Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Wie "schlecht" darf eine Gugge spielen ?
merowinger
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 838


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:00 (#41)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@Marc: Soetwas kann nur denen auffallen, die nicht zwischen den Zeilen lesen können :D

Beiträge: 418 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
BroomUp
Ist öfters hier
**
ID # 2120


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:26 (#42)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ daysleeper: Absolut ! Nur muss mir das nicht gefallen. Und zudem kaufe ich den wenigsten Gruppen ab, dass sie aus aus reiner Überzeugung, die Herkunft der Guggenmusik zelebrieren.
Den meisten unterstelle ich schlicht Unwissenheit (sie wissen es nicht besser) oder Faulheit (sie wollen es nicht besser) !

@ Marc: Weiß nicht was Du meinst ?!! ;)

BroomUp

-----------------------
"Leg den Hasen zurück in die Kiste !!!"

Beiträge: 45 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:35 (#43)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
ich finde es immer wieder lustig dass jedes thema, das ein wenig fingerspitzengefühl braucht und man nicht einfach nur drauf los schreiben sollte in einer grundsatzdiskussion endet! :rolleyes:
aber wie gesagt. wenigstens stimmt der unterhaltungswert.
man wäre das schön wenn sich jeder einfach mal zusammenreist und einfach versucht musik zu machen....! wer zu faul ist zum üben und desshalb nicht spielen kann, der soll es doch einfach mal mit schach versuchen. da muss man nur denken!!! :D

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Gugge-Surfer
Ist öfters hier
**
ID # 1271


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:37 (#44)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ BroomUp: nur gehören zur orginal guggemusik einfach schräge und falsche töne und laut muß sie sein,sie soll ja auch eigentlich überhaupt nicht schön sein,wer das will soll in die oper gehen und die finger von guggemusik lassen...
es wäre für manche von uns manchmal ratsam sich darauf zu besinnen wie guggemusik entstand...
dein vergleich mit dem auto hinkt,es hat noch immer vier räder und nen verbrennungsmotor...wenn ich mir aber die besetzungen der guggen heute und früher anschaue ist das schon was ganz anderes,da müßten autos schon schweben können...

an einem fanfarenzug regt sich ja auch keiner auf das die schlechte musik machen nur weil sie sich nicht wie ne marchingband anhören...

entwicklungen sind klasse und notwendig,aber wer desshalb von oben herab die traditionelle guggemusik als schlecht bezeichnet der hat nichts verstanden...
sie kann mir nicht gefallen,aber nach welcher definition ist sie schlecht???????????????????

-----------------------
www.s-hoch3.de

Beiträge: 39 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:37 (#45)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von BroomUp:
@ daysleeper: Absolut ! Nur muss mir das nicht gefallen. Und zudem kaufe ich den wenigsten Gruppen ab, dass sie aus aus reiner Überzeugung, die Herkunft der Guggenmusik zelebrieren.
Den meisten unterstelle ich schlicht Unwissenheit (sie wissen es nicht besser) oder Faulheit (sie wollen es nicht besser) !

@ Marc: Weiß nicht was Du meinst ?!! ;)

BroomUp



nöö, sorry broomup, aber mit faulheit oder unwissenheit hat das absolut nicht immer zu tun, sondern absolut mit überzeugung. ich kenne genug leute, für die findet die fasnacht vom schmutzigen donnerstag bis aschermittwoch statt. zu dieser überzeugung gehört dazu, dass sie nicht das ganze jahr proben wollen, sondern sich für eine oder zwei proben treffen. wenn das dann halt nicht profimusiker sind dann klingt das dann halt auch entsprechend. dazu muss man aber sagen, dass dies dann eher die beizenmusigen sind als die guggen im herkömmlichen sinn aber es gibt auch ganze guggen, die so denken. also kannst du nicht von dir auf alle anderen schliessen.

kommt noch dazu, dass es wirklich und ich meine wirklich nur eine handvoll guggen gibt, die wirklich gut klingen im sinne eines gepflegten sounds. ich bin an dieser fasnacht wieder zur überzeugung gelangt, dass 95% aller guggen, die sich einen modernen, wohlklingenden sound zum ziel gesetzt haben, halt immer noch relativ schlecht klingen und es beim versuch bleibt und scheitert.

mir ist es lieber, eine gugge legt nicht allzu sehr wert auf ihren klang, als wenn sie irgendwelchen längst nicht mehr existierenden besen oder guslern nacheifert und daran kläglich scheitert.

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:44 (#46)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von daysleeper:

kommt noch dazu, dass es wirklich und ich meine wirklich nur eine handvoll guggen gibt, die wirklich gut klingen im sinne eines gepflegten sounds. ich bin an dieser fasnacht wieder zur überzeugung gelangt, dass 95% aller guggen, die sich einen modernen, wohlklingenden sound zum ziel gesetzt haben, halt immer noch relativ schlecht klingen und es beim versuch bleibt und scheitert.




in dem falle warst du auf den falschen veranstaltungen, oder?

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Gugge-Surfer
Ist öfters hier
**
ID # 1271


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:47 (#47)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ BroomUp: ich rate dir mal die Basler fasnet live anzuschauen,und nicht nur den umzug im fernseh,sondern auch mal das monsterkonzert und mal in die guggekeller der vielen guggen zugehen und dich mal zu informieren aus welchem grund die diese musik machen

mit faulheit hat das nichts zutun,bei manchen vielleicht unvermögen ( aus den verschiedesten gründen) aber die meisten machen die musik aus überzeugung,in unserer nachbarschaft zumindest hätten fast alle das potenzial den neuen stil zuspielen,da ist es rein aus tradition...

-----------------------
www.s-hoch3.de

Beiträge: 39 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:48 (#48)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von bommel:
Zitat von daysleeper:

kommt noch dazu, dass es wirklich und ich meine wirklich nur eine handvoll guggen gibt, die wirklich gut klingen im sinne eines gepflegten sounds. ich bin an dieser fasnacht wieder zur überzeugung gelangt, dass 95% aller guggen, die sich einen modernen, wohlklingenden sound zum ziel gesetzt haben, halt immer noch relativ schlecht klingen und es beim versuch bleibt und scheitert.




in dem falle warst du auf den falschen veranstaltungen, oder?



du irrst. ich will hier keine namen nennen, aber ich habe auch eine von diesen hochgelobten "grossen" deutschen guggen gehört und muss sagen, dass da irgendwie auch anspruch und wirklichkeit auseinanderklaffen.

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 22. Februar 2007 17:50 (#49)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
@bommel
sorry kollege, aber du irrst dich ganz gewaltig.

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
BroomUp
Ist öfters hier
**
ID # 2120


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:09 (#50)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ Gugge-Surfer:

Kann ich Dir leider nicht zustimmen. Wie gesagt, wer behauptet Guggenmusik müsste im Sinne der Brauchtumsbestimmung schräg, laut und unschön sein, der hat die Geschichte falsch ausgelegt und / oder falsch verstanden.

Dein Vergleich mit den Fanfarenzügen hinkt gleich doppelt !

Es gibt auch da riesen Unterschiede und durchaus Gruppen die einiges, wenn nicht sogar alles, aus ihren Instrumenten herausholen. Eine Fanfare bietet zudem keine Möglichkeiten, von diversen Spielmustern abzuweichen.

@ dayslepper:

Meine Erfahrungen sind andere (ich spreche für Deutschland). Hier überwiegt die Unwissenheit bei den angesprochenen Gruppen.
Unwissenheit darüber, wie die vielen, überzähligen Gruppen in anderen Regionen Guggenmusik schon viele Jahre lang interpretieren.

Weiter ist es gerade der Versuch vieler Gruppen, anspruchsvoller zu spielen, was mich begeistert.
Ob diese schließlich eine dieser 5 % werden ist völlig nebensächlich.
Genauso gibt es genug Kleinformationen in den fastnächtlichen Hochburgen, welche bei ihrer Kneipentour eine qualitativ angenehme Musik darbieten.

Gerade in der schwäbisch-allemannischen Region, wurde der Winter mit Erfolg gar jahrelang ohne schräge und laute Guggenmusik vertrieben...die brauchen auch heute keine !

Ist jetzt aber mein letzter Satz dazu, um einen endlos Thread zu vermeiden ! :D

BroomUp

-----------------------
"Leg den Hasen zurück in die Kiste !!!"

Beiträge: 45 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
BroomUp
Ist öfters hier
**
ID # 2120


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:14 (#51)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Gugge-Surfer:
@ BroomUp: ich rate dir mal die Basler fasnet live anzuschauen,und nicht nur den umzug im fernseh,sondern auch mal das monsterkonzert und mal in die guggekeller der vielen guggen zugehen und dich mal zu informieren aus welchem grund die diese musik machen

mit faulheit hat das nichts zutun,bei manchen vielleicht unvermögen ( aus den verschiedesten gründen) aber die meisten machen die musik aus überzeugung,in unserer nachbarschaft zumindest hätten fast alle das potenzial den neuen stil zuspielen,da ist es rein aus tradition...



Das muss ich mir nicht ansehen, die Basler Fastnacht kenne ich gut genug. Basel ist eine absolute Ausnahme und generell eine Welt für sich. Genau dort herrscht die Überzeugung darüber und das respektiere ich natürlich.

Vergleichen wir nun die übrigen Regionen miteinandner, sieht die Sache schon ganz anders aus !

BroomUp

-----------------------
"Leg den Hasen zurück in die Kiste !!!"

Beiträge: 45 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:15 (#52)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
also eigentlich will ich jetzt auch nicht mehr viel dazu sagen. mir ging es eigentlich anfänglich nur darum, dass mir die formulierung des thread-titels nicht gefällt. es klingt irgendwie so von oben herab. man könnte es vielleicht mit golf vergleichen, wo man erst ab einem gewissen "spielkönnen" auf einen richtigen golfplatz darf. übertragen auf die guggen könnte man dann sagen, dass diejenigen guggen, die "zu schlecht" klingen" noch weiter im übungskeller üben sollen und erst an veranstaltungen spielen dürfen, wenn sie ein gewisses spielniveau haben. für mich macht eben genau das eine gugge aus, weil da jeder mitspielen dürfen soll, der vielleicht musikalisch nicht sooo viel drauf hat.

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
sebbl
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1469



-343-083-455
  Erstellt am 22. Februar 2007 18:19 (#53)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
mein erstes und letztes komentar zu dem thema:

es ist egal wie schlecht oder gut eine gugge spielt die hauptsache iss das die gugge party macht!!
was nützen perfekt gespielte lieder wenn man dabei einschläft!!
wenn ein falsch gespielter ton das publikum begeistert dann kann man den schon so spielen!!
und denn guggern sollte es genauso gehn wie dem publikum!!


ich habe fertig[edit]

[ Beitrag am 22. Februar 2007 18:21 bearbeitet von sebbl ][/edit]

-----------------------
"Jeder der Guggemusiker beherrscht mindestens ein Instrument perfekt, spielt in der Guggemusik allerdings ein anderes!"

if its too loud you are too old

www.druffkapell.de.vu

www.sebbl.de.vu
(jetzt auch mit gästebuch)

www.giesemer-minis.tk
(anderes Hobby - andere Website)

Beiträge: 733 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
BroomUp
Ist öfters hier
**
ID # 2120


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:29 (#54)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von daysleeper:
also eigentlich will ich jetzt auch nicht mehr viel dazu sagen. mir ging es eigentlich anfänglich nur darum, dass mir die formulierung des thread-titels nicht gefällt. es klingt irgendwie so von oben herab. man könnte es vielleicht mit golf vergleichen, wo man erst ab einem gewissen "spielkönnen" auf einen richtigen golfplatz darf. übertragen auf die guggen könnte man dann sagen, dass diejenigen guggen, die "zu schlecht" klingen" noch weiter im übungskeller üben sollen und erst an veranstaltungen spielen dürfen, wenn sie ein gewisses spielniveau haben. für mich macht eben genau das eine gugge aus, weil da jeder mitspielen dürfen soll, der vielleicht musikalisch nicht sooo viel drauf hat.



Da will ich Dir abschließend zustimmen ! :cool:

-----------------------
"Leg den Hasen zurück in die Kiste !!!"

Beiträge: 45 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Gugge-Surfer
Ist öfters hier
**
ID # 1271


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:31 (#55)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ BroomUp: dann solltest du dich doch mal mit der entstehungsgeschichte der guggenmusik befassen,wird dich überraschen...

meine erfahrungen mit fanfaren sind nach 20jahren aktivem fanfarenzug andere,aber ich stimme dir zu das es auch hier rießen unterschiede gibt,
deshalb spreche ich aber doch noch lange nicht davon das ein zug mit reinen naturfanfaren sich schlecht anhört gegenüber einem mit ventil oder gemischten...anderst,und es mag mir nicht gefallen,aber schlecht????????

und jemandem aus einer traditionellen gugge abzusprechen alles aus seinem instrument zuholen find ich etwas daneben...
also in unserer region gilt die faulheit und unwissenheit für eigentlich keine gugge,unvermögen bei einigen aus den verschiedensten gründen...ja,aber wie gesagt bei den wenigsten,dieser stil ist bei uns eben schon fast 40 jahre lang tradition

was sich so langsam ändert,gott sei dank...

-----------------------
www.s-hoch3.de

Beiträge: 39 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
BroomUp
Ist öfters hier
**
ID # 2120


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:35 (#56)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Gugge-Surfer:
@ BroomUp: dann solltest du dich doch mal mit der entstehungsgeschichte der guggenmusik befassen,wird dich überraschen...

meine erfahrungen mit fanfaren sind nach 20jahren aktivem fanfarenzug andere,aber ich stimme dir zu das es auch hier rießen unterschiede gibt,
deshalb spreche ich aber doch noch lange nicht davon das ein zug mit reinen naturfanfaren sich schlecht anhört gegenüber einem mit ventil oder gemischten...anderst,und es mag mir nicht gefallen,aber schlecht????????

und jemandem aus einer traditionellen gugge abzusprechen alles aus seinem instrument zuholen find ich etwas daneben...
also in unserer region gilt die faulheit und unwissenheit für eigentlich keine gugge,unvermögen bei einigen aus den verschiedensten gründen...ja,aber wie gesagt bei den wenigsten,dieser stil ist bei uns eben schon fast 40 jahre lang tradition

was sich so langsam ändert,gott sei dank...



Schon wieder belehrst Du mich an falscher Stelle und ich hatte ja schon vorhin auf die z.T. falschen Auslegungen der Entstehungsgeschichte hingewiesen.

Ansonsten stimme ich Dir zu !

BroomUp

-----------------------
"Leg den Hasen zurück in die Kiste !!!"

Beiträge: 45 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Gugge-Surfer
Ist öfters hier
**
ID # 1271


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:37 (#57)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
aaaaaah ihr spaßbremsen....

es ging mir eigentlich auch nur um die formulierungen hier im thread...

also leute nach der fasnet ist vor der fasnet...

-----------------------
www.s-hoch3.de

Beiträge: 39 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Webba
Kennt sich schon aus
**
ID # 1027


  Erstellt am 22. Februar 2007 18:55 (#58)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Manchmal habe ich hier den Eindruck, dass der ein oder andere schon alleine die Bedeutung des Wortes "Guggemusik" und seine Herkunft nicht versteht.
In unserer Stadt gab es z.B. schon 1955 die ersten lärmenden Gruppen und da war an melodische Instrumente noch nicht zu denken.
Wenn man plötzlich Tradition gleich setzt mit dem Wort "Schlecht" weiss ich auch nicht.

Und zur Frage, wie schlecht eine Gugge sein darf:
Sie darf so "schlecht" sein, wie sie will. Wer's nicht hören will, braucht ja nicht.

Beiträge: 73 | Mitglied seit: November 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 22. Februar 2007 19:54 (#59)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von merowinger:
Meine Meinung:
Lieber schlecht spielen, wie mit Noten.
Ich krieg echt die Krätze wenn ich bei Guggen Noten sehe
:rot:



Und ich bekomm die Krätze, wenn ich Guggen ohne Larven sehe :mad:

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Vielfrass
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 620


  Erstellt am 22. Februar 2007 20:04 (#60)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von sebbl:
mein erstes und letztes komentar zu dem thema:
..es ist egal wie schlecht oder gut eine gugge spielt die hauptsache iss das die gugge party macht!!

ich habe fertig[edit]

<font size="1">[ Beitrag am 22. Februar 2007 <span class="time">18:21</span> bearbeitet von <font color="red">sebbl</font> ]</font>[/edit]



Diese Einstellung ist eine Frechheit gegenüber jedem Guggenmusiker der seine Fasnacht zelebriert.
Solche Ignoranten wie du gehören auf Weinfeste oder Hochzeitsveranstaltungen aber NIEMALS an die "heilige" Fasnacht!!!!!! :mad2:

-----------------------
Es nützt auch kein Heilbad, wenn man im Kopf ein Beil hat.

Beiträge: 1691 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts