann somit dem Publikum kein Feeling rüberbringen.Die die hier schreien praktizieren dies warscheinlich auch ! Mir persönlich gefällt dies nicht --was nicht heisst das ich sie von der Bühne runterbuhen werde.Ich persönlich mache seit 23 Jahren Guggenmusik und möchte behaupten das ich einiges mehr in dieser Zeit gesehen hab wie manch andere hier.Hassen war viewlleicht das falsche Wort -- nicht gutheissen wäre besser gewesen.Seit ich Guggenmusik mache habe ich in unserer Gruppe noch keinen gesehn der auf der Bühne steht und in Noten gafft.Dafür proben wir das ganze Jahr über ( 95 % Laien ) bis die Stücke klappen --ohne Noten .Vielleicht sind hier doch einige beleidigt weil sie erst im November anfangen mit Proben und mal schnell ein Lied einstudieren wollen ?Wir machens eben so ,andere eben anders !

Toleranz muß jeder üben ,auch mit denen die anderer Meinung sind !Mein Motto --nicht alles glänzt was guggt ---wählte ich überlegt und stehe auch dazu !Es bezieht sich auf Gruppierungen die mal kurz an der Fasnacht eine Guggen sind,weder Kostüm ,Schminke besitzen ,noch ein gescheites ,gepflegtes Erscheinungsbild (besoffen in der Halle rumliegen usw)abgeben .Diese Gruppen werden dafür sorgen ,dass Guggenmusik in den nächsten Jahren immer unbeliebter wird ,nichts besonderes ,schönes mehr.

Dachte eigentlich man dürfte hier seine Meinung posten.Hab dies hier zum letztenmal getan.
Wenn hier kein Meinungsaustausch mehr stattfinden darf,postet halt andere Treahts.zb.

mit roten oder weißen Socken auf der Bühne ?
mit oder ohne Lyra besser ?
lieber Diestags oder Mittwochs proben ?

Jetzt habt Euch lieb ,macht Euer Hobby !Jeder wie er denkt und kann !

IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 148


  Erstellt am 16. Mai 2003 12:47 (#24)  |  Zitat Zitat
uppps das so ein Denkanstoß meinerseits so einen Wirbel verursacht habe ich nicht gedacht. Mein bestreben war es eure Meinung zu hören und nicht eure Beschimpfungen.

Ich wollte eigentlich nur wissen was ihr davon haltet :(

IP-Adresse: gespeichert
Maik
1
********
ID # 1


  Erstellt am 16. Mai 2003 14:04 (#25)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat:
Dachte eigentlich man dürfte hier seine Meinung posten.Hab dies hier zum letztenmal getan.

Jetzt habt Euch lieb ,macht Euer Hobby !Jeder wie er denkt und kann !



Hallo,

das ist hier Sinn und Zweck des Forums. Jeder kann hier seine Meinung posten, Kritik üben usw ... jedoch sollte man den Diskussionsteilnehmern auch Ihre Sicht der Dinge "einräumen" ... nur so kann eine gesunde Diskussion ohne Anfeindungen entstehen. Dieses Beispiel zeigt, dass eben viele verschiedene Meinungen aufeinandertreffen und Poster A mit der Meinung von Poster B nicht einverstanden ist - soweit ok.

Wenn Dich einige Reaktionen dann dazu bewegen, NICHT mehr Deine Meinung zu posten, dann finde ich das eigentlich schade, denn davon lebt das Forum ja.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass man sich im Forum trifft, über manches zu streiten beginnt und zum Schluss muss das Forum als solches dafür "herhalten" ... ist das so ?

Gruss

-----------------------
Maik
Webmaster Guggenmusigg.de
Guggenmusigg.de -- DIE Seite von und für Guggenmusi(gg)er(innen) !!
Guggenworld.de - Die Guggenmusigg Comunity
www.guggenworld.de - www.guggenmusigg.de - www.mgws.de

...für mehr «political correctness» in diesem Forum

Dent Elektromaschinen GmbH http://www.dentgmbh.de
SKSW http://www.sksw.org

Beiträge: 1418 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Manni
Gast




  Erstellt am 16. Mai 2003 14:13 (#26)  |  Zitat Zitat
Hi @allmuß Maik rechtgeben--hier soll jedem seine Meinung etwas gelten !
An --ja der Meinung bin ich auch NOFEAR ;UND an
Hauptsache- Spaß-Trompit---

Vielleicht denkt ihr in ein paar Jahren auch anders über
manche Dinge -deshalb sollte man sich nicht gleich auf einen mit anderer Meinung stürzen !

IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 331


  Erstellt am 17. Mai 2003 11:53 (#27)  |  Zitat Zitat
:bb: hallo guugger und guuggerinnen :-)

bin da genau gleicher meinung, noten sind in der heutigen "schnell-lebigen" guuggen-sound zeit, zum einüben nicht mehr weg zudenken..

vor nicht all zu langer zeit :kill:
wurden guuggen-stückli, max 4-stimmig eingeübt...
jedoch heut zu tag's, ist es ganz normal... stücke 7-10 stimmig umzusetzen...

die guuggen-musik hat angefangen zu leben ...juhuiii :prost:

jedoch an allerlei auftritten, umzügen ect. haben noten nix verlohren....
wir sind doch keine "konservativen" musikvereine oder blaskapellen...lach ..

älg musigdesigner Andölfia

IP-Adresse: gespeichert
Bibbi
Kennt sich schon aus
**
ID # 120


  Erstellt am 17. Mai 2003 14:54 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo ihr Guggen (mit und ohne Noten), mir ist in der Guggenschule beigebracht worden dass die Guggenmusik in der Schweiz aus dem einzigen Grund erfunden worden sein soll, um gegen die strengen Sitten und Gebräuchen der herkömmlichen Blasmusik anzumosern. Das sah dann glaube ich so aus dass die Erfinder (Urväter der Guggen) mit zerissenen Klamotten, verbeultem Blech, zerschlissenem Schlagwerk und ohne Noten, durch die Gassen zogen.
Sie versuchten erfolgreich, bereits die in Noten gefasste Stücke zu verunglimpfen, und siehe da es gefiel dem Volke.
Wenn ich heute in die Guggenrunde blicke, sehe ich schon länger das ganze sich in eine Richtung bewegen, von der ich glaube das dies so von den Erfindern nicht angedacht war.
Ich sehe hochglanzpoliertes Bläserwerkzeug, ich sehe Schlagwerkbatterien mit dessen Gegenwert sich problemlos ein 10 Tägiger "Malle" Aufenthalt finanzieren lässt und ich sehe auch, diese besagten Gruppen die sich mit Noten unter´s Volk mischen (bzw. wagen?).
Wo also steht die Guggenmusik denn heute?
Kann ich denn noch mein altes Instrument nehmen und bei einer Gugge anklopfen und fragen ob ich auch ohne Notenkenntnisse mitmachen kann.
Oder sind heute Vorspielen, erfolgreich abgeschlossene A/B/C Kurse und in teure Taschen verstaute Marken Instrumente erforderlich?
Es gehört sehr viel Energie und Geschick dazu in der heutigen Zeit eine Gugge auf die Beine zu stellen und auch dort zu halten.
Meinen Respekt allerdings verdienen die Gruppen die zur Probe einen "Kasi", Phantasie und Ideen mitnehmen und dann sich ihrer Möglichkeit entsprechend ein Programm zusammen stellen können, und dieses dann auch selbstbewusst ihrem Publikum vorspielen können.

Beiträge: 116 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
nofear
Lernt noch alles kennen
*
ID # 238


  Erstellt am 21. Mai 2003 02:05 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat:"jeder gafft auf sein kleines Ma****büchlein auf der Ma****gabel ,steht wie ein Baumstamm regungslos da ,kann somit dem Publikum kein Feeling rüberbringen.Die die hier schreien praktizieren dies wa****einlich auch .
Da ich durch mein Posting die diskussion etwas angeheizt habe muß ich mich nochmal zu Wort melden und auf das Zitat reagieren. Stehe nämlich mit Marschgabel und Karteikärtchen mit Zügen auf der Bühne.A: steh ich nicht wie ein Baumstamm auf der Bühne, und bring verdammt viel feeling rüber, das eine schließt das andere nicht aus. B:da ich das Zeug arangiere ist die Karte nur ein Faulenzer, denn ich habs vorher so oft gehört das ich es sicher auch ohne kann. C:wenn man in der Kampagne 4-5 neue Lieder machen will geht es meiner Meinung am schnellsten mit Noten(bzw Griffe/Züge).
Die ganze Vergleicherrei ist gelinde gesagt Sch....! Wir Proben mit , ihr ohne, ihr spielt alt, wir nur neue Anspruchsvolle. wegen den 2-3 reinen Guggeveranstaltungen wo der vergleich überhaupt möglich ist. bei den meisten Auftritten (Hallen, Umzügen etc. ) interessiert sich dafür kein Schw...., Hauptsache Party.
So, gruß an Alle. Man hört sich, oder nicht Weil man bei Noten -Guggen Oropax reindrückt.

-----------------------
Posauniert alles raus.
Ist der Ruf erst ruiniert, spielt sichs völlig ungeniert.

Beiträge: 17 | Mitglied seit: Januar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Nobi
Gast




  Erstellt am 21. Mai 2003 11:03 (#30)  |  Zitat Zitat
Nofear,ein Satz nur: Du hast vollkommen Recht.

IP-Adresse: gespeichert
Guggi
Gast




  Erstellt am 21. Mai 2003 13:49 (#31)  |  Zitat Zitat
Hi@all,will meinen Senf auch dazugeben
wir proben auch mit Noten ,auch anspruchsvolle Lieder ,auch jede Kampagne 3-4 neue .Wir fangen zeitig mit den Proben an da wir fast ausschließlich mit Laien bestückt sind .Auf der Bühne spielen wir aber ohne.
@nofear
Ihr solltet auch früher anfangen zu proben ,oder Eure Proben intensiver gestalten,dann schafft Ihr es auch ohne.
Zu unseren Guggentreffen laden wir grundsätzlich keine "Notenguggen "ein,weil uns das nicht passt !
@Goodnightgugg
finde auch das spielen auf der Bühne mit Noten nicht zu einer Guggen passt .Da dieses Forum hauptsächlich aber aus
neuen ,jüngeren Guggen besteht gehen die Meinungen eher in die andere Richtung.
Gruß Guggi

IP-Adresse: gespeichert
Maik
1
********
ID # 1


  Erstellt am 21. Mai 2003 13:58 (#32)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat:
@Goodnightgugg
finde auch das spielen auf der Bühne mit Noten nicht zu einer Guggen passt .Da dieses Forum hauptsächlich aber aus
neuen ,jüngeren Guggen besteht gehen die Meinungen eher in die andere Richtung.
Gruß Guggi



Hallo,

es wäre doch mal ein guter Ansatz z erfahren, wer wielange Guggenmusik macht .... Danzu eröffne ich aber einen neuen Thread, da sonst hier das eigentliche Thema in den Hintergtund gestellt würde.

Klickst Du HIER !!

-----------------------
Maik
Webmaster Guggenmusigg.de
Guggenmusigg.de -- DIE Seite von und für Guggenmusi(gg)er(innen) !!
Guggenworld.de - Die Guggenmusigg Comunity
www.guggenworld.de - www.guggenmusigg.de - www.mgws.de

...für mehr «political correctness» in diesem Forum

Dent Elektromaschinen GmbH http://www.dentgmbh.de
SKSW http://www.sksw.org

Beiträge: 1418 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
nofear
Lernt noch alles kennen
*
ID # 238


  Erstellt am 21. Mai 2003 15:17 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Toll das Du als Außenstehender unsere probenarbeit kritisierst. Wollte hier eigentlich nicht so auftragen.
Mache seit meinem 7 Lebensjahr, also immerhin 24 Jahre Musik. Hab mit meiner Posaune schon alles Stillrichtungen( Blasmusik, Big Band, Rhythm´n´Blues, Dixie Soul Funk) gespielt. Außerdem hab ich ne art Trainerlizenz für Blasinstrumente. Also sag mir nicht wie ich Probenarbeit machen soll. Bin zwar bei uns nicht ML, aber der ist sicher auch meiner Meinung., da wir mit Noten spielen, werden wir ja nie bei euch auftauchen.Achja, nach 11 Jahren würde ich uns nicht unbedingt als Junge gugge bezeichnen, und bei uns sind höchstens 15-20 % gelernte Musiker. Und bei uns sind alle gern gesehen, egal ob mit oder ohne Noten, und auch wenn sie die verpönten alten Guggen-Songs spielen.
MFG :meinung: Spreche aber natürlich nur für mich Persönlich. Net daß meine Mitgugger noch geächtet werden.

-----------------------
Posauniert alles raus.
Ist der Ruf erst ruiniert, spielt sichs völlig ungeniert.

Beiträge: 17 | Mitglied seit: Januar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Guggi
Gast




  Erstellt am 22. Mai 2003 13:49 (#34)  |  Zitat Zitat
Hi nofear,warum so agressiv ? Vielleicht bist du gefrustet in deiner Guggen ,weil sie mit Noten spielen ?
Oder gar vielleicht Lieder spielen mußt die dir nicht gefallen ?Anders kann ich mir dein Zorn hier nicht erklären
Mir ist im Prinzip oberegal was Ihr macht ,wie ihr das macht wann und wo auch immer .
Hier im Forum stand eine Frage,dieser hab ich geantwortet.
Nur dir scheint das hier nicht zu passen das ich ne andere Meinung vertrete !
Und da du ja so ein weiser begnadeter Musiker bist kannst der Allgemeinheit dein Geheimnis verraten warum Ihr mit Noten spielt beim Auftritt ? Das würd mich nun doch interessieren ,nur aus Neugierde !

IP-Adresse: gespeichert
nofear
Lernt noch alles kennen
*
ID # 238


  Erstellt am 22. Mai 2003 21:21 (#35)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat:@nofear
Ihr solltet auch früher anfangen zu proben ,oder Eure Proben intensiver gestalten,dann schafft Ihr es auch ohne.
Zu unseren Guggentreffen laden wir grundsätzlich keine "Notenguggen "ein,weil uns das nicht passt !"
Tue errinerung, du hattest mich direkt angesprochen, und da werd ich wohl noch drauf reagieren dürfen. Das hat nichts mit anderer meinung tolerieren zu tun., Zu frust wegen nicht gefallender Stücke, da ich selber schreibe, schreibe ich nur was mir gefällt, andere Stücke könnte ich nicht so gut setzten. Und noch was zur ganzen Noten Frage, vielleicht gibts es ja auch Guggen, die mit Noten spielen weil sie das wollen. das ist nicht nur eine Frage von können und nicht können.Und den sarkasmus in deiner letzten Zeile kannst Du Dir auch sparen., Denk nochmal drüber nach, Du bist zu erst persönlich geworden.
MFG nofear

-----------------------
Posauniert alles raus.
Ist der Ruf erst ruiniert, spielt sichs völlig ungeniert.

Beiträge: 17 | Mitglied seit: Januar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Klaus
Gast




  Erstellt am 23. Mai 2003 14:47 (#36)  |  Zitat Zitat
Hi@all ,ich sehe auch Vorteile wenn man mit Noten auf der
Bühne steht.Da die Noten meist das halbe Gesicht des
trompeters oder Posaunisten verdeckt ,BRÄUCHTE MAN SICH NUR
DAS HALBE GESICHT ZU SCHMINKEN ! Was man da Geld spart......
:hihi: :meinung:

IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 338


  Erstellt am 27. Mai 2003 22:12 (#37)  |  Zitat Zitat
Jeder soll spielen, wie er kann. Manche kriegen ein Instrument in die Wiege gelegt und andere lernen erst ab Mitte 30 ein Instrument. Diese sind halt unsicher und brauchen eine moralische Unterstützung in Form von Noten, Buchstaben oder Zahlen. Und diese kleinen Zettel fallen doch wohl kaum auf. Man kann ja zur Not noch was davor hängen.
Grüße aus Sachsen

IP-Adresse: gespeichert
Gerd
Gast




  Erstellt am 28. Mai 2003 14:10 (#38)  |  Zitat Zitat
Hi ,ich mache seit 4 Jahren Guggenmusik ,von Noten beim Auftritt halte ich jedoch auch nichts.Ich denke niemand hat was gegen Zahlen ,Noten ect auf dem Instrumentenblech (
Trompetentrichter ,Posaunentrichter --hinten natürlich--- :D
Noten in Form eines Marschbüchleins ,kleines Notenblatt in der Hand ,find ich weniger toll .Wir fangen nach der Sommerpause an zu proben,1xRegister 1x Hauptprobe pro Woche und bringen auch 4 neue Songs eingeprobt.In der
Probe mit Noten ,zu geg. Zeit lassen wir dann die Noten weg.
Auf der Bühne verzichten wir ganz darauf .
Gruß Gerd

IP-Adresse: gespeichert
Stift_De_Trompet
Lernt noch alles kennen
*
ID # 114


  Erstellt am 08. Juni 2003 19:04 (#39)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
:meinung:

Also Leute ich habe erst vor ca. 5 Jahren mit dem Trompete und Sax spielen angefangen. Dies habe ich mir selber beigebracht muß allerdings sagen daß ich vor zig Jahren mal 12 Jahre Klavier gespielt habe. Ich war in einem Internat und da gehörte ein Instrument einfach dazu. Dieses erschien auch im Zeugnis und so haben wir eine kleine Musikausbildung in Theorie und Praxis bekommen. Das Trompete und Saxspielen fiel mir dadurch leichter da ich Noten lesen konnte. Am Anfang so ein oder zwei Kampagnen habe ich auch Noten dabeigehabt. Die haben mir so etwas wie Sicherheit gegeben. Dann wurde es mir zu lästig jedesmal umzublättern und, und, und.
Seit dieser Zeit spiele ich bei der Probe zwar nach Noten (als Anhaltspunkt) aber bei den Auftritten ohne. Um Trompit recht zu geben muß ich sagen daß es manchmal gut ist jemand zu haben der weiß mit was für einem Ton man anfängt - aber braucht man das wirklich?
Das die Gugger (und Innen natürlich) schon etwas Notenkenntnisse haben sollten finde ich schon. Bei der Einstudierung von neuen Liedern ist das einfach gut. Wenn man keine Notenkenntnisse hat dann kann man fast nur Lieder spielen die man kennt weil man ja nicht im Bauch hat geht es rauf oder runter und vor allem wie lange muß ich den Ton aushalten. Ohne Notenkenntnisse dauert eben alles länger.
Meine Meinung ist also - Notenkenntnisse ja aber nur minimal ich meine damit wie man welche Note greift und wie lange man sie halten muß.
Also seit tolerant und gebt auch Anfängern eine Chance.

Grüßle
Stift De Trompete

-----------------------
Solong
Steppenwolf
**************************************************
Lieber schräge Töne als gar keinen Fur. lassen

**************************************************
Fährst 'nen Omega tief und breit
tankst Du viel und kommst nicht weit.
**************************************************

Beiträge: 17 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
GaSuSi
Kennt sich schon aus
**
ID # 178


  Erstellt am 08. Juni 2003 21:01 (#40)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:meinung:
Die lieben Noten! Ich habe auch versucht bei uns die Blättle von den Instrumenten runterzubringen. Ohne Erfolg.

Inzwischen stört mich das überhaupt nicht mehr, ist ein bischen wie Spickzettelschreiben.

Wenn jeder das Stück nochmals neu in "klein" setzen muß, dann hat ers eigentlich auch intus. Der Rest auf dem Zettele gibt dann nur noch Sicherheit.

Wens optisch stört...... :cool1: dem reiche ich die Hand.

Aber sonst find ichs OK.

-----------------------
Steffen
der mit dem Schiff tanzt
_____________________________________

Beiträge: 143 | Mitglied seit: November 2002 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts