Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Wenn der Chef ist hör ich auf...
Kili
Stammgugger
**
ID # 1703


  Erstellt am 18. März 2008 19:50 (#43)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
nicht die beste...aber eine SEHR GROßE!

-----------------------
Nichts tun macht nur Spa�, wenn man eigentlich viel zu tun h�tte

Beiträge: 286 | Mitglied seit: März 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Faki
Lernt noch alles kennen
*
ID # 2523


  Erstellt am 27. März 2008 20:25 (#44)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Buddy.Geb' den Beiträgen hier recht.Ich finde auch das man mit solchen Leuten ,die offensichtlich keine Teamspieler sind konsequent sein muss.Lieber gehen lassen, ansonsten bringen sie nur Unruhe in die Musik.Ich war in einer Gugge die durch nur 2 Leute, so aufgebracht wurde >>> und jetzt sind es noch 10 Musiker.
Bei demokratischen Wahlen über die Vorstandschaft hat sich jeder im Team einzubringen und da darf es dann auch diesen Ausspruch nicht geben ;Wenn der oder der das wird hören ich/wir auf.Dies ist schlichtweg versuchte Beeinflussung der Wähler.
Seit einfach Konsequent denn diese Art von Mitglierder kenne ich nur zu Gut und wenn diese kleine Glimmen nicht ausgelöscht wird habt ihr in eurem Verein bald ein Buschfeuer und das Resultat wird das sein; das die Musiker die OK. sind und im Verein mitarbeiteten und sich einbrachten innerhalb kürzester Zeit zu einer anderen Guggen
wechseln,und eins ist dann auch klar >> es gehen dann die Guten.
Die Mitglieder sind im Verein weil sie Abwechslung und Spaß haben wollen als Ausgleich zur Arbeit und so!!!
Keiner tut sich dann noch Krieg oder Stress an >>> Nein sie gehen.Ich habe es erlebt und kann Dir nur empfehlen :
Trenn Dich von Diesen Leuten.....einen sauberen glatten Schnitt....das wars !

Ein Kreiss ist eine Gerade ohne Anfang und ohne Ende !!!
M.f.G.
Faki

Beiträge: 16 | Mitglied seit: Dezember 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Faki
Lernt noch alles kennen
*
ID # 2523


  Erstellt am 27. März 2008 22:09 (#45)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Buddy.Geb' den Beiträgen hier recht.Ich finde auch das man mit solchen Leuten ,die offensichtlich keine Teamspieler sind konsequent sein muss.Lieber gehen lassen, ansonsten bringen sie nur Unruhe in die Musik.Ich war in einer Gugge die durch nur 2 Leute, so aufgebracht wurde >>> und jetzt sind es noch 10 Musiker.
Bei demokratischen Wahlen über die Vorstandschaft hat sich jeder im Team einzubringen und da darf es dann auch diesen Ausspruch nicht geben ;Wenn der oder der das wird hören ich/wir auf.Dies ist schlichtweg versuchte Beeinflussung der Wähler.
Seit einfach Konsequent denn diese Art von Mitglierder kenne ich nur zu Gut und wenn diese kleine Glimmen nicht ausgelöscht wird habt ihr in eurem Verein bald ein Buschfeuer und das Resultat wird das sein; das die Musiker die OK. sind und im Verein mitarbeiteten und sich einbrachten innerhalb kürzester Zeit zu einer anderen Guggen
wechseln,und eins ist dann auch klar >> es gehen dann die Guten.
Die Mitglieder sind im Verein weil sie Abwechslung und Spaß haben wollen als Ausgleich zur Arbeit und so!!!
Keiner tut sich dann noch Krieg oder Stress an >>> Nein sie gehen.Ich habe es erlebt und kann Dir nur empfehlen :
Trenn Dich von Diesen Leuten.....einen sauberen glatten Schnitt....das wars !

Ein Kreiss ist eine Gerade ohne Anfang und ohne Ende !!!
M.f.G.
Faki

Beiträge: 16 | Mitglied seit: Dezember 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Powerguggi
Stammgugger
**
ID # 2378


  Erstellt am 28. März 2008 09:16 (#46)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
[quote=Schalom]Hallo Alle Zusammen

Hierbei ist ein Ergebniss entstanden das zu meiner Verwunderung zu dem Entschluss geführt hat das manche Mitglieder danach gesagt haben wenn der oder die oder die Person uns führen soll hören wir auf denn so möchten wir das nicht.
" Ich bin der Meinung, man kann das ganze nicht pauschalieren! Man kann die Situation einschätzen wenn man lange genug die Menschen kennt ,welche im Verein sind!
1.Sind das Personen, die den Verein erpressen ,um ihre eigenen Machtpositionen zu sichern!
2.Oder sind das Personen,die nur wenig Toleranz besitzen!
3.Oder sind das Personen ,die eine Ahnung von diesem Musikgeschäft haben

zu 1: Da muß ich einfach sagen :Raus ,den die geben auch wenn dieser musikalische Leiter nicht gewählt wird keine Ruhe. Und früher oder später werden viele die Segel streichen!
zu 2: da kann man zumindest in Bezug auf "M"uli eine Lösung finden. z.B man nimmt den "M"uli aus der Vorstandschaft. dann kann man ihn jederzeit absetzen und durch einen neuen ersetzen.Dann haben auch die,welche sagen :wenn der Chef wird ,hör ich auf! weniger Probleme es zumindest mit dieser Person zu versuchen!
zu 3:Wenn dies natürlich Menschen sind die über eine große Menschenkenntnis verfügen,dann wäre es vielleicht gut, genau zu überlegen ,ob man solch einen Menschen zum "M"uli macht. Denn dies kann genauso zum Desaster (Fluktuation) führen

Ich erlebte mal so eine Situation vor einigen Jahren.Ein Vorstand wurde gewählt. Da gab es Personen ,die geäußert haben :Wenn der Chef wird ,dann geh ich! Der Verein hat diese Erpressung nicht geduldet und hat kurzerhand mit ihrer Vorstandswahl, 12 Mitglieder dazu bewegt das Weite zu suchen!Doch in den zwei Jahren hat sich rausgestellt,daß die 12 Mitglieder ,welche den Verein verlassen hatten ,mit ihrer Aussage recht hatten! Dieser Vorstand hatte Null Plan von Menschenführung. So kam es, daß immer mehr Mitglieder die Segel strichen und den Verein verlassen haben!Natürlich kamen auch neue hinzu,doch immer erst nach einer Jahreshauptversammlung. Also war das Desaster perfekt ,die die gegen den Vorstand und seine Misswirtschaft waren ,traten aus und so war der Vorstand bei den Wahlen immer in der Mehrheit . Er hält sich jetzt seit 6 Jahren so über Wasser.Aber mittlerweile ist aus dem coolen Haufen ,der mal stolze 50 Aktive Musiker repräsentierte ein jämmerliches Häuflein geworden,der sogar Auftritte absagen muss,da sie nicht spielfähig sind. :eek:

Beiträge: 219 | Mitglied seit: August 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Feuerteufel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 1449


  Erstellt am 02. April 2008 19:25 (#47)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Kili:
Zitat von Drums:
10 guggen?? alter schwede..


das du alles immmer gleich so wortlich nehmen musst!

es sind gerade mal...hmm...4 xD

und das einzugsgebiet ist ja größer wie die 50000...aber es ist meiner meinung nach schwachsinn wieder ne neue gugge aufzumachen!

zudem...wie soll man sich zusammen tun wenn die 4 Guggen aus 2 entstanden sind!?
naja ist schade, aber was will man machen![edit]

<font size="1">[ Beitrag am 14. März 2008 <span class="time">16:20</span> bearbeitet von <font color="red">Kili</font> ]</font>[/edit]




Das ist gar nichts... wir haben ebenfalls 4 Guggenmusiken ;) und haben 8400 Einwohner...

In unserer Großen Kreisstadt gibts es 7! Guggenmusiken und diese hat 22000 Einwohner...
Da ist es ebenso schwierig Mitglieder zu finden.

Beiträge: 388 | Mitglied seit: Oktober 2005 | IP-Adresse: gespeichert
ponscho
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 514


  Erstellt am 03. April 2008 10:10 (#48)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Feuerteufel:

Das ist gar nichts... wir haben ebenfalls 4 Guggenmusiken ;) und haben 8400 Einwohner...



3100 Einwohner im Dorf 2 Guggenmusiken :)(1 GM auf 1550 EW)
315000 Einwohner im Landkreis ca. 25+X guggenmusiken :) ( 1 GM auf 12600 EW)

so genug Statistik für heute.

-----------------------
Noten sind die Kondome der Gugger! Mit sicherer ohne ists schöner!

M*****gabeln sind Artverwandte der Mistgabeln!!!

M*****gabeln... das jederzeit auffindbare EPO für Guggenmusiker!



Beiträge: 737 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Powerguggi
Stammgugger
**
ID # 2378


  Erstellt am 12. April 2008 08:01 (#49)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wenn der Chef wird hör ich auf! Ich auch!!! :D

Beiträge: 219 | Mitglied seit: August 2007 | IP-Adresse: gespeichert
lucy07
Ist öfters hier
**
ID # 2365


  Erstellt am 29. April 2008 09:01 (#50)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Granitklopferle:
Ich denke eine Führung sollte danach beurteilt werden, was sie für den Verein tut und vor allem wie sie es tut. Persönliche Befindlichkeiten sollten keine Rolle spielen. Ich mag auch nicht jeden gleich gut leiden, aber wenn er seinen Job gut macht, stehe ich voll hinter ihm.

Wer nicht in der Lage ist ein Teamplayer zu sein und demokratische Gruppenentscheidungen hinzunehmen, sollte einfach in keinen Verein gehen, sondern alleine Bowlen gehen oder sonst was. Teamfähigkeit ist die Grundvoraussetzung für Vereinsleben.



Genau so! :klatsch:

Beiträge: 46 | Mitglied seit: August 2007 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts