Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Gugge und Fasnachtstradition
Mutz
Stammgugger
**
ID # 585


  Erstellt am 23. November 2004 08:08 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wir sind mit nunmehr acht Jahren eine noch relativ junge Guggenmusik und unserem Fasnachtsverein angeschlossen.
Wie viele Guggen fühlen wir uns unserer örtlichen "Foasenoacht" sehr verbunden und sind ein sehr aktiver Teil derselben.
Unser Ort blickt auf eine lange "Foasenoachtsgeschichte" zurück und es sind in dieser Zeit viele Traditionen gewachsen, um die unsere Kritiker fürchten, jetzt wo wir mitmischen.Zum Beispiel findet der nächtliche Zug durch den Ort zum Eingraben unserer Foasenoacht nicht mehr mit "Quetschkommodenbegleitung", sondern eben mit uns statt.
Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, wo und in welcher Form ältere Guggen derart in den örtlichen Ablauf der Fasnacht integriert sind und an Brauchtümern teilnehmen, dass sie dort nicht mehr wegzudenken sind.
Und werden neueren Gruppen des Öfteren ein wenig als Stöhrenfriede gesehen?

Ein morgentlicher Gruß aus Franken
Mutz

Beiträge: 196 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
ostohr
Kennt sich schon aus
**
ID # 979


  Erstellt am 23. November 2004 09:16 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Mutz,

wir sind jetzt im 26 Jahr, wir haben uns aus genau so einer "Quetschkommodenbegleitung" heraus entwickelt. Bei 90% der "Dorfinternen" Fasnacht sind wir musikalisch dabei (der Rest arbeitstechnisch). Ich behaupte mal wir sind ein Teil dieser Traditionen im Dorf. Bei diesen Events graben wir aber immer wieder unsere alten Sachen aus die wir sonst nicht mehr wirklich spielen. Am "Hemedglonckerumzug" können auch unsere "Altmusikanten" oder sonst wer spielen. Hier spielen wir ganz einfache Sachen das fast jeder mitmachen kann.

-----------------------
Wer schlechtes Denkt, ist selbst ein Schwein.
-------------------------------------------------------
www.Turbomusic-Nonnenhorn.de

Beiträge: 80 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Einstein
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 885


  Erstellt am 23. November 2004 10:01 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ich denke bei uns (und ich kann hier nur von der innerschweiz sprechen), hat die fasnacht auch erst durch das aufkommen der guggenmusigen einzug in viele dörfer und städte gehalten!
hierdurch entstanden dann nachträglich noch viel örtliche fasnachtkomitees oder zünfte, welche anlässe organisieren!
oder anderst rumgesagt, es wurde schnell einmal entdeckt, dass mit den guggenmusigen geld zumachen ist und ein erheblicher wirtschaftfaktor entstanden ist!
von daher haben die guggenmusigen hier ihren festen platz in der fasnachtstradition!

-----------------------
"Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe!"

Beiträge: 981 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts