Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Auftrittszeiten
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 29. März 2005 21:10 (#21)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Philipp,was soll das denn heißen :confused:
Sorry, doch mit mir kann man sehr wohl ernsthaft diskutieren,auch wenn ich nicht eurem Mainstream folge.

Sabi, gehen wir doch einfach davon aus das du noch KEINE 15 PN hast die dich vor mir warnen.
Also, Fastnacht hat nichts mit Geld sondern mit vorösterlichem Brauchtum zu tun.
Und stell dir folgendes Szenario vor:
Du wirst auf vier verschiedene Parties eingeladen und alle finden an einem Abend statt.
Sagst du nun allen vieren zu oder entscheidest du dich für eine und warum machst du das was du tust ?[edit]

[ Beitrag am 29. März 2005 21:15 bearbeitet von Vielfrass ][/edit]

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Winkelried
Stammgugger
**
ID # 1230


  Erstellt am 29. März 2005 22:05 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ austrianer
danke für deinen tollen Beitrag

@ sabi
Ich finde es gegnüber dem Organisator auch nicht fair, wenn eine gugge an einem Abend mehrere Auftritte annimmt. Der Organisator nimmt sich Mühe, ein gutes Fest auf die Beine zu stellen. Ich finde, dass man nicht nur für den Bühnenauftritt angagiert ist, sondern auch was trinkt, für Stimmung sorgt (wenn beispielsweise andere Guggen spielen) usw.
Natürlich gibt es auch da Ausnahmen, wenn man beispielsweise noch Verpflichtungen hat. Bisher habe ich dem Organisator mitgeteilt, warum wir später kommen, resp. früher gehen.
An unserem nächsten Ball wird eine Gugge auch erst gegen 23:00 Uhr erscheinen, da sie an einem alljährlichen Anlass teilnimmt und sonst den "Stammplatz" verliert.

Beiträge: 165 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 356


  Erstellt am 29. März 2005 22:33 (#23)  |  Zitat Zitat
so ungern ich es ja auch tue, aber hier muss ich leider leider vielfrass schon wieder mal recht geben.
( :eek: hüülfee..ich glaube ich werd alt und senil)

Ich finde, es macht doch keinen Spass von Termin zu Termin zu hetzen....
Klar sind ein paar €uro in der Kasse nicht schlecht, aber wenn dafür der Spass auf der Strecke bleibt???
"Lukrativ" im Zusammenhang mit der Fasnet find ich nicht unbedingt angebracht.
Unsere Truppe gehört da wohl eher zu den geselligeren Exemplaren, die dann lieber noch vor Ort bleiben und da noch ihren Spass haben , als 5 oder mehr Termine an einem Abend abzuklappern.... außerdem, die Zeitvorgaben da noch einzuhalten ist ja nahezu unmöglich und ich find es auch ziemlich unfair dem Veranstalter gegenüber dessen Zeitplan dadurch übern Haufen zu schmeißen.

und um auf Einsteins Thema zurückzukommen.....
leider hab ich was eigene Veranstaltungen angeht keine Erfahrungsschatz.
Wir haben dieses jahr die ERfahrung gemacht, dass wir als Neulinge gerne an den Anfang oder an das Ende geschoben wurden.
Die Idee vom Spektakel die Reihenfolge auszulosen fand ich persönlich klasse....
Spielwünsche zu äußern.......z.B. wir spielen nur zwischen 22.00 und 0.00Uhr finde ich auf einem Guggentreffen nicht angebracht. Argumente wie z.B. viele Kinder in der Truppe oder eine weite An/Heimreise würd ich aber noch gelten lassen
Bei zwei Bühnen sehe ich das Problem, dass sich das Publikum verläuft.
Die Idee mit den Blöcken fände ich dann schon besser.

´s Küken

IP-Adresse: gespeichert
austrianer
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1086


  Erstellt am 30. März 2005 00:30 (#24)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@ winkelried
gern geschehen....
was waren Deine letzten Worte ???
Verdammt wer hat mich gestossen ??? :D

Beiträge: 449 | Mitglied seit: Dezember 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 30. März 2005 04:32 (#25)  |  Zitat Zitat   PN PN
eine Gugge, die verschiedene Anlässe am gleichen Abend besuchen, laden wir schon gar nicht zu unserer Veranstaltung ein! Da sind uns zahlungskräftige Gäste lieber :P

Ich habe als Veranstalter Lehren daraus gezogen, und werde zukünftig die eingeladenen Guggenmusiken nach ihren Wunsch-Spielzeiten fragen! Ob diese Zeiten eingehalten werden können, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Wenn JA, dann umso besser, wenn NEIN, hat man jedenfalls Good-will gezeigt :)

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
sam
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 834


  Erstellt am 30. März 2005 06:42 (#26)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
genau...

- 3-4 auftritte pro abend
- geld kassieren für das spielen an der fasnacht
- womöglich in einem dreijährigen kostüm

ne sorry gewisse leute werden es nie lernen...

Beiträge: 492 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 30. März 2005 06:49 (#27)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat:
- geld kassieren für das spielen an der fasnacht


ist euch das noch nie passiert, dass eine Gage geboten wird? Es muss ja nicht Bargeld sein, es kann ja auch ein Anteil an den Car/Bus sein, oder auch nur Essensbons!

Ech denke nicht, dass euer Verein Bargeld (oder in welcher Form auch immer) ablehnt! Ansonsten, begreife ich euren Vorstand nicht! ;)[edit]

[ Beitrag am 30. März 2005 07:02 bearbeitet von Sündenbock ][/edit]

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
posi
Kennt sich schon aus
**
ID # 1053


  Erstellt am 30. März 2005 07:02 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
na ja , aber essenbons gehen bei mir nicht unter gage.
Das ghört jo schon zum guten ton, das man der musik einen bon verteilen lässt.

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 30. März 2005 07:07 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ posi

:rolleyes: Okay, Punkt geht an Dich! Es geht mir um den Inhalt meiner Aussage und nicht die Art der Gage - in meiner Aussage! ;)[edit]

[ Beitrag am 30. März 2005 07:16 bearbeitet von Sündenbock ][/edit]

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Einstein
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 885


  Erstellt am 30. März 2005 07:09 (#30)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@sabi

wir nehmen grundsätzlich nur eine anfrage pro abend an, ich finde dies hat auch mit anstand und respekt gegenüber dem veranstalter zu tun, der bemüht ist ein tolles fest auf die beine zu stellen. auch möchten wir unsere gemeinsame zeit zusammen geniessen und nicht nur von einem ort zum anderen hetzen!
geld scheffeln kann man auch unter dem jahr mit verschiedensten aktivitäten wie mithilfe an der dorfkirmes, am stadtfest etc. denn von nichts kommt natürlich auch nichts rein... vielleicht holt euch auch hier einfach die fehlende kreativität wieder einmal mehr ein oder vielleicht solltet ihr euren mitgliederbetrag erhöhen! wir zahlen lieber etwas mehr, dafür können wir unbelastet in die fasnacht... aber dies wäre wieder ein anderes thema!
schliesslich zählt auch bei auftritten, weniger ist manchmal mehr oder... wiederum qualität statt quantität!
ach ja, das spielen kommt trotzdem nicht zu kurz... man muss sich nur die richtigen veranstaltungen aussuchen ;)

vielleicht bin ich jetzt etwas gar ausgeschweift, aber schlussendlich ist dies alles direkt oder indirekt auch ausschlaggebend auf die auftritte!

-----------------------
"Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe!"

Beiträge: 981 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
sam
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 834


  Erstellt am 30. März 2005 07:18 (#31)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@sündenbock

richtig wir nehmen gagaen für unsere auftritte....und zwar für auftritte während dem jahr...und zwar nur aus dem grund, dass wir nicht jedes weekend an irgendeiner party spielen müssen...

ABER WÄHREND DER FASNACHT WIRD KEIN GELD VERLANGT...UND KEINE GAGE BEZAHLT...

Beiträge: 492 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 30. März 2005 07:21 (#32)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
ich bin auch der meinung dass eine gugge nur einen anlass/abend zu besuchen hat und wir handhaben das auch so. ist, wie bereits erwähnt, einfach nur fair gegenüber dem veranstalter. ausserdem bringts nichts, die party zu wechseln, das fest wird dort kaum besser sein.

@sam: jepp, genau...

gage für einen auftritt haben wir noch nie bezahlt und werden wir auch nie bezahlen, auch keinen anteil an einen car oder sonstwas bezahlen. so weit kommts noch....jede gugge die zu uns kommt erhält eine mahlzeit, ein getränk und die möglichkeit, in einer zivilschutzunterkunft zu schlafen, wem das nicht reicht: selber schuld. wir verlangen auch keine gagen.

ebenfallls finde ich es ok wenn man den ersten auftritt um 22.00 uhr hat und den zweiten um 1.00, 2.00, was bitte soll daran falsch sein? seit ihr um diese zeit schon wieder auf der heimreise? ist doch toll wenn man 2x auftreten kann, am gleichen fest und am gleichen abend!

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 30. März 2005 07:23 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN
...und schon wieder rutscht das Thema in eine ganz andere Richtung.

Wie war das eigentliche Thema doch noch gleich, ach ja Auftrittszeiten.

Also, ich finde es auch ätzend, wenn man um 23:30 Uhr spielen soll, die Guggen vor einem alle überziehen und man erst so um ca. 00:30 Uhr auf die Bühne darf.

Meine Stimmung ist dann ehrlich gesagt nicht die beste (was sich aber meistens beim spielen erledigt).

Gruss Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
gisee
Kennt sich schon aus
**
ID # 1201



-785-169-26
  Erstellt am 30. März 2005 07:37 (#34)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@vielfrass

komm mal wieder runter. Klar, du hast recht, Fasnacht ist ein Vorösterliches Brauchtum,... .
ABER: erstens, das mit den lukrativen Geschaften, ist nicht der Regelfall, oder bettlerei, sondern ein entgegenkommen des Veranstalters. Und wir hier in unserer Gegen sind froh, dass es noch solche Leute gibt, die einen Verein, wie eine Guggamusik (die im übrigen bei uns leider keinen hohen Stellenwert in der Gesellschaft hat) FREIWILIIG unterstützen. Wir würden nie zu einem VEranstalter sagen, dass wir eine Gage verlangen.
Und was die 3-4 Auftritte angeht. Dies ist ebenfalls nicht der Regelfall, sondern wird nur dann gemacht, wenn es sich um kurz Showeinlagen auf Bällen etc. handelt.

@ winkelried

Du findest es nicht fair, einem Veranstalter gegenüber wenn man an dem Abend mehrere Auftritte annimmt? Dann finde ich es auch nicht fair von den Veranstaltern, dass wenn man am spielen ist, schon die nächste Gugge auf ihren Einsatz wartet und drängt, endlich dran zu kommen.

@all

Aber vielleicht sollten wir diese Diskussion hier wie auf das ursprüngliche Thema zurücklenken, denn leider ist die Fasnacht oder Fasching, obwohl Österreich und Deutschland so nahe beieinander liegen, leider zu verschieden. Die Auffassungen der einzelnen Guggen und Veranstalter differieren ebenfalls zu sehr.
So, das war´s von meiner Seite, ich wünsch euch noch einen schönen Tag und vile Vergnügen mit dieser Diskussion.

greez
gisee

-----------------------
=======================================

Guggamusik "d´Hardar Schlösslefeagar"
www.schloesslefeagar.com

Beiträge: 142 | Mitglied seit: Februar 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 30. März 2005 07:38 (#35)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat:
Also, ich finde es auch ätzend, wenn man um 23:30 Uhr spielen soll, die Guggen vor einem alle überziehen und man erst so um ca. 00:30 Uhr auf die Bühne darf.


das taxiere ich schon fast als Arroganz der Vorgugge und als Unvermögen des Veranstalters!

Käme unter meiner Fittiche nie in Frage!

*******************

... und schon sehe ich hier auch wieder gewisse Diskrepanzen: Wenn es Veranstalter gibt die es akzeptieren, dass ihre eingeladene Gugge an verschiedenen Hochzeiten tanzt, dann soll's so sein! Für mich absolut fragwürdig![edit]

[ Beitrag am 30. März 2005 07:43 bearbeitet von Sündenbock ][/edit]

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Winkelried
Stammgugger
**
ID # 1230


  Erstellt am 30. März 2005 07:53 (#36)  |  Zitat Zitat   PN PN
Sam, sorry, aber Dein Grund kann ich nicht ernst nehmen. Ihr geht also nur dort spielen, wo am meisten bezahlt wird?!? Ihr nehmt als nur die sogenannten luktrativen Geschäfte an?!? Ist das die Kreativität, die Einstein gemeint hat? :confused:

@gisee
Vielleicht drängt die nächste Gugge auch nur, weil sie sich beeilen muss, damit sie am nächsten Auftrittsort pünklich ankommt?!? :D[edit]

[ Beitrag am 30. März 2005 07:57 bearbeitet von Winkelried ][/edit]

Beiträge: 165 | Mitglied seit: März 2005 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 30. März 2005 07:59 (#37)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
winklried, der eintrag von sam war ironisch gemeint, er will damit genau das gegenteil sagen.......!

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Sabi
Ist öfters hier
**
ID # 1206



-197-795-126
  Erstellt am 30. März 2005 08:01 (#38)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich finde es ist ja jedem selber überlassen.
Und da muss ich Gisee recht geben, es gibt sehr große Unterschiede zwischen Österreich und Deutschland!!

Lg

-----------------------
www.schloesslefeagar.com

Beiträge: 35 | Mitglied seit: Februar 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Einstein
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 885


  Erstellt am 30. März 2005 08:02 (#39)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat:
...und schon wieder rutscht das Thema in eine ganz andere Richtung.

Wie war das eigentliche Thema doch noch gleich, ach ja Auftrittszeiten.

Also, ich finde es auch ätzend, wenn man um 23:30 Uhr spielen soll, die Guggen vor einem alle überziehen und man erst so um ca. 00:30 Uhr auf die Bühne darf.

Meine Stimmung ist dann ehrlich gesagt nicht die beste (was sich aber meistens beim spielen erledigt).

Gruss Säckl



falsch, das thema rutscht nicht wirklich in eine ganz andere richtung, da diese faktoren doch auch alle mitbestimmend sind!

auch habe ich in der schweiz noch nie erlebt, dass es zu solchen verzögerungen kommt. hier gilt der feste ablaufplan des veranstalters und nichts anderes. aber dies hat wohl wieder mit dem fehlenden respekt gegenüber dem veranstalter und den anderen guggen zu tun. jedenfalls würde sich das eine gugge bei uns nie erlauben! :deal:

dies muss wohl die vielzitierte deutsche guggenfamilie sein wo sich gegenseitig respektiert und keine konkurrenzkämpfe wie in der schweiz austrägt... seltsam! :knuddel: :crazy:

dieser seitenhieb musste jetzt einfach sein :iswas:


@sündenbock
:respekt: :swiss:

-----------------------
"Taucht ein Genie auf, verbrüdern sich die Dummköpfe!"

Beiträge: 981 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Diri
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 754


  Erstellt am 30. März 2005 08:06 (#40)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Bezügliche Auftrittszeiten finde ich folgendes Vorgehen absolut toll und fair:

Die Auftrittszeiten werden mittels einem lustigen Wettstreit ausgelost. Das hebt 1. Die Stimmung zwischen den Guggen und niemand kann böse sein, wenn er als erste oder letzte Gugge spielen muss.

Bezüglich der Auftrittslänge hängt es natürlich von der Anzahl der Guggen ab. Viele Guggen haben auf der Bühne einfach kein Zeitgefühl. Ich war letztes jahr auf einer Veranstaltung, da ist als hilfe für die Guggen exact nach 20 Minuten ein Blitzlicht eingeschaltet worden und nach dem gerade gespielten Lied sind die einzelnen Gruppen ausmarschiert. Hat wunderbar funktioniert und es gab somit keine Verzögerung. Das finde ich eine tolle Idee.:cool1:

Was haltet Ihr davon???

-----------------------
No Gugga - No Fun
Guggamusik Spältaschränzer Feldkirch

Jeder muss an etwas glauben!
Ich glaube, ich trinke noch einen!

Beiträge: 401 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts