Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Unser Nachwuchs
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 93


  Erstellt am 14. August 2002 18:49 (#1)  |  Zitat Zitat
Auch Guggemusiker werden älter, und aus dem jungen, verrückten Musiker/in ist plötzlich eine Mutter oder ein Vater geworden. Trotzdem macht die Guggemusik immer noch Spaß. Meine Frage an Euch: Wie haltet Ihr es mit dem Guggenachwuchs. Dürfen Eure Kurzen bei Euren Auftritten dabei sein( na klar nicht im Babyalter, da müssen Oma und Opa herhalten) aber wenn die mal so 8 Jahre alt sind und sich nicht mehr so problemlos parken lassen. Ab wann dürfen Eure Jugendlichen mitspielen? Habt Ihr Erfahrung in der Gründung einer eigenen Kindergugge? Oder bildet Ihr Eure Kinder sogar selbst aus?
Über viele Antworten würde ich mich freuen, denn in meiner Guggemusik gibts mittlerweile eine Menge Kinder.

IP-Adresse: gespeichert
BamBam
Gast




  Erstellt am 14. August 2002 20:36 (#2)  |  Zitat Zitat
:wink: Hi Granny

In Unserer Gugge spielen auch ein paar Stöpsl mit.
Unser jüngster ist gerade mal 4 Jahre alt und
ist bei jedem Umzug unser Maskotchen mit seiner
Blechtrommel.
Unsre Gugge besteht auch hauptsächlich aus Familien.
(4 Familien und ein paar einzel Personen)


mfg Heiko von den Kocher-Fetza Aalen

IP-Adresse: gespeichert
Maik
1
********
ID # 1


  Erstellt am 14. August 2002 21:27 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi Granny,

die Frage finde ich klasse ... bin nämlich in der Situation, dass unsere dreieinhalbjährige Tochter von unserer Guggenmusik nicht genug bekommen kann und sich weiterer Nachwuchs :bb: angekündigt hat. Wie wir das auf die Reihe kriegen, weiss ich offengestanden noch nicht, aber auch in unserer Gugge sind Kiddies gerne gesehen. Und das ist auch gut so im Hinblick darauf, dass man (auch hier im Forum) immer wieder Einträge findet, die sich mit Mitgliedersuche befassen.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute /wenn alt genug) doch so nah ... :cool1:

Unsere Kleene nehmen wir mit, wenn die Uhrzeit das erlaubt. Wird es später, dann hilft Oma aus ... wie´s bei zweien aussieht ... :confused: :con2: :con1:

Grüssle

-----------------------
Maik
Webmaster Guggenmusigg.de
Guggenmusigg.de -- DIE Seite von und für Guggenmusi(gg)er(innen) !!
Guggenworld.de - Die Guggenmusigg Comunity
www.guggenworld.de - www.guggenmusigg.de - www.mgws.de

...für mehr «political correctness» in diesem Forum

Dent Elektromaschinen GmbH http://www.dentgmbh.de
SKSW http://www.sksw.org

Beiträge: 1418 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Peter
Gast




  Erstellt am 15. August 2002 11:49 (#4)  |  Zitat Zitat
Hi,

also bei uns, bei der Luschdigen Bruat aus Göttelfingen, wird das folgendermaßen gehandhabt:

Umzüge laufen die Kiddis mit nem Percussiongerät mit. Allerdings haben diese dann auch eine Kutte (Häs) an.
Bei Abendauftritten sind sie aber nicht dabei, da es dann doch immer ziemlich spät wird.

Instrumententechnisch ist das ne schwierige Frage, ob ein kleiner Stöpsel schon "richtig" mitspielen kann.

www.luschdigebruat.de

IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts