Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Noten vom Violinschlüssel in Baßschlüssel umschreiben
Mephisto
Ist öfters hier
**
ID # 1861


  Erstellt am 12. September 2008 08:12 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

ich muss ein paar Noten (in Capella) vom Violinschlüssel in den Bassschlüssel umschreiben. Wenn ich im Capella einfach nen Bassschlüssel einfüge sind die Noten sehr hoch notiert, wieviel muss ich sie dann nach unten transponieren damit die Höhe zur Stimme im Violinsschlüssel wieder stimmt?

MfG

-----------------------
Guggenmusik Sondbachschlorbe Guggis Vimbi e.V.

14. Vimbucher Nachtumzug am 22. Januar 2011 - http://nachtumzug.sondbachschlorbe.de

Beiträge: 21 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 12. September 2008 08:24 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
nimms einfach eine oktave runter...dann solltest du einigermassen im notensystem sein.

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 12. September 2008 09:33 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Horn, Posaune eine Oktave und Sousa 2 Oktaven tiefer.

Wenn Du die Noten importiert hast solltest du grundsätzlich erstmal alles um 2halbtöne tiefer machen, damit alles in B Notiert ist, dann passt auch die Hörprobe zu den in Bgestimmten Instrumenten.... (Falls Du das nicht wissen solltest).

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 12. September 2008 09:53 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Turbohanes:
Horn, Posaune eine Oktave und Sousa 2 Oktaven tiefer.

Wenn Du die Noten importiert hast solltest du grundsätzlich erstmal alles um 2halbtöne tiefer machen, damit alles in B Notiert ist, dann passt auch die Hörprobe zu den in Bgestimmten Instrumenten.... (Falls Du das nicht wissen solltest).




??? die 2 halbtöne tiefer machen muss man doch erst wenn man die hörprobe machen will,wenn du's von anfang an machst bist du ja wieder genau gleich weit wie am anfang... :confused:

schreib die noten am besten so wie sie am besten und einfachsten zu spielen sind, dann ausdrucken. und wenn du noch eine hörprobe erstellen willst kannst du dann 2 halbtöne runter und das midi, resp. mp3 erstellen. wäre jetzt mein vorschlag gewesen...

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Holländer
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1253


  Erstellt am 12. September 2008 12:36 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wieso die Noten transponieren um eine Hörprobe zu erstellen Marionetta?
Unter:
-Mustersystem (Strg+M)
-Klang
kann man den Klang der Instrumente transponieren. Die Noten bleiben dabei unverändert.



Wenn man sich einmal eine Vorlage mit den Einstellungen gemacht hat......

-----------------------


Stil ist nicht das Ende vom Besen.....

Beiträge: 721 | Mitglied seit: April 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Mephisto
Ist öfters hier
**
ID # 1861


  Erstellt am 12. September 2008 14:07 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
OK, also das mit der Oktave und dann noch 2 Halbtönen tiefer passt. Danke!

-----------------------
Guggenmusik Sondbachschlorbe Guggis Vimbi e.V.

14. Vimbucher Nachtumzug am 22. Januar 2011 - http://nachtumzug.sondbachschlorbe.de

Beiträge: 21 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 12. September 2008 14:24 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
holländer: logisch, wenn das capella das kann umso besser. ich kenn mich mit dem programm weniger aus da ich alles auf sibelius mache. dort wirds warscheinlich auch irgendwo so eine einstellung geben, aber das programm ist derart umfangreich dass ich mich noch gar nicht gross auf die suche danach gemacht hab ;)

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Maegges
Stammgugger
**
ID # 568



-338-219-310
  Erstellt am 12. September 2008 17:40 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich denke das ist bei jedem vernünftigen Noteneditor dasselbe, bei meinem Cubase verhält es sich nämlich gleich! (Oktave, zwei halbtöne tiefer...)

-----------------------
Vergessen musst, was früher Du gelernt! (Yoda)

www.gassamoeggis-albstadt.de

Beiträge: 278 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 13. September 2008 08:21 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von marionetta:
Zitat von Turbohanes:
Horn, Posaune eine Oktave und Sousa 2 Oktaven tiefer.

Wenn Du die Noten importiert hast solltest du grundsätzlich erstmal alles um 2halbtöne tiefer machen, damit alles in B Notiert ist, dann passt auch die Hörprobe zu den in Bgestimmten Instrumenten.... (Falls Du das nicht wissen solltest).




??? die 2 halbtöne tiefer machen muss man doch erst wenn man die hörprobe machen will,wenn du's von anfang an machst bist du ja wieder genau gleich weit wie am anfang... :confused:

schreib die noten am besten so wie sie am besten und einfachsten zu spielen sind, dann ausdrucken. und wenn du noch eine hörprobe erstellen willst kannst du dann 2 halbtöne runter und das midi, resp. mp3 erstellen. wäre jetzt mein vorschlag gewesen...





Habe mich vielleicht nicht ganz korrekt ausgedrückt, aber ihr habt das schon verstanden.
Also das ganze nicht um zwei halbtöne transponieren, sondern in der Klangeinstellung tiefer machen. Das gilt natürlich auch für doe Oktavierung. Durch die umstellung von Bass auf Violinschlüssel wird der Klang entsprechend höher, und genau das muß man dann eben wieder korrigieren.
Und, das ist alles nur für die Hörprobe wichtig, aber da mann ja auch selber hören möchte wie das ganze klingt, macht es Sinn das alles sofort einzustellen.

Viel spass

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Mephisto
Ist öfters hier
**
ID # 1861


  Erstellt am 13. September 2008 09:49 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ Turbohanes
Ich will die Stimme, die im Violinschlüssel vorliegt für das selbe Instrument im Bassschlüssel schreiben. Also muss ich ja wenn ich im Capella den Bassschlüssel eingefügt habe die Stimme um eine Oktave und eine große Sekunde (2 Halbtöne) nach unten transponieren damit es zueinander passt. Der Bassschlüssel liegt ja im Prinzip 2 Notenlinien weiter oben (Violinschlüssel auf der Zweiten Linie von unten, Bassschlüssel auf der Vierten). So müsste es eigentlich stimmen...

Das mit dem Klang der Hörprobe ist ja wieder was anderes.

Gruss

-----------------------
Guggenmusik Sondbachschlorbe Guggis Vimbi e.V.

14. Vimbucher Nachtumzug am 22. Januar 2011 - http://nachtumzug.sondbachschlorbe.de

Beiträge: 21 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert
veldenz
Ist öfters hier
**
ID # 2738


  Erstellt am 13. September 2008 10:07 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

einfach 2b mehr wie im Violinschlüßel geschrieben, vor den Bassschlüßel setzen.

Violinschlüßel in C-Durgeschrieben = Bassschlüßel in B-Dur[edit]

[ Beitrag am 13. September 2008 11:19 bearbeitet von veldenz ][/edit]

Beiträge: 25 | Mitglied seit: Mai 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Mephisto
Ist öfters hier
**
ID # 1861


  Erstellt am 22. Dezember 2008 19:13 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Muss das Thema nochmals rauskramen.

Wie mach ich das Ganze mit einer Kreuztonart? Also ein Stück geschrieben in G-Dur und Violinschlüssel in Bassschlüssel umschreiben?

MfG

-----------------------
Guggenmusik Sondbachschlorbe Guggis Vimbi e.V.

14. Vimbucher Nachtumzug am 22. Januar 2011 - http://nachtumzug.sondbachschlorbe.de

Beiträge: 21 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 23. Dezember 2008 09:04 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
genau gleich transponieren, einfach nur 1 b vorschreiben...die c-dur im bassschlüssel hat 2 b's vorgeschrieben, wenn du jetzt ein kreuz hast ist's nachher noch 1 b, bei 2 kreuzen kein b mehr und bei 3 kreuzen hast du auch im bassschlüssel ein kreuz vorgeschrieben...der bassschlüssel hat einfach immer 2 b's mehr als der violinschlüssel, that's it.

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
marionetta
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 397


  Erstellt am 23. Dezember 2008 09:08 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
aber andere frage: für was schreibst du im bassschlüssel???

-----------------------
************************************************
Nicht vergessen:

Tschapi-Maniiie am 20.11.2010!
www.tschapi-manie.ch

Beiträge: 1221 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Zimtstern
Ist öfters hier
**
ID # 2898


  Erstellt am 23. Dezember 2008 09:37 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wahrscheinlich hat er Musiker in seiner Truppe die ihr Instrument im Bassschlüssel gelernt haben.

Normalerweise spielt man eine Posaune im Bassschlüssel.
Wenn er einen gelerneten Tubist am Sousi hat wird der sich wahrscheinlich auch im Basschlüssel wohler fühlen.

Beiträge: 31 | Mitglied seit: Dezember 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Mephisto
Ist öfters hier
**
ID # 1861


  Erstellt am 23. Dezember 2008 10:35 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
@ marionetta

Alles klar, so hab ichs mir schon fast gedacht. War mir nur nicht sicher ob sich das Kreuz sozusagen durch Bs auflöst...

Ich brauch die Noten im Bassschlüssel, weil einer von unseren Euphoniumspielern im Bassschlüssel spielt...

-----------------------
Guggenmusik Sondbachschlorbe Guggis Vimbi e.V.

14. Vimbucher Nachtumzug am 22. Januar 2011 - http://nachtumzug.sondbachschlorbe.de

Beiträge: 21 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Zimtstern
Ist öfters hier
**
ID # 2898


  Erstellt am 23. Dezember 2008 11:53 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
@Mephisto:

Vielleicht hilft dir das weiter um das ganze Thema zu verstehen.

So wie ich den bisherigen Thread gelesen habe spielen deine Leute grundsätzlich B-Instrumente und du hast ein Euphonium, das quasi Bariton in C spielt.

Um das ganze zu verstehen hilft der Qintenzirkel. Wenn du eine Tonart hast wo klingend B-Dur heißt, dann spielen alle C-Instrumente B-Dur. Deine B-Instrumente spielen dann in C-Dur, weil ein C-Instrument einen Ganzton höher ist als ein B-Instrument. Wenn du jetzt noch Saxophone dabei hättest die in Es gestimmt sind, müßten diese dann G-Dur spielen dass es stimmt, weil ein Es-Instrument 3 halbe Töne höher gestimmt ist als ein C-Instrument.

In Capella kannst du beim automatischen Transponieren ja angeben um wie viel du eine Stimme verringern oder erhöhen willst. Zusätzlich kannst du ja noch angeben ob du mit oder ohne Vorzeichen transponieren willst. Wenn du diese Funktion nutzt, dann schreibt dir Capella deine Vorzeichen von alleine

Wie Marionetta es schon beschrieben hat muss du dann folglich um von einer B-Stimme im Violinschlüssel auf eine C-Stimme im Bassschlüssel zu gelangen zuerst die B-Stimme um einen Ganzton nach unten transponieren und dann den Bassschlüssen voran stellen. Das macht Capella aber von ganz alleine. Zeile markieren und das Bassschlüsselsymbol wählen.

Die Tonart ist egal ob eine Stimme im Violinschlüssel oder im Bassschlüssel geschrieben ist die gleiche. Entscheidend ist, dass der eine Euphonium in B und der andere Euphonium in C spielt.

Bei Wikipedia stehts auch einwandfrei beschrieben.

Beiträge: 31 | Mitglied seit: Dezember 2008 | IP-Adresse: gespeichert
ponscho
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 514


  Erstellt am 23. Dezember 2008 16:27 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
wenn du das verstanden hast must du dich nur noch in Sachen Tonika Dominate und Subdminante auskennen und schon kannst du zum Arrangieren anfangen, ohne dass du ein Midi brauchst ;)

So kommt man dann über die Theorie zu dem hier sooft gepriesenen eigenen Stil :)

-----------------------
Noten sind die Kondome der Gugger! Mit sicherer ohne ists schöner!

M*****gabeln sind Artverwandte der Mistgabeln!!!

M*****gabeln... das jederzeit auffindbare EPO für Guggenmusiker!



Beiträge: 737 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Zimtstern
Ist öfters hier
**
ID # 2898


  Erstellt am 23. Dezember 2008 18:30 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Und fertig wäre dann nach ponschos Ausführungen die Begleitstimme. Es lebe der Dreiklang.

Beiträge: 31 | Mitglied seit: Dezember 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Mephisto
Ist öfters hier
**
ID # 1861


  Erstellt am 27. Dezember 2008 11:21 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
OK, alles klar. Funktioniert wirklich mit Capella ohne Probleme, weiss gar nicht was vorher mein Problem war. :)

Naja Arrangieren muss ich Gott sei Dank nicht!
Dafür gibts ja Leute vom Fach :D

Gruss
Markus

-----------------------
Guggenmusik Sondbachschlorbe Guggis Vimbi e.V.

14. Vimbucher Nachtumzug am 22. Januar 2011 - http://nachtumzug.sondbachschlorbe.de

Beiträge: 21 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts