Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Veranstaltung - Sportboden - Halle
JOE
Ist öfters hier
**
ID # 583


  Erstellt am 17. September 2007 16:46 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
In unserer Gemeinde kommt dieses Jahr ein neuer Sportboden/Mehrzweckboden in die Halle.

Jetzt müssen wir in Zukunft einen Schutzboden reinlegen...

Das tolle ist aber nicht alle Veranstaltungen/Veranstalter müssen einen Schutzboden einlegen.

1 - Unsere Fasentsveranstaltung mit Barbetrieb und
Tanzkapelle ca. 800 Besuchern braucht einen
Schutzboden.
2 - Andere Veranstaltungen mit 450 Teilnehmern auch
Barbetrieb und Tanzbänd brauchen keinen Schutzboden.
3 - Dann gibt es noch die Veranstaltungen mit 450 Leuten
ohne Bar und Tanzbänd.

Jetzt würde mich interessieren:

1. Was meint Ihr zu dieser Konstellation nicht jede außersportliche Veranstaltung muss einen Schutzboden einlegen

2. Werden bei Euch seitens der Gemeinde Schutzböden zur Verfügung gestellt und wenn für welchen Preis?

3. Hersteller und m² Preise bei Selbstanschaffung


MFG JOE

-----------------------
www.moosturbos.de

Beiträge: 47 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 17. September 2007 20:33 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN
Ich kann da Deinen Groll gut nachvollziehen – auch wir haben bei unserem Anlass ähnlich «erschwerte» Bedingungen.

Mit erschwert meine ich – dass wir als Fasnachtsveranstaltung a) die Halle baulich verändern, b) soviele Leute wie sonst nie im Jahr in die Halle bringen und c) halt durch den hohen Alkoholkonsum immer eine Art «Eigendynamik» an solchen Anlässen entsteht.

Auch die Location in unserem Dorf ist ursprünglich nicht für solch grosse Veranstaltungen konzipiert – und entsprechend müssen auch wir weitaus diffzilere Auflagen erfüllen, als andere Veranstalter. (was zum Beispiel die Bodenabdecksache mit einschliesst) Auch bei uns steht keine geeignete Abdeckung zur Verfügung – die mussten wir uns selber beschaffen – teils auf Leihbasis, teils kriegten wir sie als «Sponsoringbeitrag» umsonst oder zu extrem günstigen Konditionen.

Ich beklage mich aber nicht, denn wir (und auch ihr) seit bestimmt nicht die einzigen Fasnachtsanlässe, die mit «erschwerten Bedingungen» und speziell strengen AUflagen zu kämpfen haben.

Ich rate Dir: Macht Euch Gedanken – in wiefern seid ihr auf genau diese Location angewiesen? Oder wir würde die Behörde reagieren, wenn ihr mit Wegzug der Veranstaltung «droht»? Gehört diese zum Kulturgut im Dorf? Ich kenne bei Euch die Rahmenbedingungen halt nicht, um mir eine exakte Meinung bilden zu können.

Grundsätzlich bin ich aber der Meinung, dass wenn man einen solchen Anlass macht, sollte dieser auch unter würdigen Bedingungen über die Bühne gehen – wenn der AUfwand mit dem Boden für Euch vertretbar erscheint, dann zieht es durch –– wenn nicht, lohnt es sich auf jeden Fall – sich nach einer ALternative umzuschauen.

Wir hatten beispielsweise nach unserem letztjährigen «Exil» in der Nachbargemeinde plötzlich «zu Hause» wieder viiieeel bessere «Verhandlungsbedingungen» vorgefunden. Aber das ist von Fall zu Fall verschieden …

Wünsche Euch aber toitoitoi für Euer Fest!

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
snorri
Ist öfters hier
**
ID # 2203


  Erstellt am 18. September 2007 07:30 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN
wir gehören zu den glücklichen, unsere gemeinde stellt den schutzboden zur freien verfügung (in der hallenmiete inkl).¨
versucht doch mit der gemeinde und den anderen vereinen einen schutzboden zu kaufen...
mit oder ohne schutzboden? kenne euren hallenboden nicht. da gibts verschiedene. manche brauchen einen schutz andere nicht. weiss nur es gibt spezielle sportböden für sport-/kultruhallen, die sind weniger empfindlich und brauchen daher keinen schutz.
veruch den hersteller des boden ausfindig zu machen der sagt dir mehr.[edit]

[ Beitrag am 18. September 2007 08:33 bearbeitet von snorri ][/edit]

-----------------------
Schlager sind Texte, die gesungen werden müssen, weil sie zu dumm sind, um gesprochen zu werden.

Beiträge: 22 | Mitglied seit: März 2007 | IP-Adresse: gespeichert
ponscho
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 514


  Erstellt am 18. September 2007 11:07 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Bei uns in der Gemeinde gab es schon ähnliche Probleme... die einen mussten einen reinpacken die anderen nicht! (ich kann dir also nachfühlen... wie ungerecht behandelt du dich fühlst..)
Das Ergebnis des ganzen: jetzt muss kein Boden mehr rein dafür kostet die Halle 100 € mehr Miete, damit der Boden irgendwann saniert werden kann. Ich finde ein super geiles Arrangement!

So nun zu deiner Problemlösung! :)

Wie oben beschrieben gibts bei uns keine Böden, welche die Gemeinde zur Verfügung stellt!
Selber kaufen ...wird dich ein Vermögen kosten.

Mein Vorschlag: Gehe zum Veranstaltungstechniker deines Vertrauens und beschreib ihm dein Problem!
Entweder er hat selber einen oder er kennt jemand der einen hat. sprich ein Kollege oder sogar eine Gemeinde, die einen hat und diesen gegen Entgelt vermietet.

Ponscho

-----------------------
Noten sind die Kondome der Gugger! Mit sicherer ohne ists schöner!

M*****gabeln sind Artverwandte der Mistgabeln!!!

M*****gabeln... das jederzeit auffindbare EPO für Guggenmusiker!



Beiträge: 737 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Daggi
Kennt sich schon aus
**
ID # 624


  Erstellt am 18. September 2007 16:03 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Unsere Stadtverwaltung hat alle Hallen, ganz gleich ob Sport- oder Mehrzweck- bzw. Veranstaltungshallen die in städtischen Besitz sind an Vereine oder Gastronomen "outgesourct" und somit die "Verantwortung" entsprechend ausgegliedert.

Allerdings besteht auch bei uns die Verpflichtung den Hallenboden für Festveranstaltungen mit einer Auflage zu schützen. Für z. B. die Verwendung als "Gruppenquartier" ist das bislang nicht so.

Wir mussten bislang auch noch keine Gebühr für die "Anmietung" einer Halle zahlen, jedoch einen Vertrag unterzeichnen, in dem man als Veranstalter verpflichtet ist, für selbst oder durch Dritte verursachte Schäden aufzukommen. Das finde ich auch okay.

Zum Schutzboden: Unser Sportamt und das Kulturamt haben uns wertvolle Tipps gegeben, um an einen solchen Schutz ggf. zu kommen. Bei uns ist es so, dass i. d. R. die Gastronomen selbst einen entsprechenden Überboden besitzen. Es gibt übrigens auch Steckmodule die, wie ein Puzzle, aneinander gelegt werden. Somit muss man sich nicht ewig lange mit der "Auslegware" (etwa PVC o.ä.) herumärgern. Leider weiß ich die aktuellen Kosten und Bezugsquellen nicht mehr... aber das I-Net hilft da sicher weiter.

Seit Einführung des Nichtraucherschutzgesetzes besteht bei uns auch in Mehrzweckhallen bei öffentlichen Veranstaltungen "Rauchverbot". In Sporthallen bestand dies ohnehin schon immer - Brandlöcher auf dem Boden sind somit auch ausgeschlossen. Sollten sie auch, denn der Schutzboden muss auch "feuerresistent" sein.

Noch ne Möglichkeit ist: Frag doch einen Veranstalter aus der "Vergangenheit". Der musste sich ja auch diesem Problem stellen und hat eine Lösung gefunden.[edit]

[ Beitrag am 18. September 2007 17:05 bearbeitet von Daggi ][/edit]

-----------------------
Markus
BEMBELJEESCHER
DIE GUGGEMUSIK AUS RÜSSELSHEIM

Beiträge: 77 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Hot_Bandito
Kennt sich schon aus
**
ID # 1952


  Erstellt am 18. September 2007 16:25 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo zusammen!

Kleiner Tipp zum Schutz des Bodens: Ich habe jahrelang als DJ und Veranstalter Hallen- und Zeltdiscos gemacht. Wir nahmen / nehmen immer Tetra-Pack-Rollen. Die gibt es Beispielsweise beim Malereinkauf für relativ kleines Geld. Einfach ausrollen, die Ränder mit Packband verkleben und fertig. Wenn man die silberne Seite nach oben legt siehts auch noch spacy aus. Bei ordentlicher Pflege hält der Boden ca. 3 bis 5 Veranstaltungen. Vom Brandschutz her ist es auch okay.

Gruß, Tom

-----------------------
Merke: Ein Fettfleck wird wie neu, wenn mann etwas Butter darüber streicht!

www.kloppberggugger.de - Die Guggemusik mit echter Rheinhessenpower!

Beiträge: 68 | Mitglied seit: Oktober 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 19. September 2007 06:19 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ Bandit: Geiler Tipp, danke!!!!!!

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Powerguggi
Stammgugger
**
ID # 2378


  Erstellt am 19. September 2007 07:31 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Auf der einen Seite versteh ich euren Ärger ganz gut. Aber überlegt doch einfach ! Ein Schutzboden schützt euch vor viel Ärger . Denn wenn der Boden beschädigt würde ,wäre es richtig teuer bei Beschädigung. Dieses Problem haben zumindest die anderen Vereine ,die ohne Schutzböden in die Halle dürfen. Vielleicht haben diese Vereine eine entsprechende Haftpflichtversicherung.

Beiträge: 219 | Mitglied seit: August 2007 | IP-Adresse: gespeichert
JOE
Ist öfters hier
**
ID # 583


  Erstellt am 19. September 2007 14:28 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
danke erst mal für die Antworten.

@Bandito
kann ich mir im Moment nix drunter vorstellen aber werde mal schauen.

@Daggi
keine Gebühr für Halle? wo ist da der Haken? Wir zahlen mehrere hundert für die Halle... oder bewirtet dann der Gastronom und Ihr erhaltet kein Geld von den verkauften Getränken :confused:

@Powerguggi
Ohne Haftpflichversicherung würde ich schon gar keine Veranstaltung starten. Da gibt es außer dem Hallenboden noch viele teuere Dinge.

dann werde ich mich mal mit dem Hersteller in Verbindung setzen und sehen was der Boden eigentlich kann...
dann hoffen dass der mir bescheinigt dass alle anderen Veranstaltungen den Boden in Gewisser Weise auch schädigen.
Dann wird es um einiges billiger wenn sich mehrere Vereine daran beteiligen müssen.

Gruss joe

-----------------------
www.moosturbos.de

Beiträge: 47 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 2243


  Erstellt am 19. September 2007 15:46 (#10)  |  Zitat Zitat
Zitat von JOE:

@Daggi
keine Gebühr für Halle? wo ist da der Haken? Wir zahlen mehrere hundert für die Halle... oder bewirtet dann der Gastronom und Ihr erhaltet kein Geld von den verkauften Getränken :confused:




Zahlen auch keine miete für die halle.. jeder verein bekommt die halle einmal im jahr kostenlos zur verfügung gestellt...ohne haken. und so weiter..

IP-Adresse: gespeichert
Daggi
Kennt sich schon aus
**
ID # 624


  Erstellt am 19. September 2007 17:49 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Bei von Gastronomen betriebenen Hallen muss man eben "Verhandlungen" führen, bei von Vereinen bewirtschafteten Hallen ist das untereinander meist nicht üblich (zumindest bei uns im "Ort";).

Bei Hallen (z.B. Schulturnhallen) vergibt die Stadtverwaltung die Halle bei Bedarf und nach formlosem Antrag kostenfrei. Schließlich lebt eine Stadt bzw. eine Gemeinde auch vom kulturellen Angebot seiner Vereine und kann dies auch fürs allgemeine Image oder sein Stadtmarketing durchaus nutzbringend verwenden.

Wenn ich jetzt noch erzähle, dass unsere Stadt unter bestimmten Voraussetzungen z. B. die GEMA zahlt, glaubt mir das vermutlich auch niemand... ist aber so... ;) :P

Die Sache mit den Tetra-Pak-Rollen: Stimmt, ist ne gute Sache. Habe es auch schon oft gesehen. Nur wußte ich bislang keine Bezugsquelle. So ´ne Info kann man immer mal brauchen... Also... da danke ich doch auch mal ganz artig! :)

-----------------------
Markus
BEMBELJEESCHER
DIE GUGGEMUSIK AUS RÜSSELSHEIM

Beiträge: 77 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts