Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Ausbildung...
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 11. Juli 2004 20:20 (#21)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi an alle!!!!!

Also eigentlich ist das ein alter streitfall. (Mit Noten oder ohne Noten) :predigt:
Aber ich muß meinen Senf trozdem los werden.
Und da bin ich auch voll bei der meinung von knalltüte.

Also bei meiner Gruppe sind Notenkenntnisse gar keine voraussetzung. Den nach meiner Meinung haben Noten bei einer Gugga nichts zu suchen. Ich weiß jetzt werden sich wieder viele angegriffen fühlen aber sorry :meinung:
Es ist jeder Gruppe selbst überlassen ob sie mit oder ohne spielen aber bei mir wird nur nach Griffen und Züge gespielt. Wenn jemand zu uns als neumitglied aufgenommen wird und er kann Noten sag ich sicher nicht nein aber der hat dann auch nach Griffen und Züge zu spielen.

Und ich bin immer wieder stolz auf meine Leute wenn wir einen Auftritt haben und wir klasse Musik machen können ohne Noten. ;)

Aber ich werde nie vorurteile über andere Guggen haben die nach Noten spielen.

Ist einfach meine Meinung

An Gruaß Phil[edit]

[ Beitrag am 11. Juli 2004 21:22 bearbeitet von Philipp ][/edit]

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Andreas
Lernt noch alles kennen
*
ID # 377


  Erstellt am 12. Juli 2004 07:23 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

ich finde es nicht schlecht nicht nach noten zu spiele, aber kannst du mir einmal eine patitur nur mit griffen und zügen zukommen lassen, weil ich kann mir das nicht wirklich vorstellen wie der Rhytmus zu erkennen ist.

ciao

Beiträge: 18 | Mitglied seit: Juli 2003 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 12. Juli 2004 07:54 (#23)  |  Zitat Zitat   PN PN
@andreas
da ist kein rhytmus zu erkennen. den singt man halt zuerst mal vor. genau gleich wie die melodie im übrigen.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 12. Juli 2004 16:02 (#24)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
An Andreas!!

Wenn du es mir nicht glaubst dann hör dich mal ein bisschen um. ;)
Es gibt genug Guggen die keine Noten brauchen und trozdem super Musik machen.
:cool1:
Aber wie gesagt, das sollte jedem selbst überlassen sein.

Take it easy :cool:

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Pfeifdrauf
Lernt noch alles kennen
*
ID # 615


  Erstellt am 12. Juli 2004 18:26 (#25)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Jede Art, die Musik auf einem Zettel niederzuschreiben ist doch eine Form von Noten. Wenn ich die Züge/Griffe aufschreib ist das auch ein Notensystem. Auch das muss man erstmal lesen lernen.
Das "klassische" Notensystem enthält halt nebenbei noch viel mehr Informationen und ist jetzt auch nicht soooo schwer zu lernen.

Solang´s funktioniert ist´s doch egal wie man´s macht

-----------------------
Rettet den Wald - esst mehr Biber!

Beiträge: 19 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Röne
Stammgugger
**
ID # 107


  Erstellt am 13. Juli 2004 08:02 (#26)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
PossaXguggi: ist eigentlich ganz einfach!

Du bekommst die normalen Noten für das Lied, natürlich je nach Instrument!
Danach werden über den Noten einfach die Griffe, bei mir für das Susaphon hin geschreiben. 0 1 2 3 1/2 1/3 2/3 123
Dabei kannst du davon ausgehen, das mit 1 die erste Taste von Mundstück her gemeint ist! 0 steht für keine gedrückte taste und eine Kombinatation 1/2 steht für die 1 und 2 Taste.

Beid den Zügen für die Posaune 1 2 3 4 5 6 7, wobei 1 für komplett drin steht! Natürlich muss man hier schon in etwa wissen, wo die Züge sind. Dies lernen sie jedoch.
Wir haben auch eine separate Umschlüsselungtabelle pro Instrument. Also eigentlich wirklich ganz einfach.

Wenn dan noch einer einen Spick braucht, schreibt er einfach nur die Zahlen hin auf einen Zettel und montiert diesen.

Ich hoffe, ich konnte Deine Frage beantworten.

Gruss Röne

-----------------------
Röne
----------------------
Webmaster
Guggemusig Villettechlöpfer Cham
www.chloepfer.ch
oder
www.roene.ch

Beiträge: 321 | Mitglied seit: Juli 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 13. Juli 2004 16:52 (#27)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
An Pfeifdrauf!!

Da geb ich dir vollkommen recht. Solange es funktioniert ist es egal wie, hauptsache ist es funktioniert :cool1:

An Röne!!

Danke dir für die Erklärung :merci:
Es war mir echt zu streng das zu aufzuschreiben :D :D :D
Aber es geht auch ohne die richtigen Noten für das Lied.
Mann hört sich das Lied auf der Cd an und spielt die Töne mit von mir aus der Trompete nach und schreibt sich die Griffe raus.
Aber die art mit den Noten ist wenniger Mühsam.

Aber jedem das seine ;)[edit]

[ Beitrag am 13. Juli 2004 17:53 bearbeitet von Philipp ][/edit]

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 13. Juli 2004 17:23 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ja genau, am besten eine CD einer bekannten Gugge oder Brass Formation und schon hat man ratz fatz ein oder mehrere neue Lieder.

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 13. Juli 2004 17:41 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat:
Ja genau, am besten eine CD einer bekannten Gugge oder Brass Formation und schon hat man ratz fatz ein oder mehrere neue Lieder.



... und reiht sich nahtlos in die lausige gruppe der nachmacher und kopierer ein!

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
PossaXguggi
Kennt sich schon aus
**
ID # 898


  Erstellt am 13. Juli 2004 18:37 (#30)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi Röne
so ähnlich wie du eure Notenblätter beschrieben hast,hatte ich mir es vorgestellt.Allerdings in Gesamtnoten ,nicht in Registernoten ,dadurch wird es übersichtlicher.
Vielen Dank
PossaXguggi

-----------------------
Ein Tag ohne Musik ist ein verlorener Tag !!!!
- einer der Vollblutpower Guggis in der
First Guggenband Stuttgart

Beiträge: 76 | Mitglied seit: Juli 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 13. Juli 2004 22:02 (#31)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
An Vielfrass!!!

Echt Lustig, oder was :confused:

Natürlich nicht von einer Gugga cd, sonder eine Original cd!!!!! ;)

Aber ich hab schon gesehen. Hier muß man wirklich alles aufs detei erklären, sonst wird es immer gleich falsch verstanden.

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Röne
Stammgugger
**
ID # 107


  Erstellt am 14. Juli 2004 05:56 (#32)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also bei uns bekommt noch jeder eine CD mit den Midi-Files!
Dort drauf sind das Lied mit allen Stimmen und dann nochmals das gleiche Lied, wo die jeweilige Stimmlage des Instruments hervorgehoben ist.

An PossaXguggi:
Möchte mal sehen, wenn ihr an alle Mitglieder die gesamtnoten abgibt, wo alle Stimmen drauf sind.
Bei uns wären dies 2 bis 3 Trompetenstimmen, 2 Posaunenstimmen, 1 Susaphonstimme, 1 Hörndlistimmen und dann noch die Lyras.
Ob dies übersichtlicher ist?

Do eine List hat übrigens unsere Tambourmajorin.

Wenn jedes Register, und deren Stimmen ihr eigenes Notenblatt haben, ist es doch viel übersichtlicher!

-----------------------
Röne
----------------------
Webmaster
Guggemusig Villettechlöpfer Cham
www.chloepfer.ch
oder
www.roene.ch

Beiträge: 321 | Mitglied seit: Juli 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Andreas
Lernt noch alles kennen
*
ID # 377


  Erstellt am 14. Juli 2004 07:43 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
An Phlipp

Hallo,
wir üben nach noten und beim den Giggs sollten dann die lieder drin sein und auswendig gespielt werden.

Ich finde nämlich das Noten auf der Bühne nichts verlohren haben !

ciao

Beiträge: 18 | Mitglied seit: Juli 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 14. Juli 2004 11:50 (#34)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Andreas!!

Ich weiß schon was du meinst, aber da gehts nicht drum ob mann die Notenblätter dabei hat oder nicht sonder wir diskutieren darüber wie mann Lieder mit richtigen Noten oder nach Zügen/Griffen einstudiert.

Aber troz dem Danke für deine Meinung :cool1:

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Einstein
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 885


  Erstellt am 14. Juli 2004 12:52 (#35)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
bei uns gibt es für jeden ganz normale notenblätter wo jeweils unter der note die dazu gehörige zahl für die ventile oder züge steht. so können alle mit den gleichen blättern arbeiten, denn wieso unnötige arbeit investieren und zwei varianten erstellen?
für welche die noten lesen können, stören die zahlen nicht im geringsten und die anderen bekommen mit der zeit ganz ungewollt ein bisschen notenkunde mit.
jedes register bekommt nur seine noten, denn was soll eine trompete noch mit den posaunen-, horn-, sousaphon- und den restlichen noten auf seinen blättern, dies verwirrt nur - oder aber man gehört zu den seltenen leuten, welche die gabe besitzen mehrere stimmen gleichzeitig zu überblicken. ich, so wie der grossteil der gugge gehören jedoch nicht dazu!
die komplette partitur braucht eh nur der musikalische leiter, der davor steht (und der zum grossen glück für uns diese obengenannte gabe besitzt).

und natürlich gehören noten bei einer gugge nicht auf die bühne, denn 1. ist das eine totsünde für jede gugge, 2. ein ungeschriebenes gesetz und guggertradition und 3. üben ja gewisse guggen das ganze jahr, dann sollte dies wohl locker zu bewerkstelligen sein!

shit - schon wieder ein bisschen vom thema abgewichen!

-----------------------
"Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe!"

Beiträge: 981 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 14. Juli 2004 12:57 (#36)  |  Zitat Zitat   PN PN
einstein:
yeah! :D:D

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Diri
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 754


  Erstellt am 14. Juli 2004 13:06 (#37)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ all
Bei uns werden ebenfalls Noten ausgeteilt (jedem seine eigene Stimme). Aber ich unterstütze die Lernfaulheit nicht ganz so. Ich schreibe unter die Noten nicht die Griffe oder Züge (obwohl es sicher viel einfacher wäre) sondern die Notenbezeichnung (z.B. A oder FIS)

Ein Wenig denken sollten die Mitglieder schon auch noch. Und das Notenlesen wird so auch viel schneller erlernt, als mit Grifffen und Zügen.

Das ist halt unsere Methode.

-----------------------
No Gugga - No Fun
Guggamusik Spältaschränzer Feldkirch

Jeder muss an etwas glauben!
Ich glaube, ich trinke noch einen!

Beiträge: 401 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 14. Juli 2004 13:22 (#38)  |  Zitat Zitat   PN PN
@diri
ist aber eine reichlich komische methode, die du da verwendst. was bringt das denn? ob s'notenlesen-lernen so schneller von statten geht, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Einstein
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 885


  Erstellt am 14. Juli 2004 13:47 (#39)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ich bezweifle auch sehr stark, dass wir nach der feldkircher variante ein lied spielen könnten. ok, einige von uns schon, jedoch was nützt das den anderen wenn du die effektive notenbezeichnung hinschreibst. wenn ich diese wüsste und dann auch noch umsetzten könnte, dann könnte ich sehr wahrscheindlich auch noten lesen und bräuchte die bezeichnung wiederum nicht!

-----------------------
"Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe!"

Beiträge: 981 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 14. Juli 2004 14:33 (#40)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
die variante mit den echten tonbezeichnungen bringt einem anfänger herzlich wenig, muss ich einstein zustimmen. bei uns kann eigentlich jeder notenlesen, allerdings ist es keine voraussetzung im verein.dieses jahr haben wir zum ersten mal leute, welche keine noten lesen können, deshalb sind momentan einige unserer "älteren" mitglieder daran, die alten stücke mit den neumitgliedern zu üben. extern bilden wir niemanden aus.

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts