Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Brauche Hilfe!!!!!!!!!! Wer hat eine Antwort??
jana
Ganz neu hier
*
ID # 1976


  Erstellt am 14. Dezember 2006 17:10 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Leute
Ich könnte etwas Hilfe gebrauchen. Wir sind gerade dabei eine Guggen-Gruppe bei uns auf die Beine zustellen. An Leuten mangelt es uns nicht aber z.B. an den verschiedenen Schlägen mit den Blocks. Gibt es Bücher in denen Rhytmen(Schlagtechniken)für Blocks drin stehen und sind sie gut umzusetzen?? Wenn ja welche sind das?? Uns fehlt ein bischen der Leitfaden . Auf was muss man besonders achten ?? Wäre schön wenn ich vieleicht hier bei EUCH Antworten bekäme.
Es Grüßt euch Jana :con1: :confused: :cry:[edit]

[ Beitrag am 14. Dezember 2006 17:23 bearbeitet von jana ][/edit]

Beiträge: 3 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
ponscho
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 514


  Erstellt am 14. Dezember 2006 17:44 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
hm jemand fragen, der sich damit auskennt! Sucht euch nen ausgebildeten Schlagzeuger der euch das bei bringt? Wie soll sowas bitte aus nem Buch funktioniern? Guggenmusik ist halt doch was anderes als kochen! ;)

Rhythmus kann man net lernen, entweder man hats oder halt net!
Ne Hupe kann deshalb jeder lernen! ;)

So und noch ein Tipp für Anfänger, wenn ihr in der Szene ernst genommen werden wollt verbannt von Anfang an Blinkies und Marschgabeln auf den Trompeten!!

Gruß
Ponscho

-----------------------
Noten sind die Kondome der Gugger! Mit sicherer ohne ists schöner!

M*****gabeln sind Artverwandte der Mistgabeln!!!

M*****gabeln... das jederzeit auffindbare EPO für Guggenmusiker!



Beiträge: 737 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
jana
Ganz neu hier
*
ID # 1976


  Erstellt am 14. Dezember 2006 18:00 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Also ist das wie ich mir das dachte ?!?!

Ihr bringt euch das selbst bei .

das heist ihr probiert solange zu einen Lied bis es Passt.
Ist das so richtig verstanden??
lg jana

Beiträge: 3 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Marc
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 15


  Erstellt am 14. Dezember 2006 18:04 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:D
hi jana

ein bisschen taktgefühl und Rhytmusgefühl ist schon nötig !!

dann probieren bis es passt

Beiträge: 1547 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Kili
Stammgugger
**
ID # 1703


  Erstellt am 14. Dezember 2006 18:44 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
oder ein rhythmus dazu schrieben und den beim rumprobieren ausbauen! Ansonsten bleibt dir nicht viel anderes wie rumprobieren! Gruß

-----------------------
Nichts tun macht nur Spa�, wenn man eigentlich viel zu tun h�tte

Beiträge: 286 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Drums
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 788


  Erstellt am 14. Dezember 2006 22:09 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Blocks???? Ahh mein Hals schwillt schon wieder an.. hi hi..

Es ist ganz einfach nen guten Rhythmus hinzubekommen..

1.Blocks weglassen..
2.Ich würde mit dem schwächsten Register anfangen, ein in ein Schema(1-2 wechsel) gestaffeltes Prinzip(Rhythmusteil) zu spielen.. Immer wiederkehrend..
3.Blocks weglassen..
4.Die anderen Register bis hin zum Stärksten darauf anpassen..
5.Blocks weglassen..
6.Feinheiten.
z.B.Akzente mit Becken oder Betonung bei Pauken..

und fertig ist der Rhythmus..
Gut klingt zwar bissl geschwollen aber mir isses grad nicht besser eingefallen sorry..
Bei mir funktionierts meistens so.

-----------------------
<< Es ist immer besser, etwas erlebtes zu bereuen, als zu bereuen, etwas nicht erlebt zu haben! >>

Beiträge: 571 | Mitglied seit: April 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 15. Dezember 2006 07:43 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Drums:
2.Ich würde mit dem schwächsten Register anfangen, ein in ein Schema(1-2 wechsel) gestaffeltes Prinzip(Rhythmusteil) zu spielen.. Immer wiederkehrend.




Alter, Du hast echt einen an der Klatsche … :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 504


  Erstellt am 15. Dezember 2006 09:29 (#8)  |  Zitat Zitat
wo ist denn "bei uns" ? ..viell. können wir dir ja jemanden empfehlen, der in deiner nähe haust und mal bei euch reinschneit..:)

IP-Adresse: gespeichert
Maverick
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1903


  Erstellt am 15. Dezember 2006 13:02 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:D ich glaube da müsst ihr ein wenig üben, üben, üben....

-----------------------

http://www.rhoirevoluzzer.de

Wenn´s Ärschle brummt - ist´s Herzle g´sund

Beiträge: 529 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 1178


  Erstellt am 15. Dezember 2006 14:13 (#10)  |  Zitat Zitat
Zitat von ponscho:


Rhythmus kann man net lernen, entweder man hats oder halt net!
Ne Hupe kann deshalb jeder lernen! ;)



rythmus kann man sehrwohl lernen: sowas nennt man unterricht .. ob schnell oder langsam ist da nur noch die frage

trompete spielen ist vom rythmusgefühl her anspruchsvoller als schlagzeug

IP-Adresse: gespeichert
Drums
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 788


  Erstellt am 16. Dezember 2006 17:08 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Buddy:


Alter, Du hast echt einen an der Klatsche … :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D




Na gott sei dank..*grins

-----------------------
<< Es ist immer besser, etwas erlebtes zu bereuen, als zu bereuen, etwas nicht erlebt zu haben! >>

Beiträge: 571 | Mitglied seit: April 2004 | IP-Adresse: gespeichert
schnalli
Stammgugger
**
ID # 441


  Erstellt am 17. Dezember 2006 10:05 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
trompete spielen ist vom rythmusgefühl her anspruchsvoller als schlagzeug[/quote]


Ojeojeoje :shit:

-----------------------
Wenn man sieht das eine Sache genetisch versaut
ist,kann man es mit Prügel allein nicht mehr korrigieren.

Beiträge: 267 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
drumloop
Stammgugger
**
ID # 1551



-338-128-553
  Erstellt am 18. Dezember 2006 09:09 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von ICEMÄN:
Zitat von ponscho:


trompete spielen ist vom rythmusgefühl her anspruchsvoller als schlagzeug



Sorry muss gerade husten...

-----------------------
Gugg doch...wies scheppert...


http://www.baeraemaddl.de

Beiträge: 303 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Kandls
Ganz neu hier
*
ID # 2021


  Erstellt am 18. Dezember 2006 10:26 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Mit dem Rhythmus is das hald so eine sache... ich selber bin Rhythmus-Chef und liebe es das Lied zuerst anzuhören und dann zu rätseln was dazu passt... ein guter Tipp.. mit dem Schlagwerk nie zuviel, sondern einfach präzise und "hart".. hald so dass ein toller Grove reinkommt... find ich persönlich am besten...

Beiträge: 1 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Grisu01
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1059


  Erstellt am 18. Dezember 2006 10:43 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von drumloop:
Zitat von ICEMÄN:
Zitat von ponscho:


trompete spielen ist vom rythmusgefühl her anspruchsvoller als schlagzeug



Sorry muss gerade husten...



drumloop verschluck Dich net weil jetzt wird`s Interessant keine Schläge unter die Gürtellinie ;) :D ;)

-----------------------
Gruß de Goldi

Alle Menschen sind klug...
...die einen vorher, die anderen nachher
.

Beiträge: 378 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
drumloop
Stammgugger
**
ID # 1551



-338-128-553
  Erstellt am 18. Dezember 2006 11:36 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
War nicht als "unterderGürtellinieschlag" gedacht *g*

Aber die Aussage ist glaub ich nicht ganz richtig, oder?

-----------------------
Gugg doch...wies scheppert...


http://www.baeraemaddl.de

Beiträge: 303 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Flohlaus
Stammgugger
**
ID # 1945


  Erstellt am 18. Dezember 2006 12:59 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von drumloop:
Zitat von ICEMÄN:
Zitat von ponscho:


trompete spielen ist vom rythmusgefühl her anspruchsvoller als schlagzeug



Sorry muss gerade husten...



1. Einen bestimmten Rythmus kann man lernen, vorrausgesetzt, man hat wenigstens ein bisschen Rythmusgefühl, welches sehr schwer zu erlernen ist.

2. stimmt es, dass es schwerer ist, einen bestimmten Rythmus auf der Trompete (oder sonst einem Blasinstrument) zu spielen als auf dem Schlagzeug. Nur in der Guggemusik-Realität kommt es bei der Trompete in der Regel eben weniger auf den Rytmus an.
Schlagzeug (bzw. blocks oder wenigstens Pauke) kann nahezu jeder (oben genanntes Rythmusgefühl vorrausgesetzt) in einer halben Stunde lernen. Was man von einem Blasinstrument nicht gerade sagen kann. (merke: es gibt einen unterschied zwischen "einen ton raus bekommen" und "babylon spielen können" und "Posaune spielen können"...)


Zurück zum Thema: Hört euch auf http://www.guggesound.com ein paar Stunden lang Guggenmusiken an, entscheidet euch für einen der vielen verschiedenen Stile (Gassenhauer-Gugge, oder einstimmige Melodie mit viel und allesübertönendem Rythmus, oder vielstimmige komplizierte Melodie mit zweitrangigem Rythmus, oder....) und versucht erst einmal zu imitieren und abzugucken, dann abzuwandeln, und schließlich selber auszuprobieren.
Bei Ebay gibt es soweit ich weis auch ein Lehrbuch "Schlagzeug für Guggenmusik". Hab ich aber noch nie in echt gesehen oder davon gehört, kann also nix darüber sagen. wenn ihr/eure Schlagzeuger keine Noten lesen könnt, halte ich ein Buch wohl für weniger sinnvoll...
kommt halt alles drauf an wie ihr besetzt seid, wie viel Zeit ihr investieren wollt und was ihr machen wollt.
Auf jeden Fall: erstmal hören hören hören, dann üben üben üben dann feiern feiern feiern, dann Auftritte spielen. :D

Viel Spaß und Erfolg!!


Grüßle, Floh

-----------------------
Sunshine-Gugge Heudorf/Rohrdorf e.V.

Beiträge: 295 | Mitglied seit: Oktober 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 18. Dezember 2006 13:13 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Jana.
Wann soll die neue Gugge denn musikalisch auftreten, eher schon 2008 oder 2009.
Lasst euch am besten Zeit bis 2009 und macht was gescheites draus. Wenn ihr nicht solange warten wollt, solltet ihr einige Mitlieder anderer Guggen aus eurer näheren Gegend abwerben, sonst wird das nichts!

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
schnalli
Stammgugger
**
ID # 441


  Erstellt am 23. Dezember 2006 19:57 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von drumloop:
Zitat von ICEMÄN:
Zitat von ponscho:


trompete spielen ist vom rythmusgefühl her anspruchsvoller als schlagzeug



Sorry muss gerade husten...



Sorry muß gerade den Kopf schütteln

-----------------------
Wenn man sieht das eine Sache genetisch versaut
ist,kann man es mit Prügel allein nicht mehr korrigieren.

Beiträge: 267 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Swiss-Gugger
Kennt sich schon aus
**
ID # 2026


  Erstellt am 24. Dezember 2006 14:57 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN
Du darfst halt nicht vergessen,das die Blocks nur ein rythmusbegleitendes Instrument sind.Deswegen würd ich den Fokus erst mal auf das Schlagzeug und die Pauke legen,weil die machen die Musik.
Blocks kannst du am besten integrieren,wenn das Lied (oder der Rythmus)schon fertig stehen.Dann gehst du dem Fehler aus dem Weg,das die Blocks evtl.zu weit im Vordergrund stehen und der Rythmus total verklimpert rüberkommt.
Denn weniger bei den Blocks ist oftmal mehr... ;)

Beiträge: 73 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts