Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Ich wundere mich ein bisschen...
flo-si
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 257


  Erstellt am 05. Januar 2005 12:25 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi @ all,

... dass 1991 wegen des I. irak-krieges die fasnacht abgesagt wurde, und heute - nach dieser jahrhundert-flut, bei der es ein vielfaches an opfern gab - anscheinend gar nicht darüber nachgedacht wird, ob wir in dieser zeit überhaupt feiern sollten...

Liegt es vielleicht daran, dass dieser krieg etwas vom menschen gemachte war, und diese naturkatastrophe "nun mal passierte"??

Hm, nur mal so zum nachgrübeln...

-----------------------
Keep on guggin'

flo-si
www.fasnet-musix.de
Webdesign (nicht nur) für Guggenmusik-Vereine

elbscheechen Guggenmusik Dresden

Beiträge: 1446 | Mitglied seit: Februar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Charly_Braun
Ganz neu hier
*
ID # 896


  Erstellt am 05. Januar 2005 13:21 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
hi flo-si

darüber habe ich mir auch schon gedanken gemacht, ich kann mir zwar etwas ausmalen aber glaube nicht das ich das hier reinschreiben kann. Aber Naturkatastrophen gab es auch schon an anderen teilen dieser Erde. Denke da an das Beben in Japan an dem auch viele menschen sterben mussten darüber hat man sich auch nicht den Kopf zerbrochen.
Auserdem fand ich das 1991 total Überreagiert wurde.
Im 2 Weltkrieg Starben viel mehr Menschen und zuhause hat jeder Weihnachten gefeiert obwohl 30 km daneben Bomben abgeworfen worden sind .

ist nur meine Meinung

Charly

Beiträge: 3 | Mitglied seit: Juli 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Mats
Kennt sich schon aus
**
ID # 595


  Erstellt am 05. Januar 2005 13:26 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi flo-si,

keine Ahnung ob sich da jemand darüber Gedanken macht. Letztendlich hat sich auch bei der Verschiebung der Fasnacht 1991 herausgestellt, dass sie völlig sinnlos war und in Anbetracht des 2. Irak Krieges sogar eine Farce.

Grübeln liesse sich im übrigen darüber, dass vor genau einem Jahr - am 26.12.2003 - ein Erdbeben den Iran erschütterte, das insgesamt 41.000 Tote und 75.000 Verletzte forderte, was auch angesichts der jetzigen Opferzahlen immer noch erschreckend viel ist. Hat damals jemand über eine Verschiebung der Fasnacht nachgedacht? Habt ihr nicht alle die letzte Fasnacht gefeiert?

Im Grunde muss jeder selbst für sich wissen, ob ihm nach feiern ist. Sofern du wegen der jetzigen Situation nicht Fasnacht machen willst, wird man das sicher verstehen. Und dass direkt von der Katastrophe betroffenen nicht der Sinn nach Fasnacht und Vergnügen steht ist ohnehin klar.

Gruss,
Mats

Beiträge: 87 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 05. Januar 2005 13:27 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich halte überhaupt nichts von dieser organisierten Betroffenheit und alleine schon der Gedanke daran verbietet sich.
Fastnacht steht im Kalender genau wie Ostern oder Karfreitag und eine Gegenfrage sei hier erlaubt: Wer von euch verzichtete auf Weihnachten nur weil jeden Tag TAUSENDE von Kindern, weil sie nichts zu essen haben, jämmerlich verhungern müssen.

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Charly_Braun
Ganz neu hier
*
ID # 896


  Erstellt am 05. Januar 2005 13:29 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ Vielfrass

bin ganz deiner Meinung

Charly

Beiträge: 3 | Mitglied seit: Juli 2004 | IP-Adresse: gespeichert
flo-si
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 257


  Erstellt am 05. Januar 2005 13:53 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Um ehrlich zu sein, an die beben im iran und in japan hab ich mich gar nicht mehr erinnern können, wohl auch deshalb kam ich letztes jahr gar nicht auf die idee, die fasnacht ausfallen zu lassen...

Und zum glück habe ich in familie oder bekanntschaft keine opfer des seebebens zu beklagen.

In diesem sinne eine "glückselige fasnacht" :)

-----------------------
Keep on guggin'

flo-si
www.fasnet-musix.de
Webdesign (nicht nur) für Guggenmusik-Vereine

elbscheechen Guggenmusik Dresden

Beiträge: 1446 | Mitglied seit: Februar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Diri
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 754


  Erstellt am 05. Januar 2005 14:08 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Vor allem geht es den Betroffenen in Thailand nicht besser, nur weil wir die Fasnacht ausfallen lassen.

Darum werde ich ganz normal Fasnacht feiern und freu mich schon riesig darauf! Werde aber ein Bier mehr für die Opfer trinken, denn ein Prozentsatz unserer Eröffnungsparty am 07.01.2005 wird für die Katastrophe gespendet.
Das bringt viel mehr als die Fasnacht ausfallen zu lassen.

In diesem Falle Prost, kommt alle auf unsere Eröffnungsparty und trinkt bis zum Umfallen um den Opfern zu Helfen! :prost:[edit]

[ Beitrag am 05. Januar 2005 14:11 bearbeitet von Diri ][/edit]

-----------------------
No Gugga - No Fun
Guggamusik Spältaschränzer Feldkirch

Jeder muss an etwas glauben!
Ich glaube, ich trinke noch einen!

Beiträge: 401 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Wunderkind
Stammgugger
**
ID # 899


  Erstellt am 05. Januar 2005 14:57 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Auch in Basel hat man 1356 nicht auf die Fasnacht (die später noch als "die böse Fasnacht" in die Analen einging) verzichtet, obwohl kurz zuvor eine verhehrende Pest über ganz Europa hiwegfegte.Scheinbar war diese Fasnacht so ausgelassen , dass man sie sie die nächsten 50 Jahre verbieten musste.

-----------------------
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung

Beiträge: 313 | Mitglied seit: Juli 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Bibbi
Kennt sich schon aus
**
ID # 120


  Erstellt am 05. Januar 2005 16:31 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich bin Gott sei Dank nicht perslönlich betroffen,aber der Gedanke das wir in drei Tagen unseren ersten Saisonauftritt haben macht mich in Anbetracht der Situation, sehr nachdenklich.

Leider bringt der Verzicht auf Fasnacht keinen einzigen zurück.
Und einem Tsunami, Erdbeben, Tornado, Hungersnot ect. ist es egal wann, wo, und wie viel!
Denen die noch da sind aber, muß jetzt geholfen werden.
Wie wäre doch der Gedanke wenn jede Gugge und alle anderen die irgend eine Aktion an Faschnacht veranstalten, einen Teil ihrer Einnahmen auf´s Spendenkonto einzahlen.
So hätte es die Feuerwerkindustrie auch schon machen können.
Ich denke wir könnten gerade deshalb helfen indem wir Fasnacht feiern, und dann geben.[edit]

[ Beitrag am 05. Januar 2005 16:40 bearbeitet von Bibbi ][/edit]

Beiträge: 116 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 05. Januar 2005 16:38 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ganz ehrlich, ich spende meinen Beitrag direkt von meinem Taschengeld.
Ich halte auch nichts von einer versteckten Steuererhöhung oder sonstigen Solidaritätszuschlägen.
Jeder so wie er will und kann

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Maik
1
********
ID # 1


  Erstellt am 05. Januar 2005 23:05 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat:
Leider bringt der Verzicht auf Fasnacht keinen einzigen zurück.
Und einem Tsunami, Erdbeben, Tornado, Hungersnot ect. ist es egal wann, wo, und wie viel!
Denen die noch da sind aber, muß jetzt geholfen werden.
Wie wäre doch der Gedanke wenn jede Gugge und alle anderen die irgend eine Aktion an Faschnacht veranstalten, einen Teil ihrer Einnahmen auf´s Spendenkonto einzahlen.
So hätte es die Feuerwerkindustrie auch schon machen können.
Ich denke wir könnten gerade deshalb helfen indem wir Fasnacht feiern, und dann geben.



Dies wäre doch mal eine tolle Sache. Tut keinem weh, und hilft denen, die diese furchtbare Katastrophe haben miterleben müssen und evtl. Manschen verloren haben ein wenig weiter. Hier ist jeder Veranstalter dazu aufgerufen ...

-----------------------
Maik
Webmaster Guggenmusigg.de
Guggenmusigg.de -- DIE Seite von und für Guggenmusi(gg)er(innen) !!
Guggenworld.de - Die Guggenmusigg Comunity
www.guggenworld.de - www.guggenmusigg.de - www.mgws.de

...für mehr «political correctness» in diesem Forum

Dent Elektromaschinen GmbH http://www.dentgmbh.de
SKSW http://www.sksw.org

Beiträge: 1418 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
flo-si
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 257


  Erstellt am 06. Januar 2005 10:31 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
In unserer näheren umgebung gibt es alljährlich einen nachtsprung, der immer um die 10 - 15.000 menschen anzieht. Es wird zurzeit wohl darüber diskutiert, ob man nicht in anbetracht der flutkatatstrophe diesen nachtsprung, und auch hier in lindau den umzug ausfallen lässt.

Aber ich bin momentan dabei, heraus zu finden, wer denn da die ansprechpartner sind, um denen klar zu machen, dass sie die umzüge durchziehen sollen und es dann sinnvoller ist, wie oben schon angesprochen, einen teil der einnahmen zu spenden.

Hier in lindau haben wir dafür auch schon ein konkretes projekt im auge. Denn der sohn eines stadtrates hat auf sri lanka in den vergangenen jahren mehrere kinder- und waisenhäuser aufgebaut. Eines davon hat die flut dem erdboden gleichgemacht, die anderen wurden glücklicherweise verschont. Ob die kinder des einen heimes überlebt haben steht noch immer nicht fest, da allein in dem ort 14.000 menschen ihr leben verloren haben.

Unsere gay-bar hat an silvester einen spenden-topf aufgestellt, und mittlerweile sind da annähernd 1.000 euro zusammen gekommen. Dieses geld werden wir konkret diesem projekt zu gute kommen lassen. So wissen wir auch ganz genau, wo das geld hinfließt.

Vielleicht habt ihr ja ähnliche ideen, die ihr anpacken könnt.

So kann die fasnacht wirklich für jeden etwas gutes tun - uns unsere freude an der musik, den opfern eine große hilfe!! :)

-----------------------
Keep on guggin'

flo-si
www.fasnet-musix.de
Webdesign (nicht nur) für Guggenmusik-Vereine

elbscheechen Guggenmusik Dresden

Beiträge: 1446 | Mitglied seit: Februar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Bibbi
Kennt sich schon aus
**
ID # 120


  Erstellt am 06. Januar 2005 11:10 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Guten Morgen Maik und flo-si,
wäre doch interessant auf diesem Wege zu erfahren mit welchen Aktionen die Fasnachter diese wichtige Sache unterstützen.
Bei uns wird es so sein, das unsere AG Fasnet (verantworlich für Hofstaat, Guggentreffen, Umzug, Garde, ect.) nach Beendigung der Saison eine zusammengefasste Spende auf eines der bekannten Konten einzahlen wird.
Es geht dabei ums Helfen und nicht darum das man sich mit den Spendebeiträgen gegenseitig überholen soll.
Wie H. Blüm schon sagte:" 10 Euro eines Rentners sind genau so viel wert, wie die 10.000 Euro eines Managers"![edit]

[ Beitrag am 06. Januar 2005 11:12 bearbeitet von Bibbi ][/edit]

Beiträge: 116 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Guggebine
Kennt sich schon aus
**
ID # 725


  Erstellt am 06. Januar 2005 14:14 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Hi Leute,

bei uns stand kürzlich in der Zeitung, dass sich irgendeiner der Verbände der Narrenzünfte Gedanken gemacht hat, ob man die Fasi dieses Jahr ausfallen lässt und beschlossen, es nicht zu tun, denn das war wohl 1991 wegen dem Golfkrieg schon so und im Nachhinein hat man es bereut. Ich persönlich bin sehr betroffen über die Not, die jetzt in Asien herrscht. Aber ehrlich gesagt finde ich es nicht so gut, dass jetzt alle Augen auf Asien blicken und alles Geld dort hin fließt und niemand mehr an all die anderen Menschen denkt, denen es auch schlecht geht, z.B. den AIDSkranken in Afrika und all den anderen Notleidenden auf der ganzen Welt. Ich bin froh, dass wir Fastnacht feiern, denn für mich ist das auch ein Zeichen der Hoffnung. Und schließlich ändert es wirklich nichts, ob wir feiern oder nicht. Dann müssten wir wirklich konsequent sein und auch alle anderen Dinge wie Geburtstag etc. absagen...
Unsere Spende vom diesjährigen Guggentreffen wird wie letztes Jahr auch an unseren Krankenpflegeverein gehen, denn auch die brauchen Geld und freuen sich darüber und dort wissen wir, dass es wirklich ankommt und wie es verwendet wird.
In diesem Sinne, eine schöne Fastnacht, wenn auch sicher nachdenklicher wie die letzten Jahre und dankbarer, dass es uns so gut geht
Guggige Grüße

-----------------------
Guggebine

*Gugge macht süchtig*

Beiträge: 107 | Mitglied seit: Februar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Mutz
Stammgugger
**
ID # 585


  Erstellt am 06. Januar 2005 21:49 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich seh das auch wie Bibbi und Guggebine.
Bei aller Betroffenheit,niemanden bringt es zurück wenn wir kollektiv Trauer tragen.
Ich lass mir auch von den immer wiederkehrenden Bildern in den Medien nicht suggerieren, ein schlechter Mensch zu sein, nur weil ich trotzdem noch Spaß am Leben habe.
Lernen wie lieber daraus, wie schnell alles ganz anders sein kann und gehen wir bewußter mit unserem Leben und netter mit unseren Mitmenschen um.
Wir werden an unserem Guggeball am Samstag auf Eintritt verzichten und stattdessen eine Spendekasse aufstellen.
Und wir werden hoffentlich einen wunderschönen Abend mit vielen netten Leuten verbringen........

Grüßle aus Franken
Mutz

Beiträge: 196 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 06. Januar 2005 22:49 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat:

Bei aller Betroffenheit,niemanden bringt es zurück wenn wir kollektiv Trauer tragen.
Ich lass mir auch von den immer wiederkehrenden Bildern in den Medien nicht suggerieren, ein schlechter Mensch zu sein, nur weil ich trotzdem noch Spaß am Leben habe.
Lernen wie lieber daraus, wie schnell alles ganz anders sein kann und gehen wir bewußter mit unserem Leben und netter mit unseren Mitmenschen um.




Genau meine Meinung. Danke für diese Worte.

Gruss Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts