Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: CD Produktion
Helge
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1668


  Erstellt am 13. November 2008 09:19 (#21)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Inzwischen gibt es wohl x-hundert Guuggä-CD's und es kommen jedes Jahr weitere dazu. Ob es wirklich Sinn macht die eigenen kakaphonischen Klänge auf einer Plastikscheibe zu verwewigen bleibt den Vereinen selbst überlassen.

Auffallend ist einfach, dass die meisten Guuggen einen CD-Sound verfolgen der aufgrund des eigenen musikalischen Unvermögens und der technischen Möglichkeiten des Studios irgendwo zwischen einem Bontempi-Keyboard aus den 80-ern und einem Nokia-Klingelton der ersten Generation klingt.

Ich würde jeder Guuggä empfehlen, eine Liveaufnahme zu machen die wirklich so rüberkommt wie die Guuggä tatsächlich klingt.
Dazu gibt es Studios die Liveaufnahmen vor Ort in eurer gewohnten Umgebung anbieten. Der Sound ist kompakt und es macht deutlich mehr Spass, diesen echten Sound zu hören. Selbstverständlich bietet auch diese Aufnahmetechnik genügend Korrekturmöglichkeiten, wenn das Lyrasolo mal nicht so richtig gut rüberkam ;)

In der Schweiz sind diese beiden Studios für Liveaufnahmen sehr empfehlenswert:
Phonoplay
Ineichen

-----------------------


[font=Arial Black]HAMSCHTER-CLIQUE GLAIBASEL: GUGGENMUSIK-SCHWEIZERMEISTER 1974-76[/font]


Beiträge: 1385 | Mitglied seit: Februar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 13. November 2008 11:11 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Helge:
dass die meisten Guuggen einen CD-Sound verfolgen der aufgrund des eigenen musikalischen Unvermögens und der technischen Möglichkeiten des Studios irgendwo zwischen einem Bontempi-Keyboard aus den 80-ern und einem Nokia-Klingelton der ersten Generation klingt.




Schöne Formulierung – netter Vergleich! :D :D :D :D


Ich persönlich bin auch der Ansicht, dass man einen guten Kompromiss zwischen «Hörbarkeit und Authenzität» finden sollte, was aber nicht immer ganz einfach ist. Vielfach gibt es bei diesem «Spagat» nämlich schon den ersten «Riss im Schritt» bei der Hose namens «Selbsteinschätzung».

Wie mein alter Spezi Jack Sparrow sagt: Es ist im Leben wichtig, dass man weiss, was man kann. Viel wichtiger ist es aber zu wissen, was man NICHT kann.

Egal - allen die eine CD machen wollen, rate ich: Macht es. Macht es mit Freude und Spass und versucht Euch im Rahmen Eurer Möglichkeiten ohne «mogeln» so gut wie möglich zu verkaufen, dann könnt ihr das DIng schlussendlich ach guten Gewissens an den Mann (oder die Frau) bringen.

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 504


  Erstellt am 13. November 2008 12:17 (#23)  |  Zitat Zitat
ich frag mich ja grad welche cd das wohl war, die helge zu so einem apell veranlasst hat :D

generell seh ich das auch so. die cd sollte sich anhören wie die gugge --- die ganz schlimmen passagen können natürlich schon ein bisschen geglättet werden *g*.

IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 15. November 2008 13:32 (#24)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Buddy:

Egal - allen die eine CD machen wollen, rate ich: Macht es. Macht es mit Freude und Spass und versucht Euch im Rahmen Eurer Möglichkeiten ohne «mogeln» so gut wie möglich zu verkaufen, dann könnt ihr das DIng schlussendlich ach guten Gewissens an den Mann (oder die Frau) bringen.



schön gesagt buddy, aber was bringt das alles wenn dann am schluss alles fertig und auch noch lustig ist und nichts wirklich gutes raus kommt. es ist sicher nicht im sinne des erfinders, wenn man nach einer hörprobe auf der hp völlig von dem gedanken abkommt, die cd zu kaufen. ;) :meinung:

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 15. November 2008 13:46 (#25)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von bommel:


schön gesagt buddy, aber was bringt das alles wenn dann am schluss alles fertig und auch noch lustig ist und nichts wirklich gutes raus kommt. es ist sicher nicht im sinne des erfinders, wenn man nach einer hörprobe auf der hp völlig von dem gedanken abkommt, die cd zu kaufen. ;) :meinung:




Na da siehst Du mal wieder, wie subjektiv der Begriff «was Gutes» ist, aber in Deinem Fall hat man dann ja wenigstens nicht die Katze im Sack gekauft, und obendrein erst noch Geld gespart. Ist gut so, oder?[edit]

[ Beitrag am 15. November 2008 13:48 bearbeitet von Buddy ][/edit]

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 15. November 2008 15:28 (#26)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Die Gugge-CD sollte meiner Ansicht der Gugge gerecht werden, nicht mehr und nicht weniger. Es mutet ja dann schon ein wenig komisch an, wenn auf der CD geschummelt wurde wie blöd und an einem Auftritt dann eine riesengrosse Different zwischen Studio-Schummelei und Wirklichkeit zu Tage kommt. Oder ich kaufe mir eine CD einer Gugge, die musikalisch Top ist und Druck rüberbringt wie hohl und wenn ich mir die CD anhöre, klingt das alles, wie etwas zwischen Midisounds und Mister Bontempi und völlig ohne Eier in der Hose. So hat es meine damalige Lieblingsgugge geschafft, dass ich mir ihre CD zwar blind gekauft habe, sie aber nach ein-, zweimal hören nie mehr aus dem CD-Regal geholt habe.

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 15. November 2008 18:01 (#27)  |  Zitat Zitat   PN PN
Jepp Daysie, mir ging es vor etwa 8 Jahren genau so, ich denke, das könnte die gleiche Gugge gewesen sein ... :D

Haste jetzt mal Zeit mal für ne Rathaus-Braui-Session? Luzern hat ja in der Vorweihnacht auch so seine Reize. Nee, wir müssen das jetzt mal packen, oder?

:D :D :D :D :D

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 15. November 2008 18:12 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Buddy:
Haste jetzt mal Zeit mal für ne Rathaus-Braui-Session? Luzern hat ja in der Vorweihnacht auch so seine Reize. Nee, wir müssen das jetzt mal packen, oder?

:D :D :D :D :D



Ähm Buddy, Vorweihnachtszeit hat definitiv seine Reize in Luzern. Ich würde mich freuen, mich einen Abend mit dir über Gott und die Welt und die Erzeugnisse schweizerischer Braukunst zu unterhalten. Da ich bis 17. Dezember noch wie hohl an einem Schulprojekt arbeite, wäre es für mich am besten, das irgendwann zwischen dem 17. Dezember und Weihnachten durchzuziehen. So wären beispielweise der 18. und der 19. Dezember noch frei von Terminen. Falls du Lust hast, können wir uns auch am Samstag 20. Dezember treffen, nur dann habe ich so meine Bedenken, weil das Damoklesschwert eines Arbeitstags über uns schwebt :D:D:D

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Skippa
Kennt sich schon aus
**
ID # 2879


  Erstellt am 05. Dezember 2008 13:20 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich arbeite seit Jahren mit Bands unterschiedlichster Coleur zusammen, bis jetzt habe ich zwar noch keine Erfahrung mit Guggenaufnahmen, denke aber das ich beim ersten Mal ähnlich wie bei einer Big Band rangehe, d.h. erst mal alle zusammen, mit Click (Metronom) und dann jedes Register einzeln. Im Mix dann 50/50, schaun mer mal wie es wird ...

-----------------------
Immer schön locker durch die Hose atmen...!!!

Beiträge: 60 | Mitglied seit: November 2008 | IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 05. Dezember 2008 13:27 (#30)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Skippa:
Ich arbeite seit Jahren mit Bands unterschiedlichster Coleur zusammen, bis jetzt habe ich zwar noch keine Erfahrung mit Guggenaufnahmen, denke aber das ich beim ersten Mal ähnlich wie bei einer Big Band rangehe, d.h. erst mal alle zusammen, mit Click (Metronom) und dann jedes Register einzeln. Im Mix dann 50/50, schaun mer mal wie es wird ...



ja ja, dann mach mal. ich glaube du bist auf dem richtigen weg.

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 05. Dezember 2008 14:04 (#31)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Skippa:
Ich arbeite seit Jahren mit Bands unterschiedlichster Coleur zusammen, bis jetzt habe ich zwar noch keine Erfahrung mit Guggenaufnahmen, denke aber das ich beim ersten Mal ähnlich wie bei einer Big Band rangehe, d.h. erst mal alle zusammen, mit Click (Metronom) und dann jedes Register einzeln. Im Mix dann 50/50, schaun mer mal wie es wird ...




ich denke, da wirst du zeitlich so viel studioaufwand zusammenbekommen, dass sich das kaum mehr vernünftig realisieren lässt, ohne dass dir die studiokosten explodieren ...

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Skippa
Kennt sich schon aus
**
ID # 2879


  Erstellt am 08. Dezember 2008 13:41 (#32)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Der zeitliche Aufwand ist bei jeder Produktion ein Aspekt. Bei Guggenmusik wird das nicht anders sein. Will man etwas, was möglichst nah an dem ist, was den eigenen Vorstellungen entspricht, muß man dementsprechend Zeit investieren, aber die haben wir in dem Fall zum Glück...

-----------------------
Immer schön locker durch die Hose atmen...!!!

Beiträge: 60 | Mitglied seit: November 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 08. Dezember 2008 14:09 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich denke man sollte da auch etwas auf seine generellen Möglichkeiten musikal. art achten!
Was hilft mir z.B. die Abnahame von Einzelstimmen wenn am Ende der Sound nicht viel besser wird oder im gegenteil noch schlechter, da der ein oder andere in der Masse schonmal unter geht.
Ich würde z.B. für meine Gruppe niemals nen Aufwand wie ihn Näbelhüüler oder Schlossbärghüüler betreiben veranschlagen, denn dazu fehlt einfach musikal. die Qualität.
Also mich wundert es grad schon, dass ihr wirklich Einzelne Register einspielen wollt!
:eek:
Ich glaub da entsteht eher ein wenig verfälschung!

Wir waren gerade im Studio und ich bin echt froh, dass wir eine "echte CD" rausbekommen haben.

Finde nichts schlimmer, als ne CD kaufen und anschließend feststellen, dass diese CD gar nicht mehr der Gugge entspricht!


Hier kann ich immer wieder nur die Pläfä Fleglä Cd loben.
Ob man nun auf CD oder Life diese Truppe hört macht rein vom Sound her kein Unterschied (total gelungen). Was auf ner CD immer fehlt Ist die Atmosphäre ....

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 504


  Erstellt am 09. Dezember 2008 09:18 (#34)  |  Zitat Zitat
wenn wir grad beim Thema sind. (keine ahnung ob das schon mal behandelt wurde, meine suchfunktion funzt net :D )

wie ist das denn mit den rechten der lieder.
schickt ihr ne liste an die gema oder fragt ihr die einzelnen künstler ab, was macht ihr, wenn ihr gesagt bekommt, ihr dürft das stück nicht auf cd aufnehmen..gabs das schon mal?
bei der gema gibts da verschiedene aussagen dazu und ich würde gerne mal auf eure erfahrungen zurückgreifen.
was kosten lizenzgebühren, muss man das en bloc zahlen oder wie schauts da aus?
:eek: :rolleyes: :con1:

IP-Adresse: gespeichert
daysleeper
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 135


  Erstellt am 09. Dezember 2008 10:47 (#35)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Granitklopferle:
wenn wir grad beim Thema sind. (keine ahnung ob das schon mal behandelt wurde, meine suchfunktion funzt net :D )

wie ist das denn mit den rechten der lieder.
schickt ihr ne liste an die gema oder fragt ihr die einzelnen künstler ab, was macht ihr, wenn ihr gesagt bekommt, ihr dürft das stück nicht auf cd aufnehmen..gabs das schon mal?
bei der gema gibts da verschiedene aussagen dazu und ich würde gerne mal auf eure erfahrungen zurückgreifen.
was kosten lizenzgebühren, muss man das en bloc zahlen oder wie schauts da aus?
:eek: :rolleyes: :con1:



naja, meine Erfahrungen liegen schon ein paar Jahre zurück, aber bei unserer CD-Aufnahme mussten wir eine Liste einreichen mit den Liedern und den jeweiligen Komponisten und soweit ich mich erinnere mit der Auflage der CD (1. Auflage 500 Stk.) und das hat uns irgendwas im Bereich 1000 - 2000 SFr. gekostet, aber ich glaube es war näher an 1000 als an 2000. Aber wie gesagt, ist schon ziemlich lange her (1997) und es war halt die SUISA, das schweizerische Pendant zur GEMA.
Ich glaube nicht, dass die GEMA dir verweigern werden / können, dass du das Lied aufnimmst :confused:

-----------------------
Wenn du nichts zu sagen hast, dann schreib auch nichts!

Beiträge: 2872 | Mitglied seit: September 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Deibel
Kennt sich schon aus
**
ID # 2055


  Erstellt am 09. Dezember 2008 13:45 (#36)  |  Zitat Zitat   PN PN
Zitat von Granitklopferle:

wie ist das denn mit den rechten der lieder.
schickt ihr ne liste an die gema oder fragt ihr die einzelnen künstler ab, was macht ihr, wenn ihr gesagt bekommt, ihr dürft das stück nicht auf cd aufnehmen..gabs das schon mal?
bei der gema gibts da verschiedene aussagen dazu und ich würde gerne mal auf eure erfahrungen zurückgreifen.
was kosten lizenzgebühren, muss man das en bloc zahlen oder wie schauts da aus?
:eek: :rolleyes: :con1:



Also gemäss Suisa (Schweiz) ist das so, dass du grundsätzlich jedes Lied aufnehmen und verkaufen darfst. Du musst es aber in jedem Fall der Urheberrechtsbehörde (Gema, Suisa etc.) melden. Diese verlangen dann einen Anteil an eurem Gewinn, etwa 10% des Verkaufspreises. Davon wiederum behalten sie etwa 10% für ihre Aufwendungen, der Rest kommt dem Urheber und andern Künstlern zugute.

Falls ihr an euren Aufnahmen urheberrechtlich mitverdienen möchtet, braucht ihr eine sogenannte Berechtigung zur Werksbearbeitung. Diese ist aber sehr schwer zu bekommen und nicht im Interesse des Urhebers (oder schreib mal Jon Bon Jovi einen Brief, dass ihr jetzt an seinen Liedern mitverdienen möchtet).

Beiträge: 104 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Helge
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1668


  Erstellt am 09. Dezember 2008 14:48 (#37)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Deibel:
Diese ist aber sehr schwer zu bekommen und nicht im Interesse des Urhebers (oder schreib mal Jon Bon Jovi einen Brief, dass ihr jetzt an seinen Liedern mitverdienen möchtet).


Wir warten noch heute auf ein Antwort von Nella Martinetti, damit wir an ihren Welthits mitverdienen können. Diese Stars können manchmal richtig arrogant sein!:mad:

-----------------------


[font=Arial Black]HAMSCHTER-CLIQUE GLAIBASEL: GUGGENMUSIK-SCHWEIZERMEISTER 1974-76[/font]


Beiträge: 1385 | Mitglied seit: Februar 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 504


  Erstellt am 09. Dezember 2008 15:26 (#38)  |  Zitat Zitat
danke für die Infos aus der Schweiz. Eigentlich hätte mich ja DE interessiert, es sei denn, das ist alles gleich ;).

wird wohl bissl schwierig werden eine gugge zu finden, die nur eigenkomponierte stücke spielt. das mit dem mitverdienen an anderen kompositionen....nun, ich glaube mit einer guggen-cd kann man nicht reich werden, es sei denn es steht viell. häbelhüüler oder ähnliches drauf :D :D

IP-Adresse: gespeichert
bommel
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2038


  Erstellt am 09. Dezember 2008 15:43 (#39)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Granitklopferle:
nun, ich glaube mit einer guggen-cd kann man nicht reich werden, es sei denn es steht viell. häbelhüüler oder ähnliches drauf :D :D



:crazy: :disli:

also du musst schwer einen an der waffel haben....

-----------------------
Man muss nicht aus Gold sein, um zu glänzen!

Beiträge: 455 | Mitglied seit: Januar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
HansWoscht
Ist öfters hier
**
ID # 2550


  Erstellt am 09. Dezember 2008 20:00 (#40)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von bommel:
Zitat von Granitklopferle:
nun, ich glaube mit einer guggen-cd kann man nicht reich werden, es sei denn es steht viell. häbelhüüler oder ähnliches drauf :D :D



:crazy: :disli:

also du musst schwer einen an der waffel haben....



Nana wer wird denn hier gleich persönlich werden...

jaja das liebe geld...

Eigentlich ists ne ganz einfache Rechnung.

Produktionskosten+summe x die man dran verdienen will und steuer bla bla bla geteilt durch die auflage ergibt nach adam riesling den VK. Und dann sind alle glücklich....
:D :con1:

-----------------------
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben.Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Beiträge: 49 | Mitglied seit: Januar 2008 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts