Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Guggenmusik und Familie - wie bringt Ihr das auf die Reihe ?
Maik
1
********
ID # 1


  Erstellt am 09. Dezember 2004 22:13 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Guggers,

in manchen Vereinen verändert sich manchmal einiges: Grösse, Anspruch, Auftritte - aber nicht zuletzt auch die Mitglieder. Man wird älter, hat Familie, zu gegebener Zeit auch Kiddies - wie läuft das bei EUCH ? Kriegt Ihr das unter einen Hut ? Sind Kiddies bei Euch gerne gesehen oder eher unerwünscht (soll´s ja alles geben) ? Finanzielle Seite ? Alles noch bezahlbar auch mit mehreren Familienmitgliedern im Verein ?

Fragen über Fragen - freue mich über Eure Sicht der Dinge ...

-----------------------
Maik
Webmaster Guggenmusigg.de
Guggenmusigg.de -- DIE Seite von und für Guggenmusi(gg)er(innen) !!
Guggenworld.de - Die Guggenmusigg Comunity
www.guggenworld.de - www.guggenmusigg.de - www.mgws.de

...für mehr «political correctness» in diesem Forum

Dent Elektromaschinen GmbH http://www.dentgmbh.de
SKSW http://www.sksw.org

Beiträge: 1418 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Mutz
Stammgugger
**
ID # 585


  Erstellt am 10. Dezember 2004 08:17 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zugegeben, es ist nicht immer einfach.
Wir haben unsere Gugge gegründet, als meine drei Kleinen zwei und die Zwillinge ein jahr alt waren.Meine beiden Großen,damals 17 und 16 übernahmen ohne Murren das Babysitten wann immer (und das war oft) ich sie gebraucht habe.
Jetzt spielt meine Älteste auch mit und ihre Schwester ist ausgezogen.Aber auch die Kleinen sind ja älter geworden, bleiben während der Proben alleine (sind eh im Bett um diese Zeit)und zu Nachmittagsauftritten nehmen wir sie mit.
Da die halbe Verwandtschaft bei un´s dabei ist,findet sich immer jemand, der ein Auge auf sie hat.Inzwischen sind sie guggeerprobt und sehr,sehr geduldig mit ihren "Alten".
Finanziell geht so ein Sonntagsausflug zu einem Auftritt mit der Gugge schon ins Geld. Da will schließlich jeder mindestens seine Bratwurst haben.Und in einem Jahr, in dem Kostüme genäht werden, geht schonmal die Urlaubskasse drauf.
Man muss Prioritäten setzen und sich für eine Sache entscheiden.Wenn die ganze Familie guggeverrückt ist,ist es machbar.
Probleme haben wir nur da, wo der Partner, vielleicht noch mit kleinen Kindern,zu Hause bleibt.Wir haben sie daher nach Möglichkeit lieber alle dabei und nehmen gerne den Familienanhang mit, auch wenn sie keine aktiven Musiker sind.

Grüßle aus Franken
Mutz

Beiträge: 196 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Webba
Kennt sich schon aus
**
ID # 1027


  Erstellt am 10. Dezember 2004 09:15 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich hab zwar noch keine Familie und auch keine Kinder, aber bei uns ist die Situation so: wir sind eine reine Männergugge aber die Ehefrauen und Partner sind immer herzlich eingeladen mit zu kommen. Auch die Kinder sind gerne gesehen. Abends ist es natürlich zu spät für die Kleinen. Bei uns kriegen es die meisten auf die Reihe und wenn bei uns mal einer auf die Kinder aufpassen muss, weil die Frau ausgeht, hat bei uns jeder Verständnis dafür. Solche Frauen braucht das Land. Danke an unsere Frauen!!!
Finanziell ist es bei uns für viele nicht ohne, da wir bisher jedes Jahr ein neues Kostüm hatten und immer die ganze Familie ausgestattet wird. Wir wollen das jetzt vielleicht ändern und nur jedes 2. Jahr ein neues Motto machen.

Beiträge: 73 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
disli
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
Moderatoren Team
***
ID # 17


  Erstellt am 10. Dezember 2004 09:31 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Bis wir unsere kleine Tochter mitnehmen können pausiert meine Frau einfach. Nachmittags kommt sie mit der kleinen zu Auftritten mit, abends ist sie zu Hause und bringt unsere Tochter ins Bett.

-----------------------
Disli, Webmaster von:

Guggemusig Schwanezunft

Beiträge: 610 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 10. Dezember 2004 10:50 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ganz ehrlich, ich ziehe meinen Hut vor Mutz und den Frauen die Familie und aktives Guggamusik machen auf eine Reihe bekommen.

ABER

Frauen und ihre Kinder haben, meiner Meinung nach, in einer Guggenmusik NICHTS verloren.
Wenn sie zusammen Spass haben möchten, sollen sie auf eine Mutter-Kind Kur in St. Peter Ording. :P

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
knalltüte
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 407


  Erstellt am 10. Dezember 2004 10:53 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN
kinder sind bei uns an umzügen sehr willkommen. allerdings müssen die kidz eine bezugsperson in der gugge haben, da es sich meist um kinder handelt, deren eltern nicht oder nicht mehr bei uns mitmachen. am umzug dürfen sie dann mitlaufen, entweder sitzend auf dem umzugswagen, oder sie tragen die umzugsnummer vorneweg ond laufen einfach im pulk mit. lief bislang alles ohne pannen.

aktivmitglieder mit kindern haben wir derzeit zwei, und die scheinen das gut unter einen hut bringen zu können. in einem fall waren beide elternteile in der gugge und als der krümel kam, verlies uns der papa.

Beiträge: 495 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Mutz
Stammgugger
**
ID # 585


  Erstellt am 10. Dezember 2004 14:02 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@Vielfrass,
bei allem Respekt, den Du mir zollst.....das mit der Mutter-Kind-Kur war wohl ein übler Scherz. Ich schöpfe die Kraft für meine große Familie aus dem Guggeleben.
Irgendwie bekomme ich immer mehr das Gefühl, Dich unbedingt kennen lernen zu wollen.Ich weiß nur noch nicht so genau warum.Ist es, um herzlich mit Dir über Vieles zu lachen oder weil ich Dir tierisch gern mal eine auf die 12
geben würde.Vielleicht läßt sich ja irgendwann mal das eine mit dem anderen verbinden.

Grüßle
Mutz

Beiträge: 196 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Guggebine
Kennt sich schon aus
**
ID # 725


  Erstellt am 10. Dezember 2004 17:29 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Hi Leute,

da wir eine Familiengugge sind, sind bei uns die Kinder meist dabei. Tagsüber sowieso, bei Abendveranstaltungen sind manche dabei, manche nicht. Wir lassen unsere dann daheim, weil wir gerne auch mal als Paar alleine unterwegs sind. Aber der Hauptgrund ist die schlechte Luft in der Halle und der Lärm, den wir unseren Kindern nicht so unbedingt zumuten möchten. Ich finde es so klasse, denn unser gemeinsames Hobby verbindet uns. Ich könnte mir nie vorstellen, dass mein Mann alleine mit einer Männergugge loszieht...
Mutz, ich kann dir also nur recht geben. Übrigens weiß ich nun, wer sich dahinter verbirgt, vielleicht lernen wir uns nächstes Jahr an unserem Guggentreffen persönlich kennen? Wäre klasse!
Zu Vielfrass: Deinen Kommentar finde ich daneben. Sicher hast du irgendwann mal Frau und Kinder, die du dann für die Fasi in eine Mutter- KInd- Kur schickst? Mein Mann hat uns gerne dabei, aber das ist ja immer alles relativ...
Liebe Grüße von

-----------------------
Guggebine

*Gugge macht süchtig*

Beiträge: 107 | Mitglied seit: Februar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Maegges
Stammgugger
**
ID # 568



-338-219-310
  Erstellt am 10. Dezember 2004 17:53 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Vielfrass wird sich nie über Frau und Familie Gedanken machen müssen, denn solche Typen sterben ohne Angehörige... :mad:

-----------------------
Vergessen musst, was früher Du gelernt! (Yoda)

www.gassamoeggis-albstadt.de

Beiträge: 278 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
sunshine
Kennt sich schon aus
**
ID # 975


  Erstellt am 10. Dezember 2004 18:55 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:cool1:
warum müssen denn immer die frauen auf die kids aufpassen, warum kann das nicht mal ein mann? er könnte doch auch mal auf den auftritt verzichten und die frau vorlassen. denen tut das auch mal gut..... :D

bei mir ist das kein thema, ich habe kein mann und organisiere das alleine und meine kids sind bei den auftritten dabei. sie sind ja auch schon größer.zum anderen sind bei uns kinder gern gesehen, es ist ja auch nachwuchs für die gruppe und verein.

marion :cool1:
www.firedrums.de

-----------------------





Beiträge: 126 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
TalkTalk
Kennt sich schon aus
**
ID # 189


  Erstellt am 11. Dezember 2004 11:22 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo zusammen,

wir, meine Frau und ich habe seit sechs Wochen eine Tochter und sind jetzt alle passive Mitglieder im Verein.
Wir haben beide schon unsere Erfahrungen gemacht, wenn einer immer unterwegs ist und der andere sitzt daheim, daher ist unser Motto alle oder keiner.

Zu dem Machogehabe Frauen und Kinder gehören nicht in eine Gugge kann ich nur den Kopf schütteln.
Guggemusik ist was für die Familie...

Gruß
TalkTalk

-----------------------
-Guggemusik-
***www.silvi-s.de***

*****************************
-Absoluter Posaunenschänder- a.D.
*****************************

Beiträge: 69 | Mitglied seit: Dezember 2002 | IP-Adresse: gespeichert
ostohr
Kennt sich schon aus
**
ID # 979


  Erstellt am 11. Dezember 2004 14:35 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
ich hab zwar in diesem Sinne keine Familie(also keine Ehefrau, keine Kinder), aber über Kommentare wie von Vielfrass kann man nich einmal mehr mit dem Kopf schütteln.
Bei uns sind 50 % der Musiker Weiblich ich finds auch gut so. Mittlerweile sind auch Mütter und Väter dabei, und irgendwie kriegen's die alle gebacken.
Meine Freundin hat mit Fasnacht nix am Hut(ist aber selbst Musikantin, sowas gibt's auch), sie nimmt's hin und geht Skifahren (und damit kann man mich jagen), also kurz um geht's auch mit'nem Partner der nix mit GuMu zutun hat. Man muss sich halt arrangieren und solange man's nicht übertreibt (z.B. ganzjährig GuMu).
In diesem Sinne

-----------------------
Wer schlechtes Denkt, ist selbst ein Schwein.
-------------------------------------------------------
www.Turbomusic-Nonnenhorn.de

Beiträge: 80 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
sunshine
Kennt sich schon aus
**
ID # 975


  Erstellt am 11. Dezember 2004 15:21 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:cool1:
Hallo,
da muss ich Ostohr Recht geben; man muss sich halt arrangieren und solange man's nicht übertreibt.
Das ist auch alles eine reine organisation Sache, wenn man dies kann, geht alles.

Marion :cool1:
www.firedrums.de

-----------------------





Beiträge: 126 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 11. Dezember 2004 19:22 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Der Vater meines Kindes und ich spielen in derselben Gugge, und es ist heute noch genauso, wie es direkt nach der Geburt des Kurzen war: Wir haben uns ein Kostüm "geteilt"! Es war also immer einer von uns beiden bei den Auftritten dabei, der andere war zuhause beim Kind. Und ab und zu mal waren die Großeltern so lieb, das Sitten zu übernehmen, sodaß wir auch mal beide losziehen konnten. Und diese Regelung gilt auch heute - nach der Trennung vom Mann - noch.
Zu den abendlichen Auftritten mitnehmen wollte ich meinen Kurzen nicht, dazu sind wir immer zu spät dran, aber bei Umzügen geht er inzwischen mit, rasselt, pfeift oder macht ähnlichen Lärm.
Und genauso handhaben es die anderen in der Gruppe (mit wenigen Ausnahmen, bei denen die Großeltern die ganze Saison abonniert werden ;) ).

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 12. Dezember 2004 13:30 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ja Mutz das machen wir, so oder so!
Übrigens müsstest du mir auf die 20 hauen ;) aber musst du denn da wirklich drauf schlagen, siehst du keine andere Möglichkeit mir deine Zuneigung zu zeigen :o


Maegges, sicher werde ich alleine sterben aber genau so sicher mindestens zehn Jahre später wie du MIT Frau UND Kind :freu:

Frauen und Kinder sollen unbedingt zur Fastnacht aber sie gehören ursprünglich nicht ein ein Häß und wenn doch, dann in ein eigenständiges, mit der Schemme vor dem Gesicht.
Das die Schemme vors Gesicht gehört hat im übrigen nichts mit dem natürlichen Aussehen des Trägers zu tun, sondern gehört sich an der Fastnacht so.
Mal wieder eine kleine Erinnerung daran was Fastnacht bedeutet oder bedeuten soll. :eek:[edit]

[ Beitrag am 12. Dezember 2004 14:21 bearbeitet von Vielfrass ][/edit]

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Bibbi
Kennt sich schon aus
**
ID # 120


  Erstellt am 05. Januar 2005 09:14 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo, und ein Gutes neues Jahr euch allen.
Meine Meinung: Ich, als Vorstand lege in unserer Vereinführung großen Wert darauf, das die Guggenmusik zwar als wichtig, aber in der Reihenfolge an dritter Stelle liegen sollte. Davor kommen nämlich Familie und der Job.

Die Kinder bei uns werden nicht zur Guggenmusik "gezwungen", haben aber die Freiheit Guggenmusik zu betreiben wie es ihre Möglichkeiten und die Ihrer mitspielenden Eltern eben zulassen. Die Kinder können bei Umzügen und Guggentreffen jederzeit mitmachen, mir ist es auch sehr wichtig das nichtspielende Partner in die Gugge integriert werden. Ich denke das dann selbst eine Gugge zu einer großen Familie werden kann, wenn alle Organisation auf Kameradschaft und gerade eben auch auf Familiäres Verhalten ausgerichtet ist.
Die Ausagen -Kinder+Frauen gehören nicht in die Guggenmusik kann ich nicht verstehen, muss da aber jedem seine Meinung lassen, sonst wäre die Diskussion langweilig. Ich aber sage das eben gerade Frauen und Kinder mitmachen sollen, weil ich mich immer freue wenn Kinder Spaß an etwas haben, und man den Vortbestand seiner Gugge auch im Auge behalten muss. Und dazu braucht man Frauen und Kinder.
Familie eben!
Wir haben manchmal bis zu 14 Kids beim Guggentreffen dabei, die laufen dann der Gruppe vorraus und haben einen Riesespass. Ich sehe es als meine Aufgabe an, als Vorstand in dieser Situation Verantwortung zu übernehmen, habe aber die Gruppe als Rückhalt. So passt jeder ein bisschen auf die kleinen und größeren auf.
So kann`s funktionieren.

Beiträge: 116 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Delfin
Ist öfters hier
**
ID # 1268


  Erstellt am 26. April 2005 09:27 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN
Bei uns ist das grad umgekehrt. Mein Partner hat nichts mit Guggen oder Verein am Hut.

Er bleibt daheim und kümmert sich um den Nachwuchs. Denn er genießt auch seine Zeit mit dem Zwerg gern mal allein - ohne Mama!

Trotz allem ist es schwer manches zu organisieren, denn der Jahresurlaub sollte wärend der Kampange nicht draufgehen. Aus diesem Grund nehme ich meinen Sohn auch gern mal mit, denn es erfüllt ihn mit stolz, dabei sein zu dürfen!
Papa holt ihn dann nach Feierabend ab (wenn´s nicht allzu weit weg ist), so sehen wir uns mal, auch wenn nur kurz und ich hab den Rest der Nacht für mich und zum Party machen!

Das hat bis jetzt super geklappt und ich hoffe es bleibt so!!!

Beiträge: 47 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
LBG
Ist öfters hier
**
ID # 637


  Erstellt am 26. April 2005 11:41 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Bei uns in der Gugge wird das so gehandhabt.Wenn wir mittags bei den Umzügen sind, laufen die Kleinen der aktiven Musiker bei uns in der Gruppe mit.
Ich denke die Zwerge haben gefallen daran, sonst würden sie sich sicherlich auch weigern mit den Alten mitzugehen.
Bei den Nachtumzügen und Abendveranstaltungen haben sie dann aber nichts mehr verlohren.Denke der Rauch und der hohe Lärmpegel ist dann doch noch nichts für die Kleinen.
Und noch was.Kleine Kinder gehören abends ins Bett[edit]

[ Beitrag am 26. April 2005 12:46 bearbeitet von LBG ][/edit]

Beiträge: 27 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Princi
Kennt sich schon aus
**
ID # 1242


  Erstellt am 26. April 2005 17:39 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
@LBG Was verstehst du unter "kleine Kinder" ?
Auf welches Alter begrenzt du das?

In unserer Gugge sind nicht sehr viele Kinder. Die Aktiven, die kleine Kinder haben, dürfen sie selbstverständlich bei Tagesauftritten mitbringen. Kids ( ab 10 Jahren) spielen auch an den Abendauftritten mit, aber nur, wenn Diese nicht allzu spät sind.

Ich denke unsere Kinder sind die Gugger von Morgen......
Leute....der Tag wird kommen und wir sind ALLE zu alt zum Musi machen, dann freun wir uns doch, dass das GUGGEN nicht ausgestorben ist. :)

-----------------------
--nobody is perfect--

Beiträge: 50 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Delfin
Ist öfters hier
**
ID # 1268


  Erstellt am 26. April 2005 18:49 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN
Princi! da muß ich Dir recht geben! Man sollte froh sein, das sich die Kids für Musik interessieren und nicht nur vor der Glotze abhängen und Computer spielen!!!!
Mein Zwerg hat sich jetzt schon nen Instrument ausgesucht, welches er später spielen möchte! Kinder mögen laute Musik und das ist auch gut so.... sie sind mit Spass dabei, genau wie wir :freu:

Beiträge: 47 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts