Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: CD Präsentation "Fortsetzung folgt..."
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 27. Januar 2009 11:01 (#61)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 27. Januar 2009 11:17 (#62)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



genau so ist es :)

Übrigens schick mir mal eines deiner Stücke, ich kopier es dir für 20 €, wenn´s dich stolz macht müsste es dir das doch wert sein ;)

Ach ja und die Größenordnung 70000 bezieht sich die auf die Midi´s oder auf die Datengröße 70000 MB ?

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 27. Januar 2009 12:03 (#63)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



1. Midi schnappen
2. NICHT nach einer bereits existierenden Verison ausschau halten
3. in Sibelius umsetzen was man baruchen kann
4. eigenes hinzudichten.

Wichtig ist Punkt 2, denn es gibt nahezu alles schon in dieser Szene.
Und Punkt 4 ist eine kleine steigerung gegenüber dem einfachen Verarbeiten vom midi

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 27. Januar 2009 12:13 (#64)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Dr.Schnupf:
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



1. Midi schnappen
2. NICHT nach einer bereits existierenden Verison ausschau halten
3. in Sibelius umsetzen was man baruchen kann
4. eigenes hinzudichten.

Wichtig ist Punkt 2, denn es gibt nahezu alles schon in dieser Szene.
Und Punkt 4 ist eine kleine steigerung gegenüber dem einfachen Verarbeiten vom midi




Punkt 4 ist der Schlüssel, besonders bei der Umschreibung "dichten" bekomm ich schon Gänsehaut :)

Wobei ich hier betonen muss, dichten können eigentlich nur Männer :D

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 27. Januar 2009 12:15 (#65)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Thelma:
Zitat von Dr.Schnupf:
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



1. Midi schnappen
2. NICHT nach einer bereits existierenden Verison ausschau halten
3. in Sibelius umsetzen was man baruchen kann
4. eigenes hinzudichten.

Wichtig ist Punkt 2, denn es gibt nahezu alles schon in dieser Szene.
Und Punkt 4 ist eine kleine steigerung gegenüber dem einfachen Verarbeiten vom midi




Punkt 4 ist der Schlüssel, besonders bei der Umschreibung "dichten" bekomm ich schon Gänsehaut :)

Wobei ich hier betonen muss, dichten können eigentlich nur Männer :D



Ja Männer veursachen Gänsehaut, Tempo und Drive..... du knallkopp!
:D

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Thelma
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 2268


  Erstellt am 27. Januar 2009 12:22 (#66)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Dr.Schnupf:
Zitat von Thelma:
Zitat von Dr.Schnupf:
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



1. Midi schnappen
2. NICHT nach einer bereits existierenden Verison ausschau halten
3. in Sibelius umsetzen was man baruchen kann
4. eigenes hinzudichten.

Wichtig ist Punkt 2, denn es gibt nahezu alles schon in dieser Szene.
Und Punkt 4 ist eine kleine steigerung gegenüber dem einfachen Verarbeiten vom midi




Punkt 4 ist der Schlüssel, besonders bei der Umschreibung "dichten" bekomm ich schon Gänsehaut :)

Wobei ich hier betonen muss, dichten können eigentlich nur Männer :D



Ja Männer veursachen Gänsehaut, Tempo und Drive..... du knallkopp!
:D



das war jetzt von deiner Seite reines Wunschdenken :D

Die Gänsehaut hatte ich :)

-----------------------
Falsche Freunde laufen mit den Hasen und jagen mit den Hunden.

Beiträge: 496 | Mitglied seit: Mai 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 27. Januar 2009 13:41 (#67)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von Thelma:
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



genau so ist es :)

Übrigens schick mir mal eines deiner Stücke, ich kopier es dir für 20 €, wenn´s dich stolz macht müsste es dir das doch wert sein ;)

Ach ja und die Größenordnung 70000 bezieht sich die auf die Midi´s oder auf die Datengröße 70000 MB ?




Du müßtest es dann schon spielen...

Und die Menge bezieht sich auf stücke....

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 27. Januar 2009 13:58 (#68)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Turbohanes:
Zitat von Thelma:
Zitat von Turbohanes:
Zitat von daysleeper:
Ich hab sogar schon dasselbe Stück von zwei verschiedenen Arrangeuren gehört, die bestimmt nicht voneinander abgeschrieben haben und es hat trotzdem fast identisch geklungen, weil sie sich beide sehr nahe ans Original gehalten haben.

An die betroffene Gugge. Wenn ihr für Eure CD hier in diesem Forum Werbung macht, dann muss euch ja klar sein, dass ihr so Typen wie diesen Drum-Metzger anzieht. Entweder ihr steht darüber, was ich euch empfehlen würde oder ihr lasst halt soche Einträge bleiben (die schlechteste Variante). Aber deswegen den Blutdruck ansteigen zu lassen, ist vermutlich das Verfehlteste. Irgendwie stelle ich aber fest, dass Missgunst in der deutschen Guggenlandschaft mitnichten weniger verbreitet wäre als in der Schweizer... :rolleyes:




Ich habe eine Midisammlung in der Größenordnung 70 000.
Wenn ich mir mal ein stück raussuche, egal von welchem Arrangeur dann stelle ich fest, das eigentlich alle immer den gleiche weg gehen.
Midi schnappen, alles was unnötig ist löschen und dann eben auf die Stimmen hinbiegen.

Da ist ja auch nix schlimmes dabei.
Aber dadurch klingen viele Lieder gleich, einiges wird natürlich auch von Youtube und konsorten "ausgeliehen".

Ich bin der Meinung lieber etwas gut kaufen als schlecht selber schreiben.
Entscheidend ist was am schluss herauskommt.

Mir persönlich ist es Egal wenn 5 Leute sagen das ist von dem XY Arrangeur, wenn auf der anderen seite Das Publikum begeistert ist (und wir auch).

Ich selbst habe auch schon Noten gekauft (sie dann allerdings an unser Level angepasst). Ich Arrangiere auch selber und ich gestehe, das ich auch schon Lieder nachgeschrieben habe (weil es mir einfach saugut gefallen hat). Es ist sicher nicht die feine Art, aber jeder lernt und versucht das beste daraus zu machen.
Besonders stolz wäre ich wenn irgend wann jemand mal MEINE stücke kopiert.



genau so ist es :)

Übrigens schick mir mal eines deiner Stücke, ich kopier es dir für 20 €, wenn´s dich stolz macht müsste es dir das doch wert sein ;)

Ach ja und die Größenordnung 70000 bezieht sich die auf die Midi´s oder auf die Datengröße 70000 MB ?




Du müßtest es dann schon spielen...

Und die Menge bezieht sich auf stücke....



du solltest nich vergessen die Kohle für das alleinige Nutzungsrecht zu kassieren. Das ist immerhin viel Geld!
:o

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Turbohanes
Stammgugger
**
ID # 651


  Erstellt am 27. Januar 2009 15:38 (#69)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Stimmt !!!!!

Und von der vielen Kohle könnte ich mir nen eigenen Arrangeur leisten



:P

-----------------------
Wie man es macht ist es falsch. Und macht man es falsch, ist es auch nicht richtig!

Beiträge: 183 | Mitglied seit: Januar 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Ro-Bär-T
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 147



-166-671-155
  Erstellt am 27. Januar 2009 19:12 (#70)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
um es mal mit Oscar Wilde und einer Portion Selbstbewusstsein zu sagen:
Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.

Ich beklage mich nicht über die Diskussion über irgendwem seine Stange.... :con1: :D . ich weiss das die Stücke Top arrangiert sind und bin stolz auf meine MädelZ und JungZ wie sie das rüber bringen :)

Wer unsere Liedauswahl bis 2008 nachspielen will...nur zu, die Links habt Ihr ja dank unseres lieben Forenmitglieds :shit: *bg*, wenn Ihr unseres CD kauft dann habt Ihr gleich ne ÜbungsCD (Nur so als Tipp:P )

...das mit der Missgunst ist so eine Sache. Nachdem ich in den letzten Jahren doch sehr viel mit Schweizern zu tun hatte dachte ich das wäre doch eine Domäne der Eidgenossen ;) , abba wir düütsche sind au ned schlächt... :eek: , ich bin stolz auf Euch.... :D

-----------------------



Ro-Bär-T
Guggamusik Murrfezzer
--------------------------------------------

2 Dinge sind unendlich - das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...

Beiträge: 702 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 28. Januar 2009 07:44 (#71)  |  Zitat Zitat   PN PN
Ui, jetzt kriegt er glei den Grössenwahn ... :eek:

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Ro-Bär-T
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 147



-166-671-155
  Erstellt am 28. Januar 2009 08:12 (#72)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
keine Sorge Buddy.......ich spüre förmlich wie das Forum Luft holt, gg[edit]

[ Beitrag am 28. Januar 2009 08:14 bearbeitet von Ro-Bär-T ][/edit]

-----------------------



Ro-Bär-T
Guggamusik Murrfezzer
--------------------------------------------

2 Dinge sind unendlich - das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...

Beiträge: 702 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Buddy
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1502


  Erstellt am 28. Januar 2009 08:42 (#73)  |  Zitat Zitat   PN PN
:D :D :D :D

ich hol schon mal das popcorn raus!


:D :D :D :D

-----------------------
Alkohol ist keine Lösung!!! Es ist ein Destillat.

Beiträge: 1627 | Mitglied seit: November 2005 | IP-Adresse: gespeichert
adele
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1818


  Erstellt am 28. Januar 2009 08:51 (#74)  |  Zitat Zitat   PN PN
@robärt
ich überleg noch immer, ob du provieren wolltest, oder ob du den eintrag ernst gemeint hast!! :D

-----------------------
***Der Scharfsinn verläßt geistreiche Menschen am wenigsten, wenn sie Unrecht haben.***

Beiträge: 1736 | Mitglied seit: Juni 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Ro-Bär-T
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 147



-166-671-155
  Erstellt am 28. Januar 2009 09:08 (#75)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
pro---bieren zu provozieren ? Nichts lag mir ferner. Ernst ist mein Freund ! :prost:

-----------------------



Ro-Bär-T
Guggamusik Murrfezzer
--------------------------------------------

2 Dinge sind unendlich - das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...

Beiträge: 702 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
adele
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 1818


  Erstellt am 28. Januar 2009 09:13 (#76)  |  Zitat Zitat   PN PN
ups - nur gut, kennst du meine fehlerhafte schreibweise. so war mein letzter eintrag für dich bestimmt kein problem!! ;)

-----------------------
***Der Scharfsinn verläßt geistreiche Menschen am wenigsten, wenn sie Unrecht haben.***

Beiträge: 1736 | Mitglied seit: Juni 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Dr.Schnupf
Fast schon Inventar von Guggenworld
***
ID # 2118


  Erstellt am 28. Januar 2009 09:48 (#77)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Gut unser lieber Robärt mag vllt. jetzt die Spur ohne Blinker zu schnell gewechselt haben aber es ist ja auch völliger Schwachsinn seine gugge anprangern zu wollen weil sie sich beim arrangieren helfen lassen!
Da ich jetzt mal davon ausgehe, dass diese stücke auf sie angepasst wurden find ich es eher ein wenig wunderlich, dass man sie weiterhin erwerben kann.
Und jetzt soll sich hier ja keiner in die Hosen machen nur weil sie nicht selbst arrangieren. Den Vorteil eines eigenen Arrangeurs hat nunmal nicht jeder und ich behaupte die gruppen, die diesen haben sind in der Gesamtheit die Minderheit.
wir sollten eher mal darüber reden, dass die Murrfetzer sich gut gemacht haben und mittlerweile konstant eine gute Musik abliefern. *Hut ab* sag ich da nur.
Hier ist es teilweise wie bei der Bildzeitung.... Schattenseiten findet man einfach schneller.....

....In diesem Sinne "bild dir deine Meinung".....

Und jetzt feuer frei!!!!!!!!!!!

Beiträge: 2276 | Mitglied seit: Februar 2007 | IP-Adresse: gespeichert
s-Schaetzle
Lernt noch alles kennen
*
ID # 2552


  Erstellt am 10. Februar 2009 18:48 (#78)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat von Vielfrass:


Entschuldige, natürlich meinte ich das Küken, deren gepostete Inhalte ich hier sehr viermisse :(

AUFRUF!!!!!!!!

Holt das Mädchen wieder an den Schirm und sagt liebe Grüße von den "Alten".



Ach du liebes bisschen Vielfrass, du herzgebobbelteDreckschipp, dass ich DAS noch erleben darf dass DU mich vermisst.
Gemäß dem Motto Unkraut vergeht nicht gibts mich noch, ich bin ein paar Tage älter und ein paar Gramm schwerer und einige Strähnen grauer - aber ich BIN !!!
Unter dem NAmen Danyela treibe ich täglich mein Unwesen und mit Schätzle....JA- das trift mein engelsgleiches sonniges, und sanftmütiges Wesen wohl am ehesten.
Schreiben mag ich hier nimmer so gerne, du weißt, in meinem Alter und mit der Gicht in den Knochen...*jammer*, aber mein Zivi liest mir regelmäßig die Beiträge hier vor.

@ Buddy..... mit dem JackyCola lagst Du mal garnicht so falsch. :D

@ Ro-BÄR-T solche einen darfst du mir am WE in Althütte ausgeben, weil ich deinen CD-Tread wieder hochgeholt habe :P

-----------------------
~nur wo Schätzle draufsteht ist auch Schätzle drin~

Beiträge: 14 | Mitglied seit: Januar 2008 | IP-Adresse: gespeichert
Marc
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 15


  Erstellt am 10. Februar 2009 18:52 (#79)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat von s-Schaetzle:
Zitat von Vielfrass:


Entschuldige, natürlich meinte ich das Küken, deren gepostete Inhalte ich hier sehr viermisse :(

AUFRUF!!!!!!!!

Holt das Mädchen wieder an den Schirm und sagt liebe Grüße von den "Alten".



.
, ich bin ein paar Tage älter und ein paar Gramm schwerer und einige Strähnen grauer - aber ich BIN !!!



Hey Hey Hey .. aber des sieht mer dir gar net an .....
:D

Beiträge: 1547 | Mitglied seit: März 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Ro-Bär-T
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 147



-166-671-155
  Erstellt am 11. Februar 2009 09:22 (#80)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
puuhh .... schon wieder so viel Zeit vergangen ... :rolleyes:

aaaaalso ....

@schnupf grundsätzlich pflege ich die Spur (auf die Übärholspur,was ja bekanntermassen einen Unterschied darstellt) ausschliesslich zu wechselsn, nachdem ich in den Aussenspiegel geschaut habe UND geblinkt habe :D :P also keine Sorge von wegen Grössenwahn usw., aber in diesem Forum ist es besser etwas provokanter aufzutreten. Es könnte sonst passieren, dass man zwischen die "Räder" kommt.

Zugegebenermassen bin ich etwas erstaunt das sich so wenige der "Weisen" zu Wort gemeldet haben :confused: ;)

Also kein Problem, mein sensibles Gemüt kann mit der Kritik hier umgehen. Ich wusste worauf ich mich einlasse.

Na ja der Thread hat ja noch etwas anders zutage gebracht:

Küken, Dan(y)ela hat sich als s Schätzle im Forum wieder zurück gemeldet :) und vielleicht können wir uns wieder an einigen Beiträgen erfreuen

:hihi:

@(s) Schätzle

geht klar in Althütte, allerdings weiss ich auch ob der Wirkung von Jacky auf gewisse Personen :gelage: , schön daste wieder da bist :)[edit]

[ Beitrag am 11. Februar 2009 09:42 bearbeitet von Ro-Bär-T ][/edit]

-----------------------



Ro-Bär-T
Guggamusik Murrfezzer
--------------------------------------------

2 Dinge sind unendlich - das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher...

Beiträge: 702 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts