Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Lautstärkenmessung
Grisu01
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1059


  Erstellt am 05. Januar 2007 20:49 (#41)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Extremo:
Servus Gemeinde
Ich habe Beruflich bisschen was mit dem Thema zu tun. (Sicherheitsbeauftragter). Die neue Richtlinien der Berufsgenossenschaften fordern ab 80db(A) das Tragen eines Gehörschutzes.
Ich kann wirklich nur jedem Empfehlen sein Gehör zu schützen denn wie Helge(glaube ich)schon gesagt hat sind Gehörschäden nicht zu heilen.

Ich selber habe mir jetzt erst ein Gehörschutz anpassen lassen da ich gerade als Tambo ähnlich wie das Schlagwerk vor der Gruppe stehe und dort wohl mit am meisten belastet bin von der Lautstärke.

@TalkTalk
Ich war bei dem Laden in Eppelheim. Gehörschutz Schulz oder so ähnlich. Die sind wirklich super. Das anpassen ist ein wenig unangenehm aber wie gesagt mit dem Gehör ist nicht zu spaßen....



bis denne
€xtremo


Ich muß Extreom recht geben ab 80 db is es absolut schädlich wir bringen es auf 121 db in einem Tonstudio da waren aber nur 2/3 also ca. 30 Musiker im Raum.Dem Mann am Mischpult is erst mal die Brille von der Nase gerutscht weil er damit net gerechnet hat obwohl wir ihn vorgewarnt haben :eek: :eek: :eek:

-----------------------
Gruß de Goldi

Alle Menschen sind klug...
...die einen vorher, die anderen nachher
.

Beiträge: 378 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Maverick
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1903


  Erstellt am 06. Januar 2007 13:17 (#42)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@röne: vielen dank für deinen tipp. werde mir das mal genau ansehen :-)

-----------------------

http://www.rhoirevoluzzer.de

Wenn´s Ärschle brummt - ist´s Herzle g´sund

Beiträge: 529 | Mitglied seit: September 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Polter-Goischd
Kennt sich schon aus
**
ID # 1573



-324-211-171
  Erstellt am 06. Januar 2007 13:53 (#43)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von bommel:
@ mr. älbler

blos mal so als kleine gedankenstütze.
es gibt da so ne band, die sich als lauteste band der welt betittelt. die heist galub ich "motorhead" ;).
die sind letztes jahr mit wirklichen 140 db(A) aufgetreten.
als dann sogar die eingefleischteten mettler das gelände verlassen haben sind sie mit der lautstärke zurück gegangen. und jetzt willst du mir erzählen dass ihr 146 db runter reist! also sorry aber da kann ich doch nur lachen, oder? :crazy:



naja du musst sehn das die von Albgoischd angegebenen dB werte in einem kleineren Raum war der vorallem ohne schalldämmung und leer war, und die von dir benannte band Open air war ;) und 146 dB im freien sind um einiges heftiger als in einem raum vorallem da je weiter du dich entferst nimmt die db zahl sehr stark im freien ab, die messungen dort wurden sicher vom der schaltpultzentrale gemacht und die stehen meist ziemlich weit weg, das heisst vor der bühne müssten ca. ....zwischen 160 und 180 db gewesen sein je nach wetter und boxenanordnung...also gar nicht zu vergleichen, in nem wäre das ganze gleich...hauseinstürzend...

-----------------------
Ex Gugger

Wenn das Herz einen woanders hinführen will, dann sollte man diesen Weg auch gehen, auch wenn man sich davor fürchtet. Schließlich kommt es darauf an, mit dem, was man macht, glücklich und zufrieden zu werden. Dann kann man nach vorne blicken und versuchen, Träume zu erfüllen, und man schaut nicht nach hinten und ist traurig und unzufrieden über die unerfüllten Wünsche.


Beiträge: 83 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 06. Januar 2007 14:32 (#44)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ polter-goischd

klar hast du recht dass es ein großer unterschied ist ob man drausen im freien oder drinn in nem kleinen raum ist um zu messen. ich hab aber das gefühl dass hier manche mit irgendwelchen zahlen und angaben jonglieren, die sie gar nicht einordnen können was dass überhaubt heisen würde. also allein die aussage "zwischen 160 und 180 db" von dir reicht mir schon wieder. wenn dem so gewesen wäre, hätten wohl ab dem ersten gitarrenriff 20000 menschen bleibende schäden davon getragen und die verkaufszahlen von hörgeräten hätten einen neuen höchststand erreicht ;) :hb:

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Polter-Goischd
Kennt sich schon aus
**
ID # 1573



-324-211-171
  Erstellt am 06. Januar 2007 14:49 (#45)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von bommel:
@ polter-goischd

klar hast du recht dass es ein großer unterschied ist ob man drausen im freien oder drinn in nem kleinen raum ist um zu messen. ich hab aber das gefühl dass hier manche mit irgendwelchen zahlen und angaben jonglieren, die sie gar nicht einordnen können was dass überhaubt heisen würde. also allein die aussage "zwischen 160 und 180 db" von dir reicht mir schon wieder. wenn dem so gewesen wäre, hätten wohl ab dem ersten gitarrenriff 20000 menschen bleibende schäden davon getragen und die verkaufszahlen von hörgeräten hätten einen neuen höchststand erreicht ;) :hb:



nunja dann wird es dich wundern das ich ausgebildeter tontechniker bin und meinen abschluss mit einer note im bereich akustik mit 1,8 abgeschlossen habe. ...nunja dann schau dir mal diese tabelle an ...

90 Autohupen, LKW-Fahrgeräusch, Schnarchgeräusch.
95 Empfohlene Pegelbegrenzung zum Schutz vor Gehörschäden in Diskotheken, bei Musikveranstaltungen und bei Geräten mit Ohrhörern (AVLS =automatic volume limiting system - automatische Lautstärkebegrenzung)
zwecks Haftungsbegrenzung im Schadensfall.
100 Motorrad, Kreissäge, Presslufthammer, Diskomusik, Oktoberfestzelt 90 bis 105 db(A).
110 Schnellzug in geringer Entfernung, Walkman, Rockkonzert.
115 Kinderspielzeug in Ohrnähe (z.B. Rasseln, elektronische Geräuscheffekte)
120 Flugzeug in geringer Entfernung, Schreirekord, Techno-Disko.
130 Schmerzschwelle - Gehörschädigung möglich.
Düsenflugzeug in geringer Entfernung, Sirene in 20 m Entfernung. Druckluftbetriebene Power-Fanfare.
140 Gewehrschuss, Raketenstart. EU-Grenzwert zum Schutz vor Gehörschäden.
150 Die akustische Waffe LRAD. Taubheit bei längerer Einwirkung.
160 Geschützknall -Trommelfell kann platzen-. Knall bei einer Airbag-Entfaltung.
170 Bundeswehrgewehr G 3 in Ohrnähe. Ohrfeige aufs Ohr.
180 Knall einer Kinderspielzeugpistole in Ohrnähe.

sind alles dB werte

rausgeschrieben aus meinem Lehrbuch über lautstärke[edit]

[ Beitrag am 06. Januar 2007 14:52 bearbeitet von Polter-Goischd ][/edit]

-----------------------
Ex Gugger

Wenn das Herz einen woanders hinführen will, dann sollte man diesen Weg auch gehen, auch wenn man sich davor fürchtet. Schließlich kommt es darauf an, mit dem, was man macht, glücklich und zufrieden zu werden. Dann kann man nach vorne blicken und versuchen, Träume zu erfüllen, und man schaut nicht nach hinten und ist traurig und unzufrieden über die unerfüllten Wünsche.


Beiträge: 83 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 06. Januar 2007 15:06 (#46)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
das ist ja echt nett dass ich jetzt denjenigen kennen gelernt habe der es erfunden hat. ;)
aber in dem fall unterstützt ja deine tabelle nur meine these, dass eine gugge mit 146 db totaler schwachsinn ist. in dem fall hättet ihr musiker ja alle bleibende schäden und die zuhörer ja dann in dem fall auch.
hilfe,... die gugge kann ich mir nicht anhören, sonst bekomme ich probleme mit den ohren. :disli:

und in dem fall wird motörhead ja wohl nicht mit 180 db gespielt haben, wenn es im lehrbuch des großen tontechnikermesisters so beschrieben ist und jeder tontechniker mit der abschlussnote 1,8 sein handwerk so beherrscht wie du. und ich kann mir nicht vorstellen dass motörhead mit schlechteren kandidaten auftritt wie mit der abschlussnote 1,8.

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Polter-Goischd
Kennt sich schon aus
**
ID # 1573



-324-211-171
  Erstellt am 06. Januar 2007 15:09 (#47)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Im Bereich der Tontechnik wird quasi der Spitzenwert (Einschwingzeit 10 ms) des Schalldruckpegels zur Anzeige und Regelung der Lautstärke verwendet. Zur Messung werden spezielle Anzeigeinstrumente, sogenannte Peakmeter (auch PPM, Peak Program Meter) eingesetzt. Diese sind nicht auf den Spitzenwert, sondern auf den Effektivwert geeicht.

Was ja heisst das ein wert von 140db nicht der spitzenwert ist sondern eher ein mittelwert und es lautere "töne" gibt. bei einem gemessenen wert[edit]

[ Beitrag am 06. Januar 2007 15:11 bearbeitet von Polter-Goischd ][/edit]

-----------------------
Ex Gugger

Wenn das Herz einen woanders hinführen will, dann sollte man diesen Weg auch gehen, auch wenn man sich davor fürchtet. Schließlich kommt es darauf an, mit dem, was man macht, glücklich und zufrieden zu werden. Dann kann man nach vorne blicken und versuchen, Träume zu erfüllen, und man schaut nicht nach hinten und ist traurig und unzufrieden über die unerfüllten Wünsche.


Beiträge: 83 | Mitglied seit: Januar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 06. Januar 2007 15:17 (#48)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
:respekt:
ja ja und die relative atommasse von americium liegt bei 243,0614 und hat eine erste ioniesierungsenergie von 6,0!
:merci:[edit]

[ Beitrag am 06. Januar 2007 15:18 bearbeitet von bommel ][/edit]

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
D!
Ist öfters hier
**
ID # 2031


  Erstellt am 07. Januar 2007 12:27 (#49)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Bommel und Goischd:
Anstatt Fachbücher zu wälzen und Wikipedia zu pasten würdet ihr besser mit dem Üben auf euren Instrumenten beginnen. Diese Balzerei geht mir gewaltig auf den Sack!

Zum Thema:
Das Gehör gehört geschützt!

Beiträge: 38 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 07. Januar 2007 15:19 (#50)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
oh detlef!

im prinziep find ich dich ja garnicht so uncool, aber
wenn du wüsstest was mir alles auf den sack geht!?!
aber ich glaub du hast recht. ich geh jetzt wohl wirklich mal üben, nicht dass du mich in den sack spielst falls wir uns mal sehen, vorausgesetzt du spielst so wie du tanzt. :D ;)[edit]

[ Beitrag am 07. Januar 2007 15:23 bearbeitet von bommel ][/edit]

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
schnalli
Stammgugger
**
ID # 441


  Erstellt am 07. Januar 2007 15:57 (#51)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ja schlagt euch , los :D

Normalerweise sollte es um dieses Thema gar keine Diskussionen geben sollen .Hallo , wir machen Guggenmusik !
Das kann schon mal laut sein.Seit Jahren hab ich einen angepassten Hörschutz vom Fachmann , bin sehr zufrieden damit und hab kein klingeln mehr im Ohr .Natürlich auch bei Auftritten drin , egal wie groß die Halle ist .
Kann ich mir schon denken das es hier genügend Gugger gibt mit gebrusthem Instrument , mit Blinkys für 100 € dran
aber keine Kohle für das Ohr ;)

-----------------------
Wenn man sieht das eine Sache genetisch versaut
ist,kann man es mit Prügel allein nicht mehr korrigieren.

Beiträge: 267 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 07. Januar 2007 18:30 (#52)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
juhuuuuu!!!!!

also schnalli, da kannn ich dir nur zustimmen.
da rennen leuts rum, die wahrscheinlich für horrendes geld pins, blinkys und anderen kram an sich rum hängen haben, aber zu geizig sind, für ihre gesundheit ein bisschen geld zu investieren.
"gehörschutz!?!, kann man das essen?" :eek: :con1:

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts