Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Trompete lackieren?
Trompeterle
Ist öfters hier
**
ID # 1702


  Erstellt am 02. März 2006 16:13 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich überlege mir seit längerem ob ich meine Trompete lackieren soll. Einige haben gesagt das das den Ton verändert. Stimmt das? :confused:


Griaßle Trompeterle

-----------------------
Let´s GUGG!!

www.nuilermer-loimasiadr.de

Beiträge: 29 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Beatmaster
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1460


  Erstellt am 02. März 2006 16:23 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ja. aber bei gewissen bläser macht das nix. spielen ja eh schon falsch oder zu leise.

-----------------------
Dieses Forum stärkt alle 5 Sinne:
Wahnsinn, Stumpfsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn

Beiträge: 757 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Trompeterle
Ist öfters hier
**
ID # 1702


  Erstellt am 02. März 2006 16:27 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wär ja auch egal wenn es sich ein bisschen anderst anhört. Ist ja Guggenmusik!!!

-----------------------
Let´s GUGG!!

www.nuilermer-loimasiadr.de

Beiträge: 29 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Holländer
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1253


  Erstellt am 02. März 2006 16:43 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@trompeterle
wenn dass deine meinung über guggenmusik ist dann kannst du dir ja 5kg lack draufhauen...... :meinung:

-----------------------


Stil ist nicht das Ende vom Besen.....

Beiträge: 721 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
trompit
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 113


  Erstellt am 02. März 2006 17:02 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
[blink]niemals[/blink]

wenn schon lackiert,dann schon so kaufen.
jeder zusätzliche auftrag,auch wenn er noch so dünn ist,
macht die klangfarbe kaputt!egal welches instrument.

gruss trompit

-----------------------


Beiträge: 667 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
sebbl
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1469



-343-083-455
  Erstellt am 02. März 2006 17:10 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
das mit dem lackieren ham en paar von uns ausprobiert un der lack iss sau schnell wieder abgeblättert selbst nach mehr maliegen anschleifen un so toll sah es auch nich aus

-----------------------
"Jeder der Guggemusiker beherrscht mindestens ein Instrument perfekt, spielt in der Guggemusik allerdings ein anderes!"

if its too loud you are too old

www.druffkapell.de.vu

www.sebbl.de.vu
(jetzt auch mit gästebuch)

www.giesemer-minis.tk
(anderes Hobby - andere Website)

Beiträge: 733 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Beatmaster
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1460


  Erstellt am 02. März 2006 17:16 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@trompit
stimmt ihr eure instrumente, nachdem ihr ein paar Stücke aus dem Einspielheft gespielt habt?

@sebbl
dann haben die was falsch gemacht. es gibt ne schweizer gugga, welche in ihrem trichter einen stern lackiert haben. ein geiles erkennungszeichen.

-----------------------
Dieses Forum stärkt alle 5 Sinne:
Wahnsinn, Stumpfsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn

Beiträge: 757 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert
trompit
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 113


  Erstellt am 02. März 2006 18:43 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@beatmaster

ja wir stimmen unsere instrument so gut es geht.schon aus dem einem grund:
in ein ungestimmtes instrument rein zu tröten,kann auch den ansatz kaputt machen,da viele töne schon alleine mit den lippen korrigiert werden.aber wem sage ich das....

ein einspielheft haben wir nicht,sorry!
hätte dir natürlich gerne in dieser sache weiter geholfen. :o

gruss trompit

-----------------------


Beiträge: 667 | Mitglied seit: August 2002 | IP-Adresse: gespeichert
TDR
Lernt noch alles kennen
*
ID # 1598


  Erstellt am 02. März 2006 18:50 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN
also ich habe mein hörnle von einem spizen lackierer lackieren lassen und ich hatte anfangs auch bedenken, habe aber nen bekannten in nem tonstudio wir haben ein stückchen aufgenommen vor und nach der lackierung und es hat keinerlei unterschiede gemacht!

tja... entweder kann man´s oder nicht :D

Beiträge: 17 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Steeve30
Kennt sich schon aus
**
ID # 814


  Erstellt am 03. März 2006 12:24 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi An alle :)
an alle die ihre instrumente Lackieren wollen kann ich nur sagen:
Machen lassen.

Allerdings gibt es einiges zu beachten.

Der Lackaufbau sollte von einem Fachmann gemacht werden. ein Herkömmlicher Autolackierer ist da warscheinlich der falsche ansprechpartner, außer er hat das Airbrush Verfahren richtig gut drauf.
(ein Malermeister der euer istrument mit Dispersionsfarbe anstreicht ist warscheinlich auch nicht gerade der richtige mann dafür*ggg*)

die Lackschichten sollten sehr dünn sein und wenn möglich mit "Glaslack" gemacht werden. das ist der lack mit dem Instrumente sowieso lackiert werden.
Glaslack hat die eigenschaft, das er Sehr dünn verarbeitbar ist und sich an Resonanzen anpasst. Dieses wiederum verhindert ein schnelles abblättern.

Wichtig ist auch, daß das instrument sehr gut abgedichtet ist (Abkleben, Luftballons u.s.w.) da ansonsten die Ventille und Stimmzüge nicht mehr richtig laufen.

WICHTIG !!! vorher das instrument komplett entlacken und entfetten!! ansonsten habt ihr ganz tolle Fetteinschlüsse im neuen Lack und das sieht erstens s******e aus und zweitens blättert da dann der lack am schnellsten ab.

Tonveränderungen sind zwar drinn aber die sind so gering, das mir kein guggenmusiker erzählen kann, das sie Gravierend sind. (meine Synphoniemusiker haben da schon andere Ansprüche und selbst die lassen ab und an mal ihr instrument nachlackieren oder Neulackieren)

Preise: ein guter Lackierer der das draufhat, sollte nicht mehr als :
150,-Euro Trompete
120,-Euro Posaune
200,-Euro Bariton
300,-Euro Sousaphon
verlangen

allerdings ist die einfachste und sicherste Art ein instrument wieder auf vordermann zu bringen die Galvanik.
Pforzheim ist immer in der "Nähe"
Einfach mal nachfragen was euch ein instrument versilbern oder Vergolden inklusive Klarlack kosten würde.
die preise sind da sehr human und meistens gleich angesiedelt wie der Lackierer.

Gruß Steeve30

-----------------------
Wer im Gewächshaus sitzt, kann auch mit Pflanzen werfen :)

Beiträge: 123 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts