Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Saxophon...
blechhuber
Kennt sich schon aus
**
ID # 1840


  Erstellt am 23. Juli 2007 11:33 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN
Warum sind Saxophone und Granitblöcke oder wie sie sonst noch betitelt werden in manchen Guggen nicht gern gesehene Instrumente?
Hat das Vergangeheitsgründe,Guggen ISO-Norm Gründe etc.
Würd ich mal hier gern fragen.
PS:spiele keines von Beiden.

-----------------------
nichts ist besser als gar nichts

Beiträge: 82 | Mitglied seit: Juni 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 23. Juli 2007 11:40 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
das sax hörst du nicht, ist also in diesem fall UNNÖTIG
Und Die Blocks tönen einfach kacke.
Jetzt kommen gleich wieder die, die meinen man muss ein Sax nur richtig in ner Gugge einsetzen und bla bla bla...
Holz ist im Fall einer Gugge nur zum brennen da.
Auch gut als Feuerholz für den lyragrill, womit wir beim nächsten Instrument wären dass ich absolut nicht ausstehen kann[edit]

[ Beitrag am 23. Juli 2007 12:46 bearbeitet von Dr.Schnupf ][/edit]

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Röne
Stammgugger
**
ID # 107


  Erstellt am 23. Juli 2007 14:40 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also da gebe Doktorchen recht!
Je nach Grösse einer Gugge musst Du schon mindestens 12 Sax haben! Damit sie vielleicht zu hören sind, wenn alle spielen. Oder Du baust einfach seh viele Solos für diese ein, damit man sie hört!
Ja die Lyras! Die können ganz schön nerven! *grins* Also ich höre sie auch nicht gerne! Das schmerzt immer so in den Ohren!

Blocks finde ich nicht schlecht! Jedoch dörfen es nicht zu viele sein, ansonsten sind sie einfach zu laut!

Prinzipiell gehören keine Holzinstrumente an die Fasnacht! :o

-----------------------
Röne
----------------------
Webmaster
Guggemusig Villettechlöpfer Cham
www.chloepfer.ch
oder
www.roene.ch

Beiträge: 321 | Mitglied seit: Juli 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Utemaus
Lernt noch alles kennen
*
ID # 2329


  Erstellt am 23. Juli 2007 14:57 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich spiele selber auch Blocks, im Verein haben wir momentan 4 Stück davon.
Ich kann nur dazu sagen, man kann auch leise spielen, dann klingeln auch die Ohren nicht. Mir persönlich gefällt dieses Instrument sehr und ich spiele es schon seid 8 Jahren, bei Liedern etwas leiser und bei Schlagzeugsolos etwas lauter!

Jedem das seine!

Ein Sax haben wir auch, sie spielt wie wenn 3 vorhanden wären!
Ob es dazu passt, naja jedem wies gefällt!

Grüßle Utemaus[edit]

[ Beitrag am 23. Juli 2007 15:58 bearbeitet von Utemaus ][/edit]

Beiträge: 19 | Mitglied seit: Juli 2007 | IP-Adresse: gespeichert
snorri
Ist öfters hier
**
ID # 2203


  Erstellt am 23. Juli 2007 15:35 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN
naja sagen wir's mal so. die meisten wissen nicht wie sie blocks spiele sollen, dann klingt es halt so wie ein tollwütiger specht am baum. sonst find ich es gar nicht so schlecht. aber bitte nicht mehr wie 3 spielerinnen pro guuge.

da muss ich röne recht geben, sax ist zu leise und der klang passt für mich nicht zur gugge, sorry.

-----------------------
Schlager sind Texte, die gesungen werden müssen, weil sie zu dumm sind, um gesprochen zu werden.

Beiträge: 22 | Mitglied seit: März 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Zweistein
Kennt sich schon aus
**
ID # 2225


  Erstellt am 23. Juli 2007 15:49 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Ihr Instrumenten-Rassisten. :D :D :D
So gut wie jedes Instrument (jetzt kommt mir aber bitte keiner mit Harfe,Schalmaien oder Querflöte...) lässt sich (richtig eingesetzt und gut arrangiert) in eine Gugge einbauen.
Ich habe schon Guggen gehört, da haben die Posaunen und bei anderen die Sousaphone nicht dazu gepasst weil es sch... arrangiert war.

-----------------------



Die Zauberflöte ist von Mozart und nicht von Beate Uhse.

Beiträge: 102 | Mitglied seit: April 2007 | IP-Adresse: gespeichert
MeThO-X-
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1312



-178-049-132
  Erstellt am 23. Juli 2007 17:26 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@Zeinerle

naja, Lyra gehört in meinen Augen in einen Spielmannszug oder dergleichen aber nicht in eine Guggemusik. Das Instrument (wenn man es so nennen kann) ist genauso überflüssig wie die Saxophone. Wie einige schon sagten, Holz ist zum brennen da. Das Sax ist zwar ein richtig geiles Instrument, wenn es zur Geltung kommt, und das wird es nie in einer Guggemusik, außer du hast im Gebläße 8 Trompeten, 4 Posaunen, 2 Sousaphone, 2 Euphoniums und dann brauchste da schon allein 20 Sax's damit du von denen überhaupt ansatzweise etwas hörst.
Ein Sax ist ein Soloinstrument in meinen Augen, ideal für den Jazz und Blues, aber nicht in einer Guggemusik.
Zu dem Thema Jam-Blocks (auch Granit-Blöcke genannt)...das ist Geschmackssache...es kann gut klingen, aber du kannst auch alles damit wieder kaputt machen. Ich sag bei uns zum Beispiel immer, weniger ist manchmal mehr! Und ich denke bis jetzt fahr ich damit nicht mal so verkehrt...Ich find es grässlich wenn die Jam-Blocks ein komplettes Lied durch 2 Blocks mit 16teln oder wenn die Puste dann fehlt nur noch mit 8teln zu quälen, das ist schon Körperverletzung :)
Richtig eingesetzt können sie den Rhytmus sehr gut untermalen.

-----------------------

Beiträge: 483 | Mitglied seit: Mai 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Zeinerle
Stammgugger
**
ID # 1015


  Erstellt am 27. Juli 2007 10:16 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von MeThO-X-:
@Zeinerle

naja, Lyra gehört in meinen Augen in einen Spielmannszug oder dergleichen aber nicht in eine Guggemusik. Das Instrument (wenn man es so nennen kann) ist genauso überflüssig wie die Saxophone. Wie einige schon sagten, Holz ist zum brennen da. Das Sax ist zwar ein richtig geiles Instrument, wenn es zur Geltung kommt, und das wird es nie in einer Guggemusik, außer du hast im Gebläße 8 Trompeten, 4 Posaunen, 2 Sousaphone, 2 Euphoniums und dann brauchste da schon allein 20 Sax's damit du von denen überhaupt ansatzweise etwas hörst.
Ein Sax ist ein Soloinstrument in meinen Augen, ideal für den Jazz und Blues, aber nicht in einer Guggemusik.
Zu dem Thema Jam-Blocks (auch Granit-Blöcke genannt)...das ist Geschmackssache...es kann gut klingen, aber du kannst auch alles damit wieder kaputt machen. Ich sag bei uns zum Beispiel immer, weniger ist manchmal mehr! Und ich denke bis jetzt fahr ich damit nicht mal so verkehrt...Ich find es grässlich wenn die Jam-Blocks ein komplettes Lied durch 2 Blocks mit 16teln oder wenn die Puste dann fehlt nur noch mit 8teln zu quälen, das ist schon Körperverletzung :)
Richtig eingesetzt können sie den Rhytmus sehr gut untermalen.




Jedem seine Meinung, habe schon viele Guggen mit Lyra gesehen und ich muss sagen, dass es sich nicht schlecht anhört... Solange wir nicht bei den Querflöten und Klarinetten sind, find ich es ok....

Habe schon 12 Trompeten gehört und 6 Sax und die Sax waren lauter...es kommt immmer darauf an, was man aus seinem Instrument macht.[edit]

[ Beitrag am 27. Juli 2007 11:32 bearbeitet von Zeinerle ][/edit]

-----------------------
Guggenmusik Sotanos e.V. Renningen

Beiträge: 307 | Mitglied seit: Oktober 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 27. Juli 2007 10:20 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wir haben auch ein Saxregister von 8-10 Leuten und es passt. Wir haben auch solos eingebaut und das passt auch. War oder bin auch nicht gerade ein Fan von Sax bei Guggen, aber seit ich vor 2 Jahren bei der jetzigen Gugge angefangen habe, merke ich das es eigendlich wenn es gut eingebaut ist sehr gut passt. Das ist natürlich auich eine Frage der Musikalischen Qualität :meinung:

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Zeinerle
Stammgugger
**
ID # 1015


  Erstellt am 27. Juli 2007 10:34 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ Philipp - Bin ganz deiner Meinung

-----------------------
Guggenmusik Sotanos e.V. Renningen

Beiträge: 307 | Mitglied seit: Oktober 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 27. Juli 2007 10:43 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Zeinerle:
Zitat von MeThO-X-:
@Zeinerle

naja, Lyra gehört in meinen Augen in einen Spielmannszug oder dergleichen aber nicht in eine Guggemusik. Das Instrument (wenn man es so nennen kann) ist genauso überflüssig wie die Saxophone. Wie einige schon sagten, Holz ist zum brennen da. Das Sax ist zwar ein richtig geiles Instrument, wenn es zur Geltung kommt, und das wird es nie in einer Guggemusik, außer du hast im Gebläße 8 Trompeten, 4 Posaunen, 2 Sousaphone, 2 Euphoniums und dann brauchste da schon allein 20 Sax's damit du von denen überhaupt ansatzweise etwas hörst.
Ein Sax ist ein Soloinstrument in meinen Augen, ideal für den Jazz und Blues, aber nicht in einer Guggemusik.
Zu dem Thema Jam-Blocks (auch Granit-Blöcke genannt)...das ist Geschmackssache...es kann gut klingen, aber du kannst auch alles damit wieder kaputt machen. Ich sag bei uns zum Beispiel immer, weniger ist manchmal mehr! Und ich denke bis jetzt fahr ich damit nicht mal so verkehrt...Ich find es grässlich wenn die Jam-Blocks ein komplettes Lied durch 2 Blocks mit 16teln oder wenn die Puste dann fehlt nur noch mit 8teln zu quälen, das ist schon Körperverletzung :)
Richtig eingesetzt können sie den Rhytmus sehr gut untermalen.




Jedem seine Meinung, habe schon viele Guggen mit Lyra gesehen und ich muss sagen, dass es sich nicht schlecht anhört... Solange wir nicht bei den Querflöten und Klarinetten sind, find ich es ok....

Habe schon 12 Trompeten gehört und 6 Sax und die Sax waren lauter...es kommt immmer darauf an, was man aus seinem Instrument macht.[edit]

<font size="1">[ Beitrag am 27. Juli 2007 <span class="time">11:32</span> bearbeitet von <font color="red">Zeinerle</font> ]</font>[/edit]




@MeThO-X - nur in Bezug auf Lautstärke

"Ein Saxophon steht in Bezug auf Lautstärke der eines Blechblasinstrumentes kaum nach"

Das ist übrigens keine Erfindung, das kannst du nachlesen oder dir einfach mal jemanden anhören der Saxophon spielen kann.

Der Fehler muss wo anders liegen :D

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 27. Juli 2007 10:57 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Zweistein:
Ihr Instrumenten-Rassisten. :D :D :D
So gut wie jedes Instrument (jetzt kommt mir aber bitte keiner mit Harfe,Schalmaien oder Querflöte...) lässt sich (richtig eingesetzt und gut arrangiert) in eine Gugge einbauen.
Ich habe schon Guggen gehört, da haben die Posaunen und bei anderen die Sousaphone nicht dazu gepasst weil es sch... arrangiert war.



ich sag nur Möp Möp Zweistein.
Wenn du daran denkst wachsen dir sicher noch mehr Steine... und zwar Nirensteine oder? ;) ;) :D

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Zweistein
Kennt sich schon aus
**
ID # 2225


  Erstellt am 27. Juli 2007 15:04 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Hättest du jetzt noch nichts anderes gehört außer Möp Möp,
dann würdest du sagen, dass, deiner Theorie nach,
Sousaphone und Posaunen sch...e klingen und nicht in eine Gugge passen. :con1:

-----------------------



Die Zauberflöte ist von Mozart und nicht von Beate Uhse.

Beiträge: 102 | Mitglied seit: April 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Guggi
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 222


  Erstellt am 28. Juli 2007 15:33 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Dr.Schnupf:
das sax hörst du nicht, ist also in diesem fall UNNÖTIG
Und Die Blocks tönen einfach kacke.
Jetzt kommen gleich wieder die, die meinen man muss ein Sax nur richtig in ner Gugge einsetzen und bla bla bla...
Holz ist im Fall einer Gugge nur zum brennen da.
Auch gut als Feuerholz für den lyragrill, womit wir beim nächsten Instrument wären dass ich absolut nicht ausstehen kann[edit]

<font size="1">[ Beitrag am 23. Juli 2007 <span class="time">12:46</span> bearbeitet von <font color="red">Dr.Schnupf</font> ]</font>[/edit]



Es ist zwar schon eine ganze Weile her und ich weiß gar nicht obs die Gugge noch gibt ? Aber ich hab mal ein Saxregister gesehen und gehört das mir mein Schnitzelweck aus der Hand gefallen ist ;)Und da die richtig reingepustet hatten und auch noch SPIELEN konnten war dies ein Ohrenschmaus .

-----------------------
Ich würde mich ja gerne auf ein geistiges Duell
mit dir einlassen,aber du bist unbewaffnet !

Beiträge: 482 | Mitglied seit: Januar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 28. Juli 2007 17:29 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Zweistein:
Hättest du jetzt noch nichts anderes gehört außer Möp Möp,
dann würdest du sagen, dass, deiner Theorie nach,
Sousaphone und Posaunen sch...e klingen und nicht in eine Gugge passen. :con1:



Mich würde mal brennend interessieren wer Möp-Möp ist?

Hast du einen Linkverweis :con1:

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Zweistein
Kennt sich schon aus
**
ID # 2225


  Erstellt am 28. Juli 2007 18:39 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Thelma, wo sind deine Manieren? :confused:

-----------------------



Die Zauberflöte ist von Mozart und nicht von Beate Uhse.

Beiträge: 102 | Mitglied seit: April 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 28. Juli 2007 18:42 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Zweistein:
Thelma, wo sind deine Manieren? :confused:



Also ich bin mir sicher, dass ich welche habe, ich hab nur manchmal das Problem, dass ich etwas schreibe was manche nicht gerne hören.... also was ist Möp-Möp - wenigstens ein Tip ;)

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
flick-flack
Ist öfters hier
**
ID # 2348


  Erstellt am 28. Juli 2007 19:02 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Thelma:
Zitat von Zweistein:
Thelma, wo sind deine Manieren? :confused:



Also ich bin mir sicher, dass ich welche habe, ich hab nur manchmal das Problem, dass ich etwas schreibe was manche nicht gerne hören.... also was ist Möp-Möp - wenigstens ein Tip ;)



Ich glaub ich hab was gefunden - kuck mal Thelma

http://de.answers.yahoo.com/my/profile?show=rPKxJDVlaa :D

-----------------------
Mit der Klappe kann´s jeder

Beiträge: 25 | Mitglied seit: Juli 2007 | IP-Adresse: gespeichert
flick-flack
Ist öfters hier
**
ID # 2348


  Erstellt am 28. Juli 2007 19:07 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ach und zum Thema Saxophon hab ich auch was. :D

http://www.myvideo.de/watch/366599

-----------------------
Mit der Klappe kann´s jeder

Beiträge: 25 | Mitglied seit: Juli 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Philipp
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 751


  Erstellt am 28. Juli 2007 19:13 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hab euch da auch noch was zum Thema Sax :D
Naja ist zwar schon etwas übertrieben aber soll sich jeder sein eigenes Bild machen ;)

Gugge-Sax-Solo

-----------------------
Sex Drugs and Gugge`n Roll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




klick==>> www.pfuetza-pfiefa.at <==klick




Beiträge: 1371 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts