Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Papstwahl
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 13. April 2005 15:18 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Dies habe ich heute gefunden, was meint ihr dazu?

Einige Kardinäle gelten in Kirchenkreisen aber als «papabile» - zum Papst wählbar. Hier einige häufig genannte Namen in alphabetischer Reihenfolge:

.........
.........
.........

CLÁUDIO HUMMES (70), Brasilianer, Sohn deutscher Eltern, galt zunächst als progressiver Priester, der gegen das einstige Militärregime protestierte und Streiks unterstützte. Gilt weiterhin sozialpolitisch als fortschrittlich. Drohte aber unlängst auch Priestern, die für Präservative zum Schutz gegen Aids plädierten. Die Mischung aus sozialem Engagement plus theologisch konservativer Ausrichtung, er gilt als absoluter Gegner des Karnevals und deren Ausschweifungen, macht ihn zum interessanten Kandidaten.




Ich muss, glaube ich, nicht darauf hinweisen, dass mit so einem Papst es schwierig sein wird in Deutschland eine VORfasnacht zu begehen.

Die Verbundenheit der Fastnacht/Karneval/Carnevale mit der Kirche ist unumstößlich und daher könnten die NICHT zur Fastnacht gehörenden Termine, also jene VOR schmutziger/fetter, glomperter Donnerstag bis Aschermittwoch, "geächtet" werden.

Was glaubt ihr könnte in diesem Fall passieren?
Was würdet ihr tun wenn die Kirche gegen solche Fastnachtstermine einspruch erhebt und mit Sicherheit von den Gemeinden eine Zustimmung ihres Anliegens erfährt?[edit]

[ Beitrag am 13. April 2005 16:20 bearbeitet von Vielfrass ][/edit]

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
sam
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 834


  Erstellt am 13. April 2005 15:34 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
interessanter vorname...

ist es möglich, dass deutschland noch katholischer ist als einige gebiete in der schweiz?

eine ächtung der vorfasnacht wäre unmöglich in der schweiz...

Beiträge: 492 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
posi
Kennt sich schon aus
**
ID # 1053


  Erstellt am 13. April 2005 15:46 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Na ihr habt mal wieder Probleme!
Ich denke nicht, dass es den Vatikan oder der neue Papst gross kratzt, ob wir Ihr eine VORfasnet haben oder nicht!

was ist an dem namem claudio so interessant??

ne ne, ich denke die fasnet wird stattfinden, egal was für ein neuer Papst schon bald im Vatikan zu hause ist.

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 13. April 2005 16:01 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Sam, ich glaube schon das es der Kirche gelingen könnte die VORfasnacht zu "verdammen".
Wie schon gesagt ist die Fasnacht unmittelbar mit der Kirche verbunden aber nunmal nur an den Tagen 06 Januar, 2 Februar und Fastnachtsdonnerstag bis Aschermittwoch.
ALLE Termine die nichts mit dem Kirchenkalender zu tun haben, werden es, zumindest in Erzbischöflichen Ordinariaten, schwer haben zu bestehen.
Die Gemeinden werden, wie wohl allen bekannt ist, sich NIEMALS gegen das Ansinnen der Kirche angehen.

Siehst du in dem Vornamen eine Bedeutung?

Ich habe mal recherchiert und folgendes herraus gefunden:

Claudius
Herkunftssprache: Lateinisch
Bedeutung/Übersetzung: der Hinkende
Angaben zur Herkunft: altrömischer Familienname 'aus dem Geschlecht der Claudier'
der römische Familienname geht wiederum auf einen römischen Beinamen 'der Hinkende' zurück
Wörter: claudus=hinkend, lahmend
Weibliche Form: Claudia
Varianten: Claudius Deutsch, Englisch
Klaudius Deutsch
Claude Französisch
Claudio Italienisch, Spanisch, Portugiesisch
Claudius Lateinisch (alte/ursprüngliche Namens-Form)

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 13. April 2005 17:00 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also das hat weder Auswirkungen auf die VORfasnacht noch auch die Fasnacht. Diesem Papst der in Rom sitzt wird es wohl S*****egal sein ob in Deutschlan, Österreich, in der Schweiz oder in Afganistan eine Gugge schon im Oktober hin und her läuft. :meinung:

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 13. April 2005 18:15 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wer bitteschön hat etwas von Guggen gesagt.
Selbstverständlich geht es der Obrigkeit in Rom am selbigen vorbei, wenn ihr Guggamusik im Oktober macht.
Meine Eingangsfrage zielte auf die Fasnacht an sich und die VORfasnacht im speziellen.
Da dich dieses unnütze Brauchtumsgehabe anscheinend eh nicht interessiert sei dir vergeben.

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 13. April 2005 18:20 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Das mit den Guggen war auch nur ein beispiel. Es würde im trozderm egal sein. Ich denke die Kirche hat andere Probleme als die Fasnacht ;)

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 13. April 2005 18:35 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Kommt ganz darauf an wie konservativ seine Einstellung ist.

Dem letzten Papst war es ja auch wichtiger die Menschen zum ungeschützten Sex aufzufordern als sie vor AIDS zu warnen.
Selbst in der Kirche wurde dieser Standpunkt kontrovers (aber nicht so laut)diskutiert aber der Papst gab vor und seine Schäfchen machten mähhh.

Was ich damit sagen möchte ist das der jeweiligen Papst seine Haltung durchsetzen kann und dann möchte ich das Geschrei hören

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
posi
Kennt sich schon aus
**
ID # 1053


  Erstellt am 14. April 2005 06:10 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ne, ne jetzt gehts du zu weit vielfrass......
da lachen ja die Hühner!!

Ich denke der letzte Papst war schon sehr konservativ ond es hat kein hahn danach geschrauen, wann und ob wir eine VORfasne haben.
Bleib auf dem Boden, du wirst sehen, das thema steht nie zur diskussion !!
*gröhl* irgendwie wiklich zu komisch !!!! :) :)

Beiträge: 61 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts