Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Proben
Maik
1
********
ID # 1


  Erstellt am 11. Februar 2004 22:45 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

wie sieht das bei Euch aus, wie oft probt Ihr in Eurer Gugge ? Was ist notwendig, was übertrieben, was zuwenig ?

-----------------------
Maik
Webmaster Guggenmusigg.de
Guggenmusigg.de -- DIE Seite von und für Guggenmusi(gg)er(innen) !!
Guggenworld.de - Die Guggenmusigg Comunity
www.guggenworld.de - www.guggenmusigg.de - www.mgws.de

...für mehr «political correctness» in diesem Forum

Dent Elektromaschinen GmbH http://www.dentgmbh.de
SKSW http://www.sksw.org

Beiträge: 1418 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
TheSimonator
Stammgugger
**
ID # 284


  Erstellt am 12. Februar 2004 08:49 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Da in unsrer Gugge aber auch wirklich niemand gelernt hat ein Instrument zu spielen wär wöchentlich so ca. 7mal notwendig. Iss aber organisatorisch bei den meisten wohl nicht möglich *g*. Gerade unsre Bläserregister haben ausgesprochen große Defizite, was das einstudieren neuer Stücke net unbedingt einfach macht. Also wir proben das ganze Jahr durch (ausgenommen einer Sommerpause) meist 2mal wöchentlich 1,5h. Mir persönlich wär es allerdings lieber 3mal die Woche 2h zu proben, was darüber hinausgeht wär dann übertrieben.

-----------------------
Tadele nicht den Fluss, wenn du ins Wasser fällst!




Beiträge: 233 | Mitglied seit: März 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Mutz
Stammgugger
**
ID # 585


  Erstellt am 12. Februar 2004 08:56 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wir proben inzwischen nur noch einmal pro Woche (das ganze Jahr über,mit kurzer Sommerpause).Es hat sich als effektiver erwiesen einmal mit 30 Leuten, als zweimal mit 20 zu proben, weil man dann in jeder Probe von vorne beginnen kann für die, die das letzte mal eben nicht da waren.

Grüßle Mutz

Beiträge: 196 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 12. Februar 2004 09:22 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN
wir beginnen ende spetember und proben einmal in der woche zwei stunden. zu beginn werden die neuen stücke in registerproben einzeln eingetrichtert und dann an gesamtproben zusammengesetzt. im november haben wir ein probeweekend. im neuen jahr gibt's dann meistens noch eine auffrischungsprobe, da über weihnachten/neujahr nicht geprobt wird.

proben während dem ganzen jahr käme für unsere mitglieder nicht in frage. in unserer gegend macht das auch praktisch keine gugge. allerdings prüfen wir als vorbereitung für die nächste fasnacht die variante, in einer kleinen formation (1 pro register) während dem jahr zweimal im monat zu proben ... sprich neue lieder einzuüben. ziel der geschichte ist, die registerproben zu beschleunigen, da schon mindestens einer pro register das stück kennt.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 12. Februar 2004 11:50 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@Knalltüte: spielst Du bei uns mit???? *fragendschau*

machen wir praktisch genau wie Gugge von Knalltüte,wir beginnen Anfang Oktober mit Proben die 1h in Registerproben und 1h in Gesamtprobe abgehalten wird, 1x pro Woche, Samstags von 19.30 bis 21.30 Uhr.

Ab Januar machen wir zwei Proben, Mittwoch und Samstag, weil meistens dann ja ab dem 6. Jan., Samstags noch Auftritte sein können.

Unterm Jahr hat sich von unseren richtigen Musikern noch ne Polka Besetzung gebildet, die 2 bis 3 Auftritte als "Original Ohrwurm Bänd" spielt. das ist dann so etwa der absolute Super-GAU-Kulturschock zur Guggenmusik :D



Gruß vom Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
GaSuSi
Kennt sich schon aus
**
ID # 178


  Erstellt am 12. Februar 2004 12:28 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Unsere Spieler sind auch keine Musikartisten. Es hat sich daher bewährt das Jahr durchzuproben. Dieses Jahr haben wir ab Sommer zweimal pro Woche geübt um einige neue Sachen reinzukriegen.

Die meisten bei uns sind im Schichtdienst, es dauert daher immer etwas länger bis die neuen Sachen eine komplett geistige Durchdringung erreichen.

Jetzt vor der Saison steht alles und wir proben dennoch zweimal um einen sauguten Ansatz zur Fasi zu bekommen. :troet: :klatsch: :freu:

OT: Die neuen Smilefaces sind der Hammer!

-----------------------
Steffen
der mit dem Schiff tanzt
_____________________________________

Beiträge: 143 | Mitglied seit: November 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Mats
Kennt sich schon aus
**
ID # 595


  Erstellt am 12. Februar 2004 13:12 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Von wöchentlichen oder gar 2-wöchentlichen Proben sind wir fast schon Lichtjahre entfernt :rolleyes: . Bei uns läuft alles ein wenig anders. Wir fangen grundsätzlich erst nach Weihnachten mit den Proben an :eek: . Das funktioniert natürlich nur, weil die meisten auch im Musikverein aktiv sind. Die neuen Lieder müssen so geschnitzt werden, dass sie nach der ersten Probe mit Noten schon erkennbar funktionieren, ansonsten war's das für den Song :( . Ist natürlich für den Arrangeur ein ziemlicher Drahtseilakt, es muss von Anfang an passen, nochmals Noten korrigieren und nachliefern ist kaum drinn.

Trotzdem hat das in den letzten Jahren nicht schlecht funktioniert und ist bei uns einfach nicht anders machbar. Die meisten sind noch in diversen anderen Vereinen engagiert, da kommt die Gugge ausser an Fasnacht eher etwas zu kurz. Allerdings gibt's halt auch nie die Möglichkeit ein Lied über einen längeren Zeitraum zu entwickeln und daran zu feilen.

Zwei Proben in der Woche halte ich übrigens für Blödsinn, das wär mir dann doch zu viel.

Beiträge: 87 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Koli
Stammgugger
**
ID # 141


  Erstellt am 12. Februar 2004 13:45 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Es kommt drauf wei man das ganze organisiert und welche voraussetzungen man hat.

Wir selbst Proben ab Mai 2 mal im Monat und nach der Sommerpause von 8 Wochen, dann wöchentlich 2 Stunden. Dazu kommen noch einige Registerproben. Wir haben auch nicht allzuviele Musiker und ich glaub was raus kommt lässt sich hören.

Es gibt welche die Proben wesentlich mehr, aber natürlich auch einige, die mit vielen Musikern besetzt sind und durch gute organisation und Vorbereitung mit wesentlich weniger Proben auskommen.

-----------------------
Koli

Beiträge: 270 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 12. Februar 2004 13:58 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN
@fuchtler
nein, keine angst ... :D

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Maegges
Stammgugger
**
ID # 568



-338-219-310
  Erstellt am 12. Februar 2004 17:28 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Einmal pro Woche ca 1,5 Std. Kurz vor der Saison ein Probewochenende zum Festigen und Ansatz sammeln.

-----------------------
Vergessen musst, was früher Du gelernt! (Yoda)

www.gassamoeggis-albstadt.de

Beiträge: 278 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 59


  Erstellt am 12. Februar 2004 17:44 (#11)  |  Zitat Zitat
nach der Fastenzeit beginnend:

Donnerstags abends ca. 1,5 h Bläserregister
Freitags abends ca. 2 h Gesamtprobe

etwa 4-6 mal im Sommer Samstags nachmittags ca. 3 h Schlagzeug/Percussion Zusatzprobe

seit 2003: Probenwochenende - das war mal wirklich klasse !

das mag viel erscheinen, aber selbst in diesen vielen Proben ist es für uns schwierig ein Programm fertigzustellen, es sind auch bei uns ein sehr großer Anteil reine Laienmusiker (nicht aus Musikvereinen usw.), die Trompete/Posaune/Sax./Sousa erst bei uns gelernt haben und noch lernen.

Und dann wird bei uns eben geprobt bis das Lied steht - mit Rhythmus und allem was dazugehört.

IP-Adresse: gespeichert
Diktator
Stammgugger
**
ID # 31


  Erstellt am 12. Februar 2004 17:44 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
wir handhaben das genau wie der maegges. allerdings machen wir kein probewochenende sondern 1-2 probetage zwischen den feiertagen.
unsere probearbeit fängt immer erst im september oder oktober an (je nach terminlage der musikvereinler)

-----------------------
Bück dich du Miststück, heut ist nicht Dein Glückstag

Beiträge: 229 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
LuBe
Stammgugger
**
ID # 463



-231-459-848
  Erstellt am 12. Februar 2004 18:49 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
hi

also wir proben ab oktober bis eine woche vorem schmoziga dunschdig! ein mal in der woche, 1,5 stunden! das langt bei uns volkommen, weil 80% von uns musiker oder exmusiker sind!
also dann

gruß
LuBe

-----------------------
Helden Leben lange, doch Legenden Sterben nie !!!!

www.gugge-hoi.de

Beiträge: 189 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts