Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Umfrage
Schreibst du die Noten? (65 Stimmen gesamt)
1. meistens (64,6%, 42 Stimmen)
2. selten bis gelegentlich (9,2%, 6 Stimmen)
3. dafür bin nicht ich zuständig. (18,5%, 12 Stimmen)
4. Noten? gibts nicht.... (7,7%, 5 Stimmen)

Autor Thema: Schreibst du die Noten?
Skippa
Kennt sich schon aus
**
ID # 2879


  Erstellt am 25. August 2009 07:45 (#22)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich arbeite mit Cubase, hat auch ein klasse Notensatz an Bord und spiele die Melodieläufe über Synthie ein.

-----------------------
Immer schön locker durch die Hose atmen...!!!

Beiträge: 60 | Mitglied seit: November 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Diri
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 754


  Erstellt am 25. August 2009 08:10 (#23)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich habe zwar ein Keyboard, aber schreibe Die Noten immer noch über die Tastatur und Maus. Kann auch gar nicht Klavier spielen.

Verwende dabei die Capella 2008. Finde es echt klasse. Man kann sogar mittels Plug-In die Posaunenzüge und die Griffe der Ventilinstrumente automatisch drunter schreiben lassen. Ist sehr hilfreich, da einige von uns keine Noten lesen können.

-----------------------
No Gugga - No Fun
Guggamusik Spältaschränzer Feldkirch

Jeder muss an etwas glauben!
Ich glaube, ich trinke noch einen!

Beiträge: 401 | Mitglied seit: März 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Skippa
Kennt sich schon aus
**
ID # 2879


  Erstellt am 25. August 2009 11:51 (#24)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Das geht beim Cubase auch, von Haus aus (Anstelle eines Liedtextes den man theoretisch runterschreiben könnte).

Aber ich weiß, Cubase ist eine ganz andere Baustelle, benutze es auch hauptsächlich zum Recording.

-----------------------
Immer schön locker durch die Hose atmen...!!!

Beiträge: 60 | Mitglied seit: November 2008 | IP-Adresse: gespeichert
JohnnieWalker
Stammgugger
**
ID # 1973


  Erstellt am 26. August 2009 10:24 (#25)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Griffe schreibt Sibelius auch - Posaunenzüge soweit ich weiß leider nicht :-(

-----------------------
G'Morsche
Schbass am Bass
Isch bin en Revoluzzer:

Beiträge: 191 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 28. August 2009 09:21 (#27)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von JohnnieWalker:
Griffe schreibt Sibelius auch - Posaunenzüge soweit ich weiß leider nicht :-(



Jap, Griffe erstellen lassen ist kein Problem, solange man das Plug-in dazu hat.
Man sollte nur vorher aber die Standardposition für den Fingersatz anpassen, da der Fingersatz sonst relativ klein über den Noten erscheint. Da ist mir etwas größer drunter viel lieber. Leider merkt sich Sibelius diese Einstellung nicht. Aber lieber drei mal geklickt als hundert Griffe gesetzt :D

BTW:

Wenn ich den Fingersatz erstelle muss ich zunächst ne sekunde nach unten gehen und dann den Fingersatz erstellen um den Fingersatz zu kriegen, der für die sekunde drüber wirklich stimmt. Auch wenn ich midis erstelle muss ich für den "richtigen" Sound ne Sekunde runter.
Irgendwie stimmt da wohl ne Einstellung nicht aber ich habs noch nicht gefunden.

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Flohlaus
Stammgugger
**
ID # 1945


  Erstellt am 28. August 2009 11:41 (#28)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Für Posaunenzüge gibts auch ein kostenloses Plugin für Sibelius.

@ Dr. Schnupf:
bekommst du beim Abspielen im Programm den richtigen Sound?
Vermutlich ist die Stimme nicht transponierend. Oder es ist eine C-Trompete oder sowas....

Grüßle, Floh

-----------------------
Sunshine-Gugge Heudorf/Rohrdorf e.V.

Beiträge: 295 | Mitglied seit: Oktober 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 28. August 2009 12:04 (#29)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
ich bekomme beim Abspielen im programm nicht den richtigen Sound. Ist in allen Registern immer ne Sekunde zu hoch!

@ Flohlaus:

Danke, das Plug-in hab ich noch gar nicht entdeckt.
Gleich mal testen heute Abend![edit]

[ Beitrag am 28. August 2009 13:10 bearbeitet von Dr.Schnupf ][/edit]

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
flo-si
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 257


  Erstellt am 28. August 2009 13:11 (#30)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Mal kurz dazwischenwerf: kennt jemand noteflight.com? Damit kann man online Noten schreiben (und anderen zur Verfügung stellen), und sich auch als Online-Lehrer betätigen.

Hab's selbst noch nicht getestet, könnt aber ganz interessant sein :)

-----------------------
Keep on guggin'

flo-si
www.fasnet-musix.de
Webdesign (nicht nur) für Guggenmusik-Vereine

elbscheechen Guggenmusik Dresden

Beiträge: 1446 | Mitglied seit: Februar 2003 | IP-Adresse: gespeichert
JohnnieWalker
Stammgugger
**
ID # 1973


  Erstellt am 31. August 2009 14:31 (#31)  |  Zitat Zitat   PN PN   HP HP
Zitat von Flohlaus:
Für Posaunenzüge gibts auch ein kostenloses Plugin für Sibelius.


Supi :freu:
Muß ich gleich ma testen

Zitat von Dr.Schnupf:
ich bekomme beim Abspielen im programm nicht den richtigen Sound. Ist in allen Registern immer ne Sekunde zu hoch!


Schalte mal auf transponierte Darstellung (im 4er ist das schon in der Iconleiste drin)

-----------------------
G'Morsche
Schbass am Bass
Isch bin en Revoluzzer:

Beiträge: 191 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Mauser
Ist öfters hier
**
ID # 2532


  Erstellt am 03. Januar 2010 00:49 (#32)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Also ich schrieb anfangs mit MIDI und Capella s grobe zämme und d feinschliff wird dann mit Finale Notepad gmacht.

Oder aber komplett mit Finale Notepad wenn sichs ergibt.

Hab für dieses Jahr:
Hot and cold
Listen to your heart
Numb
What i´ve done
gschriebe aber bis jetzt kunnt vo dene no keins zum isatz :D

-----------------------
Wer nicht schwitzt, spielt nicht am Limit!!!

Beiträge: 26 | Mitglied seit: Dezember 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Mauser
Ist öfters hier
**
ID # 2532


  Erstellt am 03. Januar 2010 00:50 (#33)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Also ich schrieb anfangs mit MIDI und Capella s grobe zämme und d feinschliff wird dann mit Finale Notepad gmacht.

Oder aber komplett mit Finale Notepad wenn sichs ergibt.

Hab für dieses Jahr:
Hot and cold
Listen to your heart
Numb
What i´ve done
gschriebe aber bis jetzt kunnt vo dene no keins zum isatz :D

-----------------------
Wer nicht schwitzt, spielt nicht am Limit!!!

Beiträge: 26 | Mitglied seit: Dezember 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Seeyouoli
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 2029


  Erstellt am 03. Januar 2010 14:58 (#34)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Wir machen das zz noch so ( da wir uns mit dem Programm capella usw nicht auskennen) :
Wir hören uns ein Mididatei an und stellen uns dann mit jedem Blasinstrument hin und spielen das Lied solang bis wir es zusammen haben .

Ist natürlich enorm Arbeit aber zZ. nicht anders möglich .



gruss Oli[edit]

[ Beitrag am 03. Januar 2010 20:35 bearbeitet von Seeyouoli ][/edit]

-----------------------
Guggemusik is e ernst sach.

Beiträge: 561 | Mitglied seit: Dezember 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Catweazle
Ist öfters hier
**
ID # 3025


  Erstellt am 27. Juni 2011 22:01 (#35)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hier kommt ein Exot!! Linux und NtEd (kostenlos und genial) Entweder mit Midi oder einfach so und dann anpassen. Sobald wir die Melodie haben kommt unser Rythmus und lät sich was dazu einfallen :)

Beiträge: 26 | Mitglied seit: März 2009 | IP-Adresse: gespeichert
Antiqua
Ist öfters hier
**
ID # 2851


  Erstellt am 05. Juli 2011 14:44 (#36)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallöle,

also ich arbeite mit Harmony Assistant... Des hab ich hier noch gar nicht gelesen :-)

Ich würde auch gern mal mit einem Midi-Keyboard arbeiten, aber ich hab leider keine Ahnung, wie das funktioniert. Hat mir jemand Tipps? Das Programm ist auf jeden Fall dazu fähig.

LG

-----------------------
"Der Klügere kippt nach..."

Beiträge: 23 | Mitglied seit: Oktober 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Allrounder
Ganz neu hier
*
ID # 2800


  Erstellt am 06. Juli 2011 21:42 (#37)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich bin wohl auch eher exotisch unterwegs: Ich benutze Guitar Pro 5 für die Arrangements. Etwas umständlich und eingeschränkt in den formatierungsmöglichkeiten, aber Not macht erfinderisch ;)

Beiträge: 6 | Mitglied seit: August 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Flohlaus
Stammgugger
**
ID # 1945


  Erstellt am 07. Juli 2011 00:22 (#38)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Antiqua:
Hallöle,

also ich arbeite mit Harmony Assistant... Des hab ich hier noch gar nicht gelesen :-)

Ich würde auch gern mal mit einem Midi-Keyboard arbeiten, aber ich hab leider keine Ahnung, wie das funktioniert. Hat mir jemand Tipps? Das Programm ist auf jeden Fall dazu fähig.

LG



Ich hab mir mal ein Midi-Keyboard zugelegt, arbeite aber weiterhin mit Tastatur und Copy&Paste (Sibelius 5).
Wenn man Klavier spielen kann ist es bestimmt eine Bereicherung, ansonsten ist es schon mühsam...

-----------------------
Sunshine-Gugge Heudorf/Rohrdorf e.V.

Beiträge: 295 | Mitglied seit: Oktober 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Antiqua
Ist öfters hier
**
ID # 2851


  Erstellt am 07. Juli 2011 12:02 (#39)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ich denke halt, dass man die einzelnen Stimmen damit sehr gut einspielen kann. Ich höre meistens ein Lied und weiss sofort, welchem Instrument ich welche Stimme zuordnen würde. Wenn ich dann noch die Stimme gut raushören kann, dann wärs mit nem MidiKeyboard wesentlich einfacher...

Ich schau mal, was es da so gibt :-)
Habt ihr irgendwelche Empfehlungen?

-----------------------
"Der Klügere kippt nach..."

Beiträge: 23 | Mitglied seit: Oktober 2008 | IP-Adresse: gespeichert
5-day-weekend
Ganz neu hier
*
ID # 4055


  Erstellt am 21. Oktober 2013 09:10 (#40)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
der Thread ist zwar schon alt, aber das Thema denke ich nach wie vor aktuell.

Ich arrangiere seit fast 10 Jahren die Stücke komplett selbst.

Bisher meistens 'old-school', mit Tinte und Papier. Die ganze Arrangier-Arbeit läuft hier komplett im Kopf (maximal ein zwei Notenzeilen als 'Skizze' zum Probieren) und dann schreib ich alle Stimmen von Hand.
6 verschiedene Stimmen am Gebläse sind Standard bei mir, manchmal eine oder zwei mehr, manchmal nur 4 oder 5 Stimmen.
Dazu sitze ich meistens am Keyboard, manchmal schreibe ich aber auch komplett aus dem Kopf raus, ohne die Melodie einmal gespielt zu haben.
Zwei Titel entstanden mal im Auto auf dem Lenkrad während ich gewartet habe :D

Seit heuer schreibe ich ausschließlich am Computer.
Synthesizer (S90XS, hier habe ich ein Multi-Setup erstellt, dass etwa so klingt wie meine Jungs und Mädels) - Audio/Midi-Interface - MacBook Pro mit Cubase 7.

Ich habe es Anfangs gemieden, weil ich oft das Gefühl hatte, dass es mich in meiner Kreativität einschränkt, wenn ich damit beschäftigt bin das Programm zu bedienen, statt einfach Gedanken nieder zu schreiben - da muss man hald konsequent sein.
Mittlerweile klappt es prima, ich kann einen Mixdown schon vorher per WhatsApp an die Truppe verteilen, darüber diskutieren und die Leute können sich gedanklich drauf einstellen. :cool:

Bei ein paar Stücken schreibe ich auch für die Rhythmus-Gruppe (ganz oder auch teilweise). Meistens erfinden wir das aber erst auf der Probe.

-----------------------
www.dorfbachfurzer.de
Guggamusik Dorfbachfurzer Breitenbrunn

Beiträge: 2 | Mitglied seit: November 2012 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts