Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Neugründungen
g-minor
Ist öfters hier
**
ID # 623


  Erstellt am 02. März 2004 09:33 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wie jedes Jahr nach der Saison gibt es wieder etliche Neugründungen von Guggen!
Meiner Meinung nach wäre es viel vernüftiger grössere Guggen anzustreben, als viel kleine Mini-Guggen, die eigentlich dann eher an eine mit Schlagzeug aufgemotzte Fasnetsmusik erinnern, oder ?

Beiträge: 33 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 02. März 2004 09:39 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN
da hast du schon recht, aber wie will man das bewerkstelligen. neugründungen entstehen doch immer aus einem gewissen freundeskreis heraus.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
GaSuSi
Kennt sich schon aus
**
ID # 178


  Erstellt am 02. März 2004 10:03 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Neugründungen entstehen aber auch aus unzufriedenen Guggern die dann ihre Gugge verlassen um was neues, nach eigenen Vorstellungen aufzuziehen. Das heißt dann jedesmal Aderlaß oder sogar Exitus für eine bestehende Gruppe. Ich denke auch, daß das nicht sein muß.
:meinung:

-----------------------
Steffen
der mit dem Schiff tanzt
_____________________________________

Beiträge: 143 | Mitglied seit: November 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 02. März 2004 11:07 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ GaSuSi

es macht doch aber auch keinen Sinn, wenn die Hälfte der Mitglieder nicht zufrieden, mißmutig, unmotiviert ist und nur 30% Leistung bringt bei den Auftritten. Das bringt die Gugge doch auch nicht weiter.

Ausserdem gibt es ja den Spruch: "Reisende soll man nicht halten..."

Was die Aussage betrifft, dass man liebe große Guggen gründen soll, als viele kleine Guggen, so muss ich meinen Vorrednern recht geben. Jeder hat mal klein angefangen. Ausserdem kann man sich in einer "kleinen" Gugge nicht so "verstecken" als in einer großen. :meinung:

Gruss Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 59


  Erstellt am 02. März 2004 13:14 (#5)  |  Zitat Zitat
hm .... also eines steht fest - mit meiner damaligen musikalischen Ausbildung wäre ich in einer "großen" Gugge niemals aufgenommen worden. Bei uns konnte ich mich zusammen mit meiner Gugge entwickeln ... musikalisch wachsen ... - ich habe ja erst Posaune spielen lernen müssen (und als ich anfing, waren wir nur 2 Posaunen, ein Jahr später spielte ich SOLOposaune, also ich konnte mich nie "verstecken";)

Mir hat es mächtig Spaß gemacht, zusammen mit meinen Mitstreitern unsere jetzige Musik zu entwicklen und wir sind auch noch immer dabei ... diese Erfahrung ist einiges wert !!!

In einer der größeren Guggen in der Umgebung wäre das sicher nicht möglich gewesen - dort hätte es geheissen - lern erstmal spielen, dann kannst du mitspielen.

---

sicherlich muss ich aber einigen Vorrednern recht geben- es wäre Quatsch, nun auf jedem Dorf versuchen zu wollen, eine neue Gugge zu gründen. Es gibt nun in direkter Umgebung (Umkreis von ca. 5 km) Drei Guggen mit jeweils ca. 30 - 40 Aktiven und eine kleinere mit etwa 20 - das reicht denke ich für unseren ländlichen Raum, zumal wir ja auch in jedem Kaff noch nen Musikverein haben und und - zumindest bei uns - das Verhältnis zwischen Musikverein und guggen eher gespannt ist.

IP-Adresse: gespeichert
James_T._Kirk
Ganz neu hier
*
ID # 670


  Erstellt am 02. März 2004 22:27 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Moin zusammen. Warum "grosse Guggen" und keine kleinen? Jeder kann wachsen und wenn es nicht funktioniert, werden die "kleinen" wieder vom Geschehen abtreten. Was übrigens grossen auch schnell passieren kann. Ich verstehe also die Frage nicht und bitte um Aufklärung.
Und was hat die "grosse" Guggenmusik der kleinen voraus, ausser das die musikalischen Ansprüche einiger vieleicht nicht erfüllt?? Also ehrlich, es tut mir auch leid wenn ich da persönlich werde, aber "WAS FÜR EIN DUMMES GESEIER"? Eine mit Schlagzeug aufgemotzte Fasnetsmusik. So ein Quatsch. Jetzt kommen wir, wie unsere Nachbarn, zum Kastendenken zurück. Es soll doch jedem bitte so Spass machen wie es demjenigen gefällt. Muss sich denn immer so ein Guggenpapst hervortun??? Mir persönlich gefallen ja die "grossen Guggen" auch supertoll und ich würde auch gerne bei so einer Truppe trommeln. Und vor allem muss man auch einige ansprechende und auch einzigartige Ideen haben sonst wird es halt nix. Nur 50 Leute auf eine Bühne knallen ist auch nicht der Bringer, wenn es nicht tutet oder wenn es eine Kopie einer anderen Gruppe ist. Der Sound wird eh immer kopiert oder hat jemand den 13. Ton gefunden??? So long.

-----------------------
James T. aus den unendlichen Weiten

Beiträge: 6 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Blondy32
Ganz neu hier
*
ID # 683


  Erstellt am 03. März 2004 08:51 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo

Also mal ganz besonders an Schmacko......
Wir sind eine große Gugge(67 aktive),aber auch bei uns können oder konnten nur 15-20% wirklich ein Instrument spielen und Noten lesen.Alle anderen bekommen es von einem Mitglied das es schon kann gelernt.
Auch ich habe kein Instrument spielen können und bin nach 4 Monaten auf der Bühne gestanden und spielte das volle Programm.
Finde es echt blöd sowas zu behaupten,red mal mit Leuten einer großen Gugge,sie werden Dich vom Gegenteil überzeugen!

Und noch an alle....
Es ist doch egal ob groß oder klein,auf das können kommt´s an nicht auf die Menge.
Viele kleine Guggen haben einen besseren Sound wie manch große die alles nur runter leiern.

Närrische Grüße Blondy :D

Beiträge: 6 | Mitglied seit: Februar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
g-minor
Ist öfters hier
**
ID # 623


  Erstellt am 03. März 2004 09:48 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
hi,

Q james t kirk:
guggenpapst kann ich nicht mehr werden, der sitzt in schwäbisch gmünd und "geseier" finde ich ein ziemlich ordinäres wort!

an viele:
interessant ist das alle immer auf dem begriff "kleine gugge" rumreiten!
wann ist eine gugge zu klein?
- ich finde die tendenz falsch alles was irgendwie an der fasnet musik macht als guggenmusik zu bezeichnen, wie es viele veranstalter in ihren ankündigungen machen.
- für mich ist eine gruppe von 10 leuten die pseudo-chuchi und 2 pauken und mind. 3 x granitblöcke, 3 trp, 2 pos und ein tenorhorn (oder so ähnlich besetzungen) keine gugge.

Beiträge: 33 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 03. März 2004 12:47 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ g-minor: na da geb ich Dir aber mal recht!
da läuft so einiges als verkappte kleine Besetzung oder Musikvereinabsplitterung herum, zieht sich bunte Kostüme an und will ne GuMu sein... tztztz :nono:

Ansonsten: ist es schiet egal was man ist, und wie groß man ist, solange man individuell ist. Wir haben auch 48 aktive und ich denke wir sind rel. groß. letztes WoE haben wir aber lediglich mit 25 Leutz gespielt. da fand ich uns rel. klein, aber die Musik hat nicht drunter gelitten.

Gruß vom Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 59


  Erstellt am 03. März 2004 17:04 (#10)  |  Zitat Zitat
@ blondy32 - ok ich stelle klar: ich meinte ausschliesslich EINE (größere) Guggenmusik, die ziemlich nah bei uns ist und wirklich nur ausgebildete Musiker aufnimmt. - ich nehme die Pauschalanschuldigung gegen "größere" Guggen zurück.

@ g-minor - es kommt darauf an was die Besetzung:
Zitat:
10 leuten die pseudo-chuchi und 2 pauken und mind. 3 x granitblöcke, 3 trp, 2 pos und ein tenorhorn (oder so ähnlich besetzungen)

auf die Bühne bringt - pauschal zu sagen, es wäre so und in dieser Form keine GuMu würde ich auch für falsch halten.

wie James T. Kirk schon sagte:

Zitat:
Es soll doch jedem bitte so Spass machen wie es demjenigen gefällt.



in diesem Sinne - ich bleibe dabei: es macht einfach keinen Sinn, in einem ländlichen Raum wie unserem in jedem Dorf eine Gugge installieren zu wollen - da fehlen einfach auf Dauer 1. Mitspieler und 2. das Interesse der Bevölkerung :meinung:

@ Fuchtler ... Musikvereinsabsplitterungen in bunten Kostümen (als GuMu "verkleidet";) find ich persönlich auch das letzte - die sollten sich ein Bsp nehmen an anderen Musikvereinen, die auch in der Fasi auftreten, aber halt als Musikverein (hab ich schon bei Umzügen und Hallenauftritten gesehn - is auch mal net schlecht -schafft Abwechslung im Programm ...)

IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 03. März 2004 17:13 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN
vielleicht noch ein praktisches beispiel, warum eine 50 mann-gugge besser beraten ist, als 20.

die 20 müssen an jedem auftritt immer vollgas 150 % geben. die haben keine reserven. aber die 50 mann können es sich erlauben, dass einzelne an einem auftritt mal etwas zurückhaltender sind oder die puste für einige ganz heikle stellen einsparen. die sind selten am limit und können gegen schluss eher noch einen draufsetzen.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Hölldeifel
Ist öfters hier
**
ID # 448


  Erstellt am 03. März 2004 17:29 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
:( Warum eigentlich Zusammenschluß zu einer großen Gugge?
Meiner Meinung nach kann man mit 20 bis 30 guten Leuten auch gute Guggemusik machen und nicht nur laute Musik sondern Musik wenn sie gespielt wird auch noch versteht! ;)
Deshalb finde ich so ein Zusammenschluß nicht gut!

Hölldeifel :P

-----------------------



Beiträge: 30 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Guggebine
Kennt sich schon aus
**
ID # 725


  Erstellt am 03. März 2004 17:57 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Hallo Ihr alle,

jetzt muss ich mich doch auch mal melden. Wir sind eine Gugge, die nur aus 13-15 Leutchen besteht, d.h. 1 Schlagzeugwagen, 1 Pauke( bald 2), 1 mal Chinellen, 1 mal Schellenkranz, 2 Posaunen (eine davon bin ich), 1 Sousa, 2 Tenorhörner, 6 Trompeten( wovon 2 davon frisch dabei sind und man sie nicht wirklich hört). Ich würde mal behaupten, wir klingen recht schräg, machen also noch wirkliche Guggenmusik und fast keiner von uns hat sein Instrument wirklich gelernt. Natürlich können wir nur in kleinen Hallen spielen, weil wir in großen schlichtweg untergehen würden, deshalb spielen wir hauptsächlich Umzüge. Trotzdem haben wir immer gute Stimmung gemacht und die Leute anerkennen uns sehr! Natürlich muss man 150% geben und kann es sich nicht leisten, mal auszusetzen. Wir suchen händeringend neue Mitspieler, haben aber so gut wie keine Chance, weil es bei uns viel zu viel Guggen gibt, auch viele, die riesig sind und vom Niveau her eher einer Brassband gleichen als einer Gugge. Aber sollen wir uns deshalb nicht Gugge nennen oder einfach dichtmachen? Ich behaupte, wir haben sehr viel Spass am Guggen und geben die Hoffnung nicht auf, irgendwann mehr zu werden. Natürlich habe ich mir auch schon oft überlegt, in eine große Gugge zu wechseln. Vor allem dann, wenn man die spielen sieht und den Frust bekommt, weil man selber nie so werden wird. Aber das kanns doch auch nicht sein. Schließlich muss es auch kleine Guggen geben und es hat ja auch Vorteile, wenn man so wenige ist. Der Zusammenhalt ist auf jeden Fall besser und uns reicht ein Kleinbus, wenn wir wegfahren :-)
In diesem Sinne, möge jeder dort glücklich sein, wo er ist. Ich bin's!
So long,

-----------------------
Guggebine

*Gugge macht süchtig*

Beiträge: 107 | Mitglied seit: Februar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Guggedeifel
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 375


  Erstellt am 03. März 2004 18:05 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Sicherlich kann man mit 20 guten Leute auch gute Guggemusik machen. Aber wie Knalltüte schon richtig erkannt hat, müssen eben diese 20 immer Vollgas geben. Und an krankheitsbedingte Ausfälle möchte ich auch erinnern. Da ist man sicherlich mit einer grösseren Gugge in der Regel besser dran. Mir ist aber auch klar, das eine grosse Gugge nicht unbedingt ein Zeichen von Qualität ist und bei einer grossen Gugge es auch andere Probleme gibt wie, Bus, Grüppchenbildung etc.

Aber gerade hier im Rhein-Neckar-Raum wachsen derzeit die Guggen wie Pilze aus dem Boden, ob das gut sein wird, müssen wir mal abwarten. Auf jedenfall ist es so, das Guggenmusik hier nichts mehr besonderes ist, da die meisten Guggen auch das ganze Jahr durchspielen.

-----------------------







Beiträge: 771 | Mitglied seit: Juli 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Hackl
Kennt sich schon aus
**
ID # 467



-276-587-025
  Erstellt am 03. März 2004 18:24 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo zusammen!! Eigentlich gibt es was Guggedeifel geschrieben hat, nichts mehr hinzuzufügen.Aber es ist irgenwie cool bei uns im Rhein Neckar Raum wir haben bald mehr Guggen als die Schweiz.Und ob das gut geht ist halt abzuwarten!! ;) Gruß Hackl

Beiträge: 64 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Hackl
Kennt sich schon aus
**
ID # 467



-276-587-025
  Erstellt am 03. März 2004 18:25 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo zusammen!! Eigentlich gibt es was Guggedeifel geschrieben hat, nichts mehr hinzuzufügen.Aber es ist irgenwie cool bei uns im Rhein Neckar Raum wir haben bald mehr Guggen als die Schweiz.Und ob das gut geht ist halt abzuwarten!! ;) Gruß Hackl

Beiträge: 64 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Mats
Kennt sich schon aus
**
ID # 595


  Erstellt am 03. März 2004 22:33 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@Hackl

Jetzt nimmt´s mich aber schon so langsam wunder, der Rhein Neckar Raum scheint so langsam der Nabel der Guggenwelt zu werden :confused:. Kann mal jemand in etwa abschätzen wieviele Guggen es dort jetzt so gibt?

Gruss,
Mats

Beiträge: 87 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Guggemaster
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 152



-172-232-283
  Erstellt am 03. März 2004 23:12 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hackele... :) Übertreibs mol net... Oder? Allein Basel, Luzern und Umgebung haben was weiß ich wie viel hundert guggen... :D 200, kann das sein? Bin da net so informiert! Es ist aber war, dass wir jetzt bei mir in der Umgebung in so gut wie jeder Stadt minimum 1 Gugge haben, und es wird stetig mehr!!!! Man hört dass hier ne Gugge aufgemacht hat, man hört dass da ne Gugge aufgemacht hat! So viele Guggen sind zwar geil, aber die machen sich alle gegenseitig kaputt! Ich warte die nächsten 5 Jahr hier ab! Dann gehts nämlich richtig zur Sache kann ich euch sagen... Dann geht nämlich so schnell wie sie alle entstanden sind, alle nacheinander den Bach runter! Die nehmen sich nämlich alle die Auftritte gegeneinander weg! Ohne Auftritte kein Geld. Ohne Geld keine Gugge!! Ist leider so! Traurige Warheit im Rhein-Neckar-Raum! Wie sehen das die anderen von meiner Gegend? René (Guggedeifel), Alex (Hackl), Flo (Flo) usw...

-----------------------
[blink]Gruß, Michael[/blink]

Schickt mir eine PM

[shadow]Du darst die Guggenmusik nicht einfach nur leben! Du musst sie fühlen![/shadow]

Beiträge: 823 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
st_maier
Kennt sich schon aus
**
ID # 54


  Erstellt am 04. März 2004 06:28 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo

Wenn wir gerade so schön beim Rhein-Neckar-Raum sind dann gebe ich jetzt eben auch mal meinen Senf dazu ab.

Es ist wirklich so das bei uns im Moment fast jeder Ort eine eigen Gugge hat. Ob das gut geht sei mal so dahin gestellt, im Moment scheint es ja zu klappen sonst gäbe es nicht so viele Vereine.

Klar stimmt es auch das man sich gegenseitig die Auftritte "wegnimmt". Aber sein Geld kann man auch mit anderen aktivitäten verdienen (eure Kerve läuft doch auch ganz gut).
Letztendlich mache ich ja Musik weil es mir Spaß macht und nicht weil ich möglichst viel Geld damit verdienen will.

-----------------------
CU Steffen

7. Oktober 2006
Gugg am Ring 2006
Mannherzhalle, Reilingen
www.guggamring.de


Beiträge: 130 | Mitglied seit: Mai 2002 | IP-Adresse: gespeichert
DocMorpheus
Lernt noch alles kennen
*
ID # 402


  Erstellt am 04. März 2004 07:25 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo zusammen!

Weiß eigentlich nicht so genau, was gegen Neugründungen einzuwenden ist. In so ziemlich jedem Kuhkaff gibt's 'nen Fußballverein. Und (zum Glück) nicht jeder davon spielt in der Bundesliga. So ähnlich ist's doch auch mit den Guggen. Laßt die Leutz doch neugründen, wie sie wollen. Denn der Guggemaster hat vollkommen recht, nur die besten werden überleben. Und was schadet schon ein wenig gesunder Konkurrenzkampf?

Grütz

Niklas

-----------------------
BläachGuggaFätzzer Altenstadt e.V.

jetzt 4. Posaune von rechts

Gugga muasch!


Beiträge: 17 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts