Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Wiedereinstieg Posaune
oliweb2004
Ganz neu hier
*
ID # 2615


  Erstellt am 06. Februar 2008 13:50 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo, ich brauch mal euren Rat.

Ich hab früher mal im Musikverein 2 Jahre Posaune gespielt. Hab jetzt allerdings schon 4 Jahre überhaupt nicht mehr gespielt. Jetzt hab ich die anfrage einer Guggenmusik bekommen bei ihnen anzufangen. Daraufhin hab ich mir eine Posaune von einem Freund geliehen und habe zuhause probiert ob ich es überhaupt noch "einigermaßen" kann. Ich musste allerdings mit erschrecken feststellen, dass ich fast nichts mehr kann.

Was meint ihr, wie lange brauche ich um wieder richtig rein zu kommen(ich hätte auch Unterstützung von ein paar Kolegen)
Oder ist es sinnvoller nochmals in die Musikschule zu gehen?

Ich freu mich schon auf die Antworten.

Grüße Oliver

Beiträge: 6 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Albgoischd
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 539


  Erstellt am 06. Februar 2008 14:35 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
hi olli,

hm,ich behaupte daß ich dich in 4 wochen wieder fit hätte, vorrausgesetzt du würdest voll mitziehn.

ganz nach dem motto "wo ein willi ist ,ist auch ein weg "

:pos: :hb: :pos:

-----------------------
------------------------------------------------
Übrigens,...von hinten BASS`ts besser !!!

Beiträge: 846 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
oliweb2004
Ganz neu hier
*
ID # 2615


  Erstellt am 06. Februar 2008 14:41 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
das macht mir ja schon mal Mut :-)

Ich war jetzt halt nur etwas verunsichert.
Mir würde es ja schon reichen wenn ich nächstes Jahr an Fasnacht wieder richtig mitspielen kann.

Und danke schon mal für die schnelle Antwort

Beiträge: 6 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Albgoischd
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 539


  Erstellt am 06. Februar 2008 14:51 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
na das sollte ja dann wirklich kein problem darstellen bis zur nächsten fasnacht ;)

bin mir sicher du wirst die unterstützung die du brauchst in der gugge wo du anfangen möchtest bekommen.

hau rein ;) :D

-----------------------
------------------------------------------------
Übrigens,...von hinten BASS`ts besser !!!

Beiträge: 846 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
JohnnieWalker
Stammgugger
**
ID # 1973


  Erstellt am 06. Februar 2008 17:18 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Ich hatte meine Trompete 18 Jahre (!!!) im Schrank.
Mit etwas intensivtrainig (tägl. mind 20-30min üben) hatte ich das auch wieder inerhalb von ca. 4 wochen wieder raus.
Dann hab ich noch das "Selbststudium" der Posaune hintendrangehängt. OK mit dem Umweg übers Tenorhorn.

Aber wenn Du schon mal Posaune gespielt hast hast du das ruck zuck wieder raus. Die meißten Guggen haben ja eh für Posaune einfach nur die Züge notiert oder zumindest unter den Noten stehen.

-----------------------
G'Morsche
Schbass am Bass
Isch bin en Revoluzzer:

Beiträge: 191 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
blechhuber
Kennt sich schon aus
**
ID # 1840


  Erstellt am 07. Februar 2008 09:21 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN
Also,meine Trompete war 30Jahre(kein Witz)in der Versenkung.
Ebenso ein paar Wochen reingehängt und ich war wieder so weit.
Ich denke mal es ist wie mit dem Radfahren,Skifahren etc.einmal gelernt,kommt man auch nach langer Zeit des nichtausübens schnell wieder rein ins ganze.
Nach dem Motto:
Und ist das Wetter noch so trübe,
kammer auch im Keller übe.

-----------------------
nichts ist besser als gar nichts

Beiträge: 82 | Mitglied seit: Juni 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Aki
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1772


  Erstellt am 07. Februar 2008 09:42 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von oliweb2004:
Hallo, ich brauch mal euren Rat.

Ich hab früher mal im Musikverein 2 Jahre Posaune gespielt. Hab jetzt allerdings schon 4 Jahre überhaupt nicht mehr gespielt. Jetzt hab ich die anfrage einer Guggenmusik bekommen bei ihnen anzufangen. Daraufhin hab ich mir eine Posaune von einem Freund geliehen und habe zuhause probiert ob ich es überhaupt noch "einigermaßen" kann. Ich musste allerdings mit erschrecken feststellen, dass ich fast nichts mehr kann.

Was meint ihr, wie lange brauche ich um wieder richtig rein zu kommen(ich hätte auch Unterstützung von ein paar Kolegen)
Oder ist es sinnvoller nochmals in die Musikschule zu gehen?

Ich freu mich schon auf die Antworten.

Grüße Oliver




hab "daamals" meine posaune im mai gekauft, und im september stand ich mit ner gugge auf der bühne und konnte doch recht gut mitspielen (und im gegensatz zu dir hatte ich NULL vorkenntnisse). habe es mir zuhause mit silent brass selber beigebracht.
Stand aber auch fast jeden abend mind. 30 minuten vor den noten.
wenn man will dann schafft man vieles in kurzer zeit....

-----------------------
...Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht...


Beiträge: 582 | Mitglied seit: April 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Haudruff
Stammgugger
**
ID # 2443


  Erstellt am 07. Februar 2008 18:03 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich kann nicht aus Erfahrung sprechen,aber mein 13 Jähriger Sohn hat vor 6 Monaten begonnen Posaune zu spielen und ich und einige andere waren echt platt was der in dieser Saison schon zu stande brachte.Ich denke dann dürfte es für Oli ja kein Problem geben. :deal:

-----------------------
Toleranz ist die Dummmmmmmmmmmheit der anderen in Würde zu ertragen !!!!!!!!!!!!!!!

Beiträge: 213 | Mitglied seit: Oktober 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Guggebine
Kennt sich schon aus
**
ID # 725


  Erstellt am 07. Februar 2008 18:29 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Ich hatte nach 2-jähriger Posaunenabstinenz wieder angefangen und hatte es bald wieder gut drauf. Wichtig finde ich Ansatztraining, z.B. die tiefen Töne aushalten und natürlich üben, üben, üben. 10 -15 Minuten täglich sind absolut ausreichend. Lass dir doch einfach schon mal die ganzen Stücke geben, dann kannst du daheim gleich üben. Und vielleicht findet sich ein Kollege, der mit dir übt?
Viel Spass bei diesem geilen Instrument ;)

-----------------------
Guggebine

*Gugge macht süchtig*

Beiträge: 107 | Mitglied seit: Februar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
oliweb2004
Ganz neu hier
*
ID # 2615


  Erstellt am 08. Februar 2008 08:00 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Guggebine:
Lass dir doch einfach schon mal die ganzen Stücke geben, dann kannst du daheim gleich üben. Und vielleicht findet sich ein Kollege, der mit dir übt?



Genau so hab ich es jetzt auch gemacht, ich bekomme die Noten und dazu noch eine CD :-), und dann heißt es gaaaanz viel üben.

Und vielen Dank für die ganzen Antworten!
Grüße Oli

Beiträge: 6 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Powerguggi
Stammgugger
**
ID # 2378


  Erstellt am 08. Februar 2008 14:27 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wenn du vorher in einem Musikverein warst ,bist du innerhalb kürzester Zeit wieder fit. Allerdings brauchst du auch dazu etwas Ehrgeiz. Von #Nix kommt Nix.

Beiträge: 219 | Mitglied seit: August 2007 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts