Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Trompete mit Ultraschall reinigen ??
the_transporter
Ganz neu hier
*
ID # 2683


  Erstellt am 20. April 2008 05:48 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wollte mal fragen wie man am besten die Trompete von innen reinigt ??
Ich hab gedacht ich könnte sie komplett in ein Ultraschallbad legen. Meint Ihr das Funktioniert ??
Oder geht da was kaputt ??

Beiträge: 6 | Mitglied seit: März 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Hoschi
Stammgugger
**
ID # 101


  Erstellt am 20. April 2008 09:49 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi
habe meine Trompete auch schon im Ultraschallbad gehabt.
Funktioniert auf alle Fälle denke ich am besten, da man ja sonst nicht überall hinkommt. Bei mir hat sich allerdings die Silberschicht auch ein wenig gelöst.
Gruss Hoschi

Beiträge: 164 | Mitglied seit: Juli 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Hex90
Kennt sich schon aus
**
ID # 2650


  Erstellt am 25. April 2008 14:46 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hi,

sollte eigentlich genau das richtige sein. vorher halt alle filz und korgteile abmachen. Also die Ventildeckel, und die Wasserklappe. Soweit ich weiss, ist das auch das gängige bei Instrumentenbauern mit dem Ultraschallreiniger.

Grüsse, Dirk

-----------------------
He attacked everything in life with a mix of extraordinary genius and naive incompetence, and it was often difficult to tell which was which.
Douglas Adams

Beiträge: 84 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
stefman
Stammgugger
**
ID # 2637



-383-440-183
  Erstellt am 15. Mai 2008 00:12 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
en kolleg reinigt seine trompete mit mineralwasser und spüli also mit eintauchen , und meine freundinn hat des immer mit essigwasser gemacht , is gleub en weng builliger als so ne ultraschal reingung

-----------------------
Können sie lesen ? Laut einer Studie an der Cambrige Universität ist es egal , in wlecher Reihnefolge die Bcuhtsbean in eniem Wort sethen , das enizg Wcihtitge ist, dsas der estre und lzete Buchtsbae am rcihgiten Patlz snid.Der Rset knan totaler Bölsdinn sien, und man knan es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, weil das mneschilche Geihrn das Wrot als Ganezs. Wzou aslo ncoh Rehctshcrieberfromen?

weil meine rechtschreibung nich grad die beste ist am pc :D :D

Beiträge: 244 | Mitglied seit: Februar 2008 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts