Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Wie is es in der Praxis???
Mambo
Kennt sich schon aus
**
ID # 1811


  Erstellt am 17. Juli 2006 17:39 (#122)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ob man diesem Trend mitmacht bleibt jedoch Gott sei Dank jeder Gruppe selbst überlassen!!!!

-----------------------


Beiträge: 57 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Hans.A
Kennt sich schon aus
**
ID # 1362


  Erstellt am 17. Juli 2006 17:55 (#123)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hey sündenbock du trendgugger.(sorry das ich dich ausgewählt habe aber du hast das schlimme wort geschrieben )

anstatt irgend einem trend hinterher zu hinken wäre mal zu überlegen sich einen eigenen TREND zuzulegen

würde die fasnacht irgendwie wieder kreativer machen
was ich mitlerweile bei guggen vermisse

Beiträge: 82 | Mitglied seit: Juli 2005 | IP-Adresse: gespeichert
sänfgurke
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1280


  Erstellt am 17. Juli 2006 17:57 (#124)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
grossvaters gugge ist einfach der hammer (alle!)! wenn die ohne noten spielen, dann soll mir noch jemand sagen, dass man ohne noten nicht soviel rausholen kann!

@mambo du hast deinen job auf jeden fall im griff, soweit ich auf der dvd "halloooooo sachseeeeen" feststellen konnte. werde mich natürlich auch mal persönlich davon überzeugen ;)

-----------------------
ich kam, trank und ... ähmm... *blackout*

Beiträge: 1119 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Wunderkind
Stammgugger
**
ID # 899


  Erstellt am 17. Juli 2006 18:01 (#125)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Twinnie, tut mir leid,das wollte ich nicht. :D
Sündi, an mir ist die Entwicklung leider auch vorbeigegangen..aber sollte irgendwann nach einer Rückentwicklung zur guten alten Brachialgewalt verlangt werden dann steh ich "la comme a une " (wie der Lateiner sagt)

-----------------------
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung

Beiträge: 313 | Mitglied seit: Juli 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 17. Juli 2006 18:15 (#126)  |  Zitat Zitat   PN PN
ich denke nicht, ob man dies 'Trend nachjagen' nennen kann. Es ist einfach die Entwicklung in letzten 16 Jahren wo ich aktiv Gugger bin.

Ich finde es cool, dass es Guggenmusiken gibt die gegen den Strom schwimmen.

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Mambo
Kennt sich schon aus
**
ID # 1811


  Erstellt am 17. Juli 2006 18:57 (#127)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@gürkli vielen Dank. Bin davon überzeugt, dass du uns auch mal spielen siehst, des können wir nämlich genauso gut wie feiern!

-----------------------


Beiträge: 57 | Mitglied seit: Mai 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Bisi
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 4


  Erstellt am 17. Juli 2006 19:09 (#128)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@sündi: wo ein "vielleicht" trend zu erkennen ist, gibts allerdings bestimmt auch den gegentrend, die alá "back to the roots" dem "alten" sound nacheifern.

was du als trend bezeichnets, find ich, ist doch eher so, dass sich viele gruppen nun eben trauen, moderne und aktuelle lieder in ihr repertoire aufzunehmen. entgegen der einheitskost, die vielerorts zu hauf praktiziert wird und vorallem vor ein paar jahren ganz und gebe war.
gassenhauer verschwinden zusehends und weichen diesen liedern.

-----------------------
- jung - schräg - un(d)geküsst -

Beiträge: 643 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 17. Juli 2006 22:00 (#129)  |  Zitat Zitat   PN PN
vielleicht sollten wir das wort TREND definieren :) ...

was ich meinte, ist was du mit anderen wort widergibtst. Trend steht für mich für Entwicklung. Möchte deshalb dies deshalb stark von 'Mode-Trend' oder 'Mode-Erscheinung' unterscheiden. :)

Es gab mal ja die zeit wo man sich vom gängigen unterscheiden wollte. Ich erinnere mich da an meine Ex-Musik. Als ich zur Gugge kam waren Gassenhauer wie 'Cucaracha', 'Kleine Kneipe' und trallala in. Als wir dort mit Pink Floyd's 'Another Break in the Wall' einfuhren horchte das Publikum auf und fand gefallen daran.

So hatten wir gegenüber den anderen Dorf-Guggenmusiken etwas, was uns speziell machte. Irgendwo will doch jede Guggenmusik etwas Spezielles sein.

tja, so wie's uns da erging, fand parallel überall statt. Gewisse Guggenmusiken konnten sich durch die Stückwahl von anderen abheben.

Lustig zu zusehen ist die Entwicklung (Trend :) ) wie ich sie erlebe: Man kam von diesen ollen Gassenhauern weg, spielte Moderneres, so in den Neunziger holte man wieder die 70er hervor und heute - tja, heute sehe viele Guggenmusiken die wieder auf auf alte Schlager zurückgreifen - die in den Achtziger von den Guggenmusiken gespielt wurden - vielleicht mit dem Unterschied, dass die Stücke heute besser gespielt werden.

Es bleibt sich die Frage gestellt: Will man sich gefallen? Will man dem Publikum gefallen? Oder beides? Dies ist jeder Guggenmusik sehr zu überlassen.

Ich denke, dass ist gibt eine gute Mixtur, wenn man hier alles vorfindet.[edit]

[ Beitrag am 17. Juli 2006 23:02 bearbeitet von Sündenbock ][/edit]

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
twinnie
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 842


  Erstellt am 17. Juli 2006 23:56 (#130)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
:disli: Ich WUSSTE, es kann nicht lange andauern! ;)
Denn DAS .....
Zitat von Wunderkind:
"la comme a une " (wie der Lateiner sagt)


... ist definitiv KEIN Latein!! ;) :D :P

Davon mal abgesehen bin ich begeistert, welch Toleranz mir (und ähnlich Denkenden) auf einmal hier entgegenschlägt!! Schön, dass unsereins NICHT mehr als Depp der Nation dasteht, wenn man sich nicht dem TREND ( ;) ) des Perfektionismus hingibt!! ;) :)[edit]

[ Beitrag am 18. Juli 2006 00:57 bearbeitet von twinnie ][/edit]

-----------------------
Passive Guggerin aus Überzeugung ;-)

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Grossvater
Kennt sich schon aus
**
ID # 948


  Erstellt am 18. Juli 2006 02:35 (#131)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Jeee Gürkli....Dangge für'd Blüemli.......

Aber jetzt mol ehrlich........Trend heisst ja nicht den kreativen Selbsmord zu begehen......
Auch ohne Noten können Top - Moderne Stücke gespielt werden....Auch ohne Noten können Lieder einstudiert werden......geht...geht... :rolleyes: mit dem Unterschied, dass das Lied nicht bei 53 anderen Musiken praktisch gleich tönt......Weil es ja auch "Trend" ist, dass man sich die Noten extern schreiben lässt, oder ganz einfach die Lieder bei anderen Musiken "abkupfert"...suuuuper kreativ.......
Ich könnt ja manchmal laut gröhlen, wenn an den Events, mit den "Top - Guggen" so kleine Aufnahmegeräte, natürlich nur ganz versteckt, mitgeführt werden, um dann die aktuellen "Trend - Stücke" aufzunehmen und diese dann
1 : 1 nachzuspielen...meine Herren.......was ist blos aus Guggenmusik geworden......ups....sorry......meine Damen natürlich auch...( gabs früher auch nit... :D )
Aber es ist ja wohl auch so, dass immer mehr Musiken, mit immer weniger Qualität sich mit irgendwelchen "Trend - Stückern" in den Guggenolymp schiessen wollen, anstatt sichj auf Ihre Stärken zu besinnen.....Musikmachen heisst nicht, irgendwelche "Toten Noten" abzuspielen.....wenn das passiert, ist auch die Musik, die dabei entsteht tot......Musik heisst leben und erleben......Bist Du super drauf, tönts anders, als wenn Du mal nen Tiefpunkt hast.....
Nicht jeder Lied muss zwanghaft 3 Trompetenstimmen, 3 Posaunenstimmen, 2 Hornstimmen, 2 Sousistimmen und noch 3 komplizierte Rythmen haben, so dass am Schluss jedes Stück eigentlich gleich tönt.......lasst mal euren Bauch und eure Lust Musik machen...Ihr werdet staunen, was da zum Vorschein kommt....

Es lebe die Konter - Revolution in der Guggeszene :cool: :D ;) ;)

Narrriiii......

-----------------------
Es lebe die Konter - Revolution in der Guggen - Szene.......

Beiträge: 58 | Mitglied seit: August 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Sündenbock
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 955


  Erstellt am 18. Juli 2006 06:10 (#132)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Grossvater:
Ich könnt ja manchmal laut gröhlen, wenn an den Events, mit den "Top - Guggen" so kleine Aufnahmegeräte, natürlich nur ganz versteckt, mitgeführt werden, um dann die aktuellen "Trend - Stücke" aufzunehmen und diese dann 1 : 1 nachzuspielen


das ist jetzt aber nicht dein ernst, oder? :eek:

Zitat:
Aber es ist ja wohl auch so, dass immer mehr Musiken, mit immer weniger Qualität sich mit irgendwelchen "Trend - Stückern" in den Guggenolymp schiessen wollen


ho ho ho, diesen Ausdruck hab' ich jetzt schon länger nicht mehr gehört... :D - weiss leider immer noch nicht wer oder was er bedeutet.[edit]

[ Beitrag am 18. Juli 2006 07:15 bearbeitet von Sündenbock ][/edit]

Beiträge: 1431 | Mitglied seit: September 2004 | IP-Adresse: gespeichert
drummer17
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1433


  Erstellt am 18. Juli 2006 06:46 (#133)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Oft ist es gar kein "back to the roods" gehabe was manche Gruppen abziehen! Es gibt "leider" viele slocher Gruppen die sich nicht weiter entwickeln können, weil es an Kenntnis oder Eifer mangelt! Die Besetzung stimmt schon anhand der Instrumente, nur die Spieler wissen´einfach nicht was Sache ist am Instrument. Wie oft kam hier schon vor, dass sich ein absoluter Leihe interessiert für die Musik, kauft sich ein Instrument und lernt dann die Tonleiter, aber auch nicht mehr? Das ist meiner Meinung nach sehr schade! Und wenn dann fast jeder in der Gruppe nur diese paar Kenntnisse kommt ein übelst komischer Sound zu stande, ob nun Oldies, Fetenkracher oder Modern!!!

:( :(

Ach ja und nicht zu vergessen ist dann die Ausrede, Guggenmusik muss doch schräg sein!!! :mad2: :meinung:[edit]

[ Beitrag am 18. Juli 2006 07:48 bearbeitet von drumer17 ][/edit]

-----------------------
I BREAK TOGETHER



Beiträge: 1044 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Nordlicht
Kennt sich schon aus
**
ID # 1311


  Erstellt am 18. Juli 2006 07:25 (#134)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von drumer17:
Die Besetzung stimmt schon anhand der Instrumente, nur die Spieler wissen´einfach nicht was Sache ist am Instrument. Wie oft kam hier schon vor, dass sich ein absoluter Leihe interessiert für die Musik, kauft sich ein Instrument und lernt dann die Tonleiter, aber auch nicht mehr? Das ist meiner Meinung nach sehr schade! Und wenn dann fast jeder in der Gruppe nur diese paar Kenntnisse kommt ein übelst komischer Sound zu stande, ob nun Oldies, Fetenkracher oder Modern!!!



Es können nicht alle Schlagzeugspielen, die maximal die Tonleiter hinbekommen. ;)

Beiträge: 108 | Mitglied seit: Mai 2005 | IP-Adresse: gespeichert
drummer17
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1433


  Erstellt am 18. Juli 2006 07:27 (#135)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@ Nordlicht

Scherzkecks :disli:

-----------------------
I BREAK TOGETHER



Beiträge: 1044 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Bisi
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 4


  Erstellt am 18. Juli 2006 08:54 (#136)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@drumer: muss ich dir widersprechen, oftmals genügt es wirklich, "nur" die tonleiter +4 töne zu beherrschen, zahlen drunter der groove kommt von allein oder wird von den "besseren" musikern eben abgekuckt. so funzt das auch un klingt bestimmt net schlechter. kenne genug beispiele dafür.
ich denk auch dass du eher drauf stolz sein kannst, wenn du von deiner gugge behaupten kannst mit 70-90% laien spielst geil, als wenn du deinen musikverein gschwind irgendwas buntes über die tracht ziehst alá "komm heut mach mer mal guggenmusik".


(INFO:also war net auf euch bezogen, weiß ja net wie ihr zamm gesetzt seits. lg bisi) ;)

-----------------------
- jung - schräg - un(d)geküsst -

Beiträge: 643 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Bisi
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 4


  Erstellt am 18. Juli 2006 09:07 (#137)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Grossvater:
Jeee Gürkli....Dangge für'd Blüemli.......

Aber jetzt mol ehrlich........Trend heisst ja nicht den kreativen Selbsmord zu begehen......
Auch ohne Noten können Top - Moderne Stücke gespielt werden....Auch ohne Noten können Lieder einstudiert werden......geht...geht... :rolleyes: mit dem Unterschied, dass das Lied nicht bei 53 anderen Musiken praktisch gleich tönt......Weil es ja auch "Trend" ist, dass man sich die Noten extern schreiben lässt, oder ganz einfach die Lieder bei anderen Musiken "abkupfert"...suuuuper kreativ.......
Ich könnt ja manchmal laut gröhlen, wenn an den Events, mit den "Top - Guggen" so kleine Aufnahmegeräte, natürlich nur ganz versteckt, mitgeführt werden, um dann die aktuellen "Trend - Stücke" aufzunehmen und diese dann
1 : 1 nachzuspielen...meine Herren.......was ist blos aus Guggenmusik geworden......ups....sorry......meine Damen natürlich auch...( gabs früher auch nit... :D )
Aber es ist ja wohl auch so, dass immer mehr Musiken, mit immer weniger Qualität sich mit irgendwelchen "Trend - Stückern" in den Guggenolymp schiessen wollen, anstatt sichj auf Ihre Stärken zu besinnen.....Musikmachen heisst nicht, irgendwelche "Toten Noten" abzuspielen.....wenn das passiert, ist auch die Musik, die dabei entsteht tot......Musik heisst leben und erleben......Bist Du super drauf, tönts anders, als wenn Du mal nen Tiefpunkt hast.....
Nicht jeder Lied muss zwanghaft 3 Trompetenstimmen, 3 Posaunenstimmen, 2 Hornstimmen, 2 Sousistimmen und noch 3 komplizierte Rythmen haben, so dass am Schluss jedes Stück eigentlich gleich tönt.......lasst mal euren Bauch und eure Lust Musik machen...Ihr werdet staunen, was da zum Vorschein kommt....

Es lebe die Konter - Revolution in der Guggeszene :cool: :D ;) ;)

Narrriiii......




mittlerweile hat eh jeder 2te ne kamera dabei, also locker bleiben.

durch 1:1 umsetzungen kommt die die oftmals zitierte selbstüberschätzung und klingt meist sch*****

dann glaub ich nicht dass die trendsetter unter den sog. "topguggen" ihre lieder schreiben lassen. da ist meist genug kreatives potential vorhanden, dass die ihre lieder selber schreiben können, die genau auf ihre bedürfnisse abgestimmt sind! also ball flach halten.

durch deine stimmenanzahl (3+3+2+2 + 3R) wird ein stück eben sehr sehr original getreu, da kanns schon mal vorkommen dass es dem einer anderen gruppe mit derselben stimmenanzahl ähnelt. wobei in meinen augen soviele stimmen nur sinn macht, wenn auch die masse an spielern vohanden ist. sonst tuts auch überall eine stimme weniger, um ein lied gut umzusetzen.

-----------------------
- jung - schräg - un(d)geküsst -

Beiträge: 643 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Bisi
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 4


  Erstellt am 18. Juli 2006 09:09 (#138)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Sündenbock:


Zitat:
Aber es ist ja wohl auch so, dass immer mehr Musiken, mit immer weniger Qualität sich mit irgendwelchen "Trend - Stückern" in den Guggenolymp schiessen wollen


ho ho ho, diesen Ausdruck hab' ich jetzt schon länger nicht mehr gehört... :D - weiss leider immer noch nicht wer oder was er bedeutet.[edit]

<font size="1">[ Beitrag am 18. Juli 2006 <span class="time">07:15</span> bearbeitet von <font color="red">Sündenbock</font> ]</font>[/edit]




GUGGENOLYMP - des ist doch der Berg auf dem der selbsternannte godfather of fansnachtsmusic, der guggenpapst residiert. geographische lage, darüber lässt sich streiten evtl. der Pilatus :D ;)

-----------------------
- jung - schräg - un(d)geküsst -

Beiträge: 643 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
drummer17
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1433


  Erstellt am 18. Juli 2006 09:12 (#139)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@Bisi

fühl mich in keinster weiße angegriffen! :D
Schön das du die Erfahrung machen durftest dass es dann trotzdem gut tönt!
Ich kenn das anders! Aber ist ja auch immer ne Definierungssache von jedem selbst was gut tönt!

;)

Die die ich so höre treffen nunmal mein Geschmack nicht!

-----------------------
I BREAK TOGETHER



Beiträge: 1044 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Bisi
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 4


  Erstellt am 18. Juli 2006 09:13 (#140)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von drumer17:
Die Besetzung stimmt schon anhand der Instrumente, nur die Spieler wissen´einfach nicht was Sache ist am Instrument.





da hast recht. hab mal ein runaway gehört, das wirklich dem namen alle ehre gemacht hat, weils mit 10 saxophonen und 5 lyras in der melodie gespielt war. :eek: klang dementsprechend :rolleyes:
trompete keine da.... ich glaub ich war da recht schnell an die bar geflüchtet hi hi hi

-----------------------
- jung - schräg - un(d)geküsst -

Beiträge: 643 | Mitglied seit: Februar 2002 | IP-Adresse: gespeichert
drummer17
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1433


  Erstellt am 18. Juli 2006 09:21 (#141)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Das war ne gut Lösung, ab in die Bar! :D
Saxophone gehören für mich nicht in ne Gugge! Gehen so gut wie immer unter!
Außer vielleicht bei den Fidelia!
Holz ist zum brennen da :D :meinung:

-----------------------
I BREAK TOGETHER



Beiträge: 1044 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts