Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Ablauf Probenwochenende
RhythmChief
Kennt sich schon aus
**
ID # 618


  Erstellt am 05. August 2004 21:20 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi Ihr,

wollt mal wissen, wie bei Euch ein Probenwochenende abläuft.
Wir fahren im September nach Österreich auf ne Hütte und jetzt hätt es mich mal imteressiert, wie das bei Euch so abläuft.
Wie der Tagesablauf ist, wie die Proben ablaufen, wie die Registerproben ablaufen was Ihr abends macht usw...
Einfach alles!!
Würd mich auch freuen wenn der ein oder andere mir einen Plan davon mailen könnte...

michael-ra@freenet.de

Viele liebe grüße michael

-----------------------
es muß grooven!!!

Beiträge: 119 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 06. August 2004 07:57 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN
0800 ankunft
0900 gesamtprobe zur aklimatisierung
1000 registerproben
1200 mittagessen
1400 registerproben
1600 grosse pause
1630 gesamtprobe
1800 nachtessen
2000 gesamtprobe
2100 bunter abend

0900 wecken
1000 gesamtprobe
1100 registerproben
1300 kleines mittagessen, zimmer räumen
1400 gesamtprobe
1600 abfahrt

das ist so in etwa unser grober ablauf. mir scheint wichtig, dass man mindestens stündlich eine kleine pause von 10, 15 minuten einschaltet, sonst ist's bald ebbe mit dem ansatz. wir haben bei den registerproben jeweils nur perkussion und bläser getrennt. ich empfehle allerdings die komplette aufteilung in die einzelnen register (braucht halt registerchef).

die abendunterhaltung läuft so, dass die neulinge im probejahr ein unterhaltungsprogramm vortragen müssen. egal was, es muss einfach was laufen. so gegen mitternacht findet dann noch die taufe derjenigen statt, welche an der generalversammlung als aktivmitglieder aufgenommen wurden.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Wunderkind
Stammgugger
**
ID # 899


  Erstellt am 06. August 2004 12:40 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
19.ooUhr Ankunft
20.00Uhr immer noch Ankunft
21.ooUhr erst mal weiter trinken und auf die letzten warten
21.30Uhr Essen und mal was trinken
22.00Uhr Probe fällt aus weil der kein musikalischer Leiter anwesent ist
22.10Uhr Darauf erst mal was trinken
22.33Uhr Übergang zu hochprozentigeren Getränken
23.41Uhr Erste Meinungsverschiedenheiten wegen falscher Regelanwendung beim Jass (Stöck wiss Stich)
23.42Uhr Einige blutige Rempeleien
23.47Uhr Vergebliches Suchen nach einem Verbandskasten
23.59Uhr Weiter trinken
00.27Uhr Abruptes Ende des Abends durch überaschenden Besuch eines Anwohners und einige seiner inzuchtgeschädigten Verwandschaft.
01.37Uhr Vorzeitige Abfahrt

-----------------------
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung

Beiträge: 313 | Mitglied seit: Juli 2004 | IP-Adresse: gespeichert
pleitegeier
Kennt sich schon aus
**
ID # 417


  Erstellt am 06. August 2004 20:34 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@wunderkind
sag mal,mußt du eigentlich nie auf die Toilette ?
also ich wäre zwischen 22.37 Uhr und 22.48 Uhr bestimmt mal kurz gegangen.Ich denke das dies schon in diesen Zeitplan mit hineingehört
Gruß pleitegeier

-----------------------
Wirf ten Purschen zu Poten

Beiträge: 140 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 504


  Erstellt am 22. August 2004 18:46 (#5)  |  Zitat Zitat
Anreise Freitag Abend:
Kurzer Imbiss
Gesamt-Probe (1-2 std)
Bunter Abend

Samstag:
Frühstück
Bläserprobe
Rhythmusprobe
Mittagessen
Gesamtprobe
Abendessen
Gesamtprobe
Bunter Abend etc..
3 Uhr nachts - übliche Promilleprobe wo jeder das Instrument spielen darf, was er möchte :)

Sonntag
Frühstück
Probe
Abfahrt

Schlussendlich kommt es auch auf die kondition an und wieviel am abend vorher und wie lange getrunken wurde ;)

Klopferle
www.notenchaoten.de

IP-Adresse: gespeichert
sam
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 834


  Erstellt am 23. August 2004 07:18 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
jou das haben bei uns auch einige versucht, mit 12 promille sollte jeder irgend ein instrument spielen...da kam plötzlich so ein garnitblock dings mit meiner trompete daher....

sie muss jetzt nicht mehr zähne putzen....sie hat keine mehr....

Beiträge: 492 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts